Zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

66Stunden investiert

29Studien recherchiert

81Kommentare gesammelt

Ein Erhaltungsladegerät ist ein Gerät, das die Batterien deines Fahrzeugs auflädt, wenn es nicht in Gebrauch ist. Dazu nutzt es den Strom aus der Steckdose, um die Autobatterie aufzuladen und sie geladen zu halten, auch wenn du tagelang oder wochenlang nicht fährst. So wird sichergestellt, dass dein Fahrzeug jederzeit wieder startklar ist, ohne dass du dir Sorgen machen musst, ob noch genügend Elektronen in den Zellen vorhanden sind.

Ein Erhaltungsladegerät ist ein Gerät, das deine Batterie mit der gleichen Geschwindigkeit auflädt, wie sie von deiner Lichtmaschine aufgeladen wird. Das bedeutet, dass du es tage-, wochen- oder sogar monatelang an deinem Auto angeschlossen lassen kannst, ohne dass es Schaden nimmt. Du musst nur darauf achten, dass die Batterie genug Saft hat, wenn du das Ladegerät anschließt, damit alles richtig aufgeladen wird.




Batterie Erhaltungsladegerät Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Batterie-Erhaltungsladegeräten gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt drei Haupttypen von Erhaltungsladegeräten. Das sind das intelligente Ladegerät, der automatische Batterieerhalter und das manuelle Batterieladegerät. Jeder Typ hat seine eigenen einzigartigen Eigenschaften, die ihn für verschiedene Nutzer und Situationen ideal machen.

Es gibt viele Faktoren, die ein gutes Batterie-Erhaltungsladegerät ausmachen. Erstens sollte es mehrere Batterietypen laden können und sich an unterschiedliche Batteriegrößen anpassen lassen. Außerdem sollte es eine automatische Abschaltfunktion haben, damit du deine Batterie nicht überlädst oder sie beschädigst, wenn du das Ladegerät zu lange anlässt. Schließlich solltest du nach Möglichkeit ein Ladegerät mit LED-Anzeigen wählen, die dich über den Abschluss des Ladevorgangs informieren und dich warnen, wenn etwas mit deinem Ladegerät nicht stimmt (z. B. wenn es überhitzt).

Wer sollte ein Erhaltungsladegerät verwenden?

Jeder, der ein Fahrzeug hat, das nicht regelmäßig benutzt wird, sollte eine verwenden. Wenn du ein älteres Auto, ein Boot oder ein Wohnmobil hast, ist es sogar noch wichtiger, dass die Batterie geladen und in gutem Zustand ist. Ein Erhaltungsladegerät trägt dazu bei, die Lebensdauer deiner Batterie zu verlängern, indem es dafür sorgt, dass sie immer voll geladen ist. Außerdem beugt es der Sulfatierung vor, die auftreten kann, wenn die Batterie über einen längeren Zeitraum nicht aufgeladen wird (weitere Infos).

Nach welchen Kriterien solltest du ein Batterie-Erhaltungsladegerät kaufen?

Die Auswahl eines Batterieladegeräts sollte von den Anforderungen des Nutzers abhängen. Bevor du ein bestimmtes Batterieladegerät kaufst, musst du deine genauen Bedürfnisse berücksichtigen. Wenn du zum Beispiel ein tragbares Ladegerät suchst, das du leicht mit dir herumtragen kannst, solltest du dich beim Kauf nach Gewicht und Größe richten. Ein weiteres wichtiges Merkmal, auf das du achten solltest, ist, ob das Erhaltungsladegerät eine Kontrollleuchte hat, die dir anzeigt, ob dein Gerät vollständig geladen ist oder nicht.

Wenn du zum ersten Mal ein Erhaltungsladegerät kaufen möchtest und nicht viel darüber weißt, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, denn wir haben alle grundlegenden Eigenschaften aufgeführt, die dir helfen werden, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Es gibt viele Dinge, auf die du beim Kauf eines Erhaltungsladegeräts achten kannst, z. B. die Haltbarkeit, die Sicherheitsmaßnahmen, die Ladegeschwindigkeit und die Effizienz der Energieübertragung. Du solltest auch darauf achten, wie einfach es zu bedienen und bei Bedarf zu warten ist. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist, ob das Ladegerät über einen Überladeschutz verfügt, falls die Lebensdauer der Batterie durch versehentliches Überladen beeinträchtigt wird.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Erhaltungsladegeräts für Batterien?

Vorteile

Ein Erhaltungsladegerät ist eine hervorragende Methode, um eine Batterie aufzuladen. Es ist die effizienteste und sicherste Methode des Aufladens, da es deine Batterien nicht überlädt. Das Ladegerät verfügt außerdem über eingebaute Sicherheitsfunktionen, die eine Überhitzung oder einen Kurzschluss verhindern, falls es Probleme mit den Anschlüssen an der elektrischen Anlage deines Fahrzeugs gibt. Das macht sie ideal für den Einsatz in Notsituationen, in denen du dein Fahrzeug schnell wieder zum Laufen bringen musst, ohne zu riskieren, dass du dich selbst oder andere in deiner Umgebung durch andere Lademethoden verletzt, wie z. B. durch eine Starthilfe von einem anderen Auto oder Lkw, die unter bestimmten Umständen gefährlich sein kann (z. B. beim Versuch, eine leere Batterie zu starten).

Nachteile

Der größte Nachteil eines Erhaltungsladegeräts ist, dass es viel länger dauert, die Batterie aufzuladen als andere Lademethoden. Es kann bis zu 10 Stunden oder mehr dauern, bis die Batterie vollständig aufgeladen ist. Das bedeutet, dass du vorausplanen und dein Auto über Nacht an der Steckdose lassen musst, wenn du es bis zum Morgen aufgeladen haben willst. Ein weiterer Nachteil ist, dass sie nicht für Batterien mit mehr als 12 Volt geeignet sind, da ihre Ausgangsspannung zu niedrig ist. Sie eignen sich auch nicht für Bleibatterien mit Nasszellen, es sei denn, sie haben einen zusätzlichen Desulfatierungskreislauf eingebaut (was bei den meisten der Fall ist). Schließlich können diese Ladegeräte einige Arten von verschlossenen Blei-Säure-Batterien überladen, wenn sie nach Erreichen der vollen Kapazität angeschlossen bleiben; dies kann zu dauerhaften Schäden an den Batteriezellen führen, weshalb bei der Verwendung eines solchen Geräts immer Vorsicht geboten ist.

Welche zusätzlichen Werkzeuge werden für die Verwendung eines Batterieladegeräts benötigt?

Das Batterie-Erhaltungsladegerät kann mit jeder 12-Volt-Batterie verwendet werden. Es wird empfohlen, ein Ladegerät zu verwenden, das die gleiche Spannung wie die Autobatterie hat, z. B. ein 6-Volt- oder 9-Volt-Erhaltungsladegerät. Außerdem brauchst du ein Verlängerungskabel und eine Art Befestigungsvorrichtung, damit es richtig funktioniert. Wenn du mehr darüber wissen willst, wie das funktioniert, schau dir unser Video unten an.

Welche Alternativen zu einem Erhaltungsladegerät gibt es?

Es gibt eine Reihe von Alternativen zum Batterie-Erhaltungsladegerät. Die gängigste Alternative ist ein Kfz-Batterieladegerät, das an den Zigarettenanzünder deines Fahrzeugs angeschlossen werden kann und jede 12-Volt-Bleibatterie auflädt. Diese Ladegeräte haben in der Regel drei Einstellungen – langsame Ladung (für kleine Batterien), schnelle Ladung (für größere Batterien) und „Erhaltungsladung“ oder Erhaltungsmodus für langfristige Speicherladung. Eine weitere Option ist ein Erhaltungsladegerät mit Solarpanel, das die kostenlose Energie der Sonne nutzt, um die Batterie deines Bootes oder Wohnmobils aufzuladen, während du im Urlaub bist.

Kaufberatung: Was du zum Thema Batterie Erhaltungsladegerät wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Bosch Automotive
  • CTEK
  • LODCHAMP

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Batterie Erhaltungsladegerät-Produkt in unserem Test kostet rund 18 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 72 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Batterie Erhaltungsladegerät-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke CTEK, welches bis heute insgesamt 21030-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke CTEK mit derzeit 4.8/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte