Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

58Stunden investiert

31Studien recherchiert

167Kommentare gesammelt

Ein 15W40-Motoröl ist eine Klassifizierung von Motorölen. Die erste Zahl (15) bezieht sich auf die Viskositätsklasse, während die zweite Zahl (40) angibt, dass es eine SAE 40-Einstufung für den Kaltstartdruck hat.

Ein 15W40-Motoröl ist ein Mehrbereichs-Motoröl, das sowohl bei kaltem als auch bei warmem Wetter verwendet werden kann. Es hat die Fähigkeit, bei niedrigen Temperaturen zu fließen, was es ideal für den Wintereinsatz macht. Dieses Schmiermittel enthält jedoch auch Zusätze, die es für den Sommereinsatz geeignet machen. Die Gewichtsangabe 40 bezieht sich auf die Viskosität, die nach der SAE-Methode (Society of Automotive Engineers) bei 100°C (212°F) gemessen wird. Das heißt, wenn du auf einer Skala von 1 bis 10 messen würdest, wie dick oder dünn ein SAE 15W40 ist, wobei 1 für Wasser und 10 für Melasse steht, dann würde diese spezielle Sorte genau zwischen 3 und 4 liegen; nur etwas dicker als Wasser, aber dünner als die meisten heute erhältlichen Öle.




15w40 Motoröl Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von 15W40-Motoröl gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von 15W40-Motoröl: konventionelles und synthetisches. Konventionelle Öle gibt es schon seit Jahrzehnten und sie enthalten eine Reihe von Additiven, die den Verschleiß der beweglichen Teile im Motor deines Fahrzeugs verhindern. Synthetische Öle wurden in den späten 1990er Jahren als Alternative zu konventionellen Ölen eingeführt, weil sie bei höheren Temperaturen eine bessere Schmierung bieten als ihre herkömmlichen Gegenstücke. Außerdem halten sie länger, bevor sie gewechselt oder nachgefüllt werden müssen, weshalb viele Menschen sie heute anderen Sorten vorziehen.

Ein gutes 15W40-Motoröl sollte in der Lage sein, den Motor vor Verschleiß, Rost und Korrosion zu schützen. Außerdem muss es einen hohen Viskositätsindex (VI) haben, damit es bei niedrigen Temperaturen leicht fließen kann, aber immer noch dick genug ist, um übermäßigen Verschleiß bei Hitze zu verhindern. Der Viskositätsindex wird mit einem Viskositätsindex-Viskosimeter gemessen, das angibt, wie viel Kraft erforderlich ist, damit zwei Flüssigkeiten mit unterschiedlicher Dichte unter kontrollierten Temperaturbedingungen durch ein Kapillarrohr fließen. Ein ideales 15W-40 hat einen VI-Wert zwischen 140 und 160. Das bedeutet, dass sich seine Viskosität bei extremer Hitze oder Kälte nicht wesentlich verändert, so dass es in allen Betriebsbereichen eine gleichmäßige Schmierung gewährleistet, ohne die Leistung zu beeinträchtigen oder unnötige Reibung und Verschleiß an beweglichen Teilen im Motorraum deines Fahrzeugs zu verursachen.

Wer sollte ein 15W40-Motoröl verwenden?

Ein 15W40-Motoröl ist eine gute Wahl für Fahrer, die den Kraftstoffverbrauch ihres Fahrzeugs maximieren wollen. Es kann auch in Motoren mit hoher Laufleistung oder unter extremen Bedingungen wie häufigen Kurzstreckenfahrten und Stop-and-Go-Verkehr verwendet werden.

Nach welchen Kriterien solltest du ein 15W40-Motoröl kaufen?

Die besten 15W40-Motoröle sind diejenigen, die das richtige Gleichgewicht zwischen Leistung, Schutz und Kosten bieten. Achte immer auf ein Produkt mit einer API-Zertifizierung oder einer ACEA-Zertifizierung (European Automobile Manufacturers Association). Diese Zertifizierungen stellen sicher, dass dein Fahrzeug vor Verschleiß geschützt ist und gleichzeitig ein optimaler Kraftstoffverbrauch gewährleistet wird.

Das Wichtigste, worauf du beim Vergleich eines 15W40-Motoröls achten solltest, ist sein „Viskositätsindex“. Ein hoher Viskositätsindex bedeutet, dass das Öl fließfähiger ist und daher besser schmieren kann. Dies kann dazu beitragen, den Verschleiß deines Motors zu verhindern, indem es die Reibung zwischen beweglichen Teilen verringert.

Was sind die Vor- und Nachteile eines 15W40-Motoröls?

Vorteile

15W40 Motoröl ist eine gute Allround-Wahl für die meisten Motoren. Es bietet den besten Schutz und die beste Leistung sowohl bei heißem als auch bei kaltem Wetter und ist gleichzeitig sehr kraftstoffsparend.

Nachteile

Der größte Nachteil eines 15W40-Motoröls ist, dass es nicht die gleiche Menge an ZDDP enthält wie andere Öle. Das bedeutet, dass du dein Öl häufiger wechseln musst, als wenn du ein SAE 30 oder 40 Motoröl verwendest.

Welche zusätzlichen Werkzeuge werden für die Verwendung eines 15W40-Motoröls benötigt?

Ein 15W40 Motoröl ist ein Mehrzweck-Motoröl, das sowohl für Benzin- als auch für Dieselmotoren verwendet werden kann. Es funktioniert auch gut in Autos, Lastwagen, SUVs und anderen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Um diese Art von Motoröl richtig zu verwenden, benötigst du die folgenden Werkzeuge:

Motorölfilterschlüssel – Mit diesem Werkzeug kannst du deinen alten Filter leicht entfernen, ohne ihn zu beschädigen oder Undichtigkeiten im System deines Fahrzeugs zu verursachen. Du solltest immer den alten Filter ersetzen, wenn du einen neuen einbaust. Stelle also sicher, dass du genügend Ersatzteile hast, bevor du Arbeiten im Motorraum deines Autos durchführst.

Was kannst du statt eines 15W40-Motoröls sonst noch verwenden?

Du kannst statt 15W40 auch ein 10W40 Motoröl verwenden. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Viskosität niedriger ist, was bedeutet, dass es bei kalten Temperaturen leichter fließt und möglicherweise nicht so gut vor Verschleiß bei kälterem Wetter schützt. Wenn du in einer Gegend lebst, in der die Temperaturen im Winter normalerweise über dem Gefrierpunkt liegen, ist ein 10W-30 oder sogar ein 5W20 für die Bedürfnisse deines Fahrzeugs wahrscheinlich ausreichend. Wenn du aber an einem Ort mit viel kälteren Wintern wie Alaska oder Nordkanada lebst, wo die Temperaturen in den Wintermonaten regelmäßig bis auf -46 °C sinken können, würde ich empfehlen, das ganze Jahr über ein 15W-40 zu verwenden, da es einen besseren Schutz bei niedrigen Temperaturen bietet als leichtere Öle.

Kaufberatung: Was du zum Thema 15w40 Motoröl wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Liqui Moly
  • MANNOL
  • MANNOL

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste 15w40 Motoröl-Produkt in unserem Test kostet rund 12 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 60 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein 15w40 Motoröl-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke MANNOL, welches bis heute insgesamt 988-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke MANNOL mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte