Baustellenhandy

Willkommen bei unserem großen Baustellenhandy Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Baustellenhandys. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Baustellenhandy zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Baustellenhandy kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Hält den rauen Bedingungen auf einer Baustelle durch IP-Zertifizierung stand
  • Durch den Dual SIM Kartenslot wird dir immer Mobilfunkempfang garantiert
  • Das Wasser, Staub und stoß sichere Gehäuse schütz die Technik im Inneren des Gerätes

Baustellenhandy Test: Favoriten der Redaktion

Das beste dünne Baustellenhandy

Das Quest Lite von Cubot ist ein Ultra dünnes, mit Android 9.0 und 4G dual SIM betriebenes Baustellenhandy (Smartphone). Es wird vom Hersteller mit der DIN-Norm IP68 ausgewiesen, dass bedeutet das es Wasserdicht und staubdicht sowie mit einem stoßfesten Gehäuse ausgerüstet ist.

Es hat eine Größe von 5 Zoll (12,7 cm) und hat damit die perfekte Größe für die Bedienung mit einer Hand. Zusätzlich ist zu erwähnen, dass es trotz des robusten Gehäuses ein Gewicht von nur 194g hat. Weitere Pluspunkte ist der 3000 mAh starke Akku, eine Gesichtserkennung sowie ein Fingerabdrucksensor zur Identifizierung.

Das beste Baustellenhandy mit Walkie Talkie

Samsung hat mit dem B2100 ein Handy produziert das laut Herstellerslogan „Weiter macht, wo andere längst aufgegeben haben“. Mit der IP57-Zertifizierung ist es unempfindlich gegen Regen und Spritzwasser, die Technik ist in einem robusten Gehäuse verbaut, welches gegen Dreck, Schmutz und Staubablagerungen schützt.

Das Gehäuse ist so beschaffen, dass es bis zu einem Meter Tiefe 30 Minuten lang absolut dicht bleibt. Zusätzlich ist es resistent gegen extreme Temperaturen von -20 °C bis +60 °C. Dieses Gerät wurde so konstruiert das es neben einer integrierten Taschenlampe, eine gummierte Oberfläche in den Räumen zwischen den Tasten auch einen speziellen Akkudeckelverschluss mit einer Öse besitzt.

Das beste Baustellenhandy mit 16 GB Speicher

Das Blackview BV5500 Pro ist ein Baustellenhandy (Smartphone), welches über die 4G Technologie verfügt. Des Weiteren läuft es mit dem Betriebssystem Android 9.0, ist mit der IP68-Zertifizierung produziert worden und somit wasserdicht, staubdicht und Stoß resistent. Es besitzt einen Arbeitsspeicher von 3 GB RAM plus 16 GB Speicher und einen 128 GB SD-Karte Slot.

Das BV5500 hat eine Akkuleistung von 4400mAh und hat eine Größe von 5,5 Zoll (13,97 cm). Dieses Gerät verfügt über ein fortschrittliches GPS-Modul und Gyroskop Sensor, mit dem du Richtungen in komplexer Umgebung bestimmen kannst.

Das beste Baustellenhandy mit 32 GB Speicher

Das Ulefone Armor X5 ist ein 5,5 Zoll (13,97 cm) großes Baustellenhandy (Smartphone) mit HD+ Display und verfügt über die 4G Technologie. Es wird mit der Betriebssoftware Android 9.0 betrieben und verfügt über eine Rückkamera mit 13MP und einer Frontkamera mit 5MP.

Es besitzt einen leistungsstarken Akku mit 5000mAh. Wie alle Baustellenhandy ist auch das Ulefone Armor X5 vom Hersteller mit einer IP69K-Zertifizierung ausgestattet. Neben den 3 GB RAM Arbeitsspeicher besitzt es ein Hauptspeicher von 32 GB.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Baustellenhandy kaufst

Bevor du dir ein Baustellenhandy zulegst, solltest du dir diesbezüglich ein paar Hintergrundinformationen aneignen. Damit du gut Informiert bist haben wir dir die wichtigsten Informationen in den nachfolgenden Absätzen gefiltert und zusammengefasst.

Was ist ein Baustellenhandy?

Ein Baustellenhandy ist nichts anderes als ein handelsübliches Smartphone oder Handy außer, dass es sehr viel robuster gebaut ist als ein Handy oder Smartphone. Viele Modelle sind mittlerweile nach DIN-Norm Wasser-, Staub- und Schlag geschützt und damit ideal für die Benutzung auf der Baustelle oder anderen Outdoor Aktivitäten geeignet.

Baustellenhandy-1

Ein so störanfälliges Gerät wie ein Smartphone sollte auf einer Baustelle nicht unter die Räder kommen, da ist ein Baustellenhandy wesentlich robuster und hält das ein oder andere Schlammloch aus.
(Bildquelle: unsplash.com / Alexander Andrews)

Welche Hersteller von Baustellenhandys gibt es?

Es gibt eine Vielzahl von Herstellern, die wir dir nicht aufzählen können, aber wir möchten dir ein paar der Gängigsten auflisten, damit du dir einen Überblick verschaffen kannst, welche Marken es gibt.

  • Ulefone
  • Blackview
  • Samsung
  • Cubot
  • IceFox
  • CAT

Wo kannst du ein Baustellenhandy kaufen?

Im Internet gibt es eine Vielzahl von Angeboten in verschiedenen Onlineshops wie Conrad, Amazon oder andere Elektrogerätefachhandel die alle zusammen eine große Auswahl an Produkten anbieten. Am besten besuchst du einen Outdoorausstatter oder ein Elektrogerätefachgeschäft.

Baustellenhandy-2

Auf einer Baustelle herrschen rohe Bedingungen, die nicht jedes Elektrogerät verträgt. Ein Baustellenhandy ist genau gegen solche Bedingungen gewappnet. Staub, Sand, Wasser und deren Kombination können einem guten Baustellenhandy nichts anhaben!
(Bildquelle: unsplash.com / Milivoj Kuhar)

So kannst du dich direkt von der Qualität und dem richtigen Gebrauch der verschiedenen Baustellenhandys überzeugen. Es lohnt sich immer vorher die Produkte im Internet zu vergleichen oder Testberichte und Informationen zu lesen, um eine gewisse Vorkenntnis zu erlangen.

Hier eine kleine Auswahl an Onlineshops:

  • amazon.de
  • mediamarkt.de
  • ebay.de
  • conrad.de
  • saturn.de

Alle Baustellenhandys, die wir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link mindestens zu einem dieser Shops versehen.

Was kostet ein Baustellenhandy?

Der Preis einem Baustellenhandy ist davon abhängig, wie robust dein Baustellenhandy gebaut wurde und mit welchen zusätzlichen Funktionen es ausgestattet wurde wie zum Beispiel einer Wärmebildkamera.

Hier haben wir dir eine kleine Tabelle zur besseren Übersicht der Preissegmente zusammengestellt.

Preisegment Bereich
Untere Preisklasse 60 € – 230 €
Mittlere Preisklasse 230 € – 600 €
Obere Preisklasse alles über 600 €

Welche Alternativen gibt es zu einem Baustellenhandy

Etwas Robusteres als ein Baustellenhandy wirst du wohl kaum finden, außer du benutzt ein Feldtelefon der Bundeswehr. Ein solches ist jedoch nicht so handlich wie ein Baustellenhandy und besitzt zudem selten eine Kamera oder WhatsApp.

Was spricht für und was gegen ein Baustellenhandy

Selbstverständlich können wir dir deine endgültige Kaufentscheidung nicht abnehmen aber was wir können ist dir zumindest einen schnellen Überblick über die Für und Wider eines Baustellenhandys präsentieren. Hier haben wir für dich einige Pros und Contras aufgelistet, um dir die Entscheidung zu erleichtern.

Vorteile
  • Genau so Leistungsstark wie die üblichen Smartphones oder Handys
  • Robuster gebaut und nach DIN-Norm Wasser und Staub geschützt
  • Aus mehr als einem Meter Höhe Bruchsicher
Nachteile
  • Je nach Ausführung steigt der Preis
  • Austausch des Gehäuses nur selten möglich da der original Zustand nicht wieder hergestellt werden kann

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Baustellenhandys vergleichen und bewerten

Baustellenhandy mit Wärmebildkamera

Es gibt Baustellenhandys die mit einer zusätzlichen Wärmebildkamera ausgestattet werden. Diese Wärmebildkamera dient in den meisten Fällen dazu Kälte- oder Wärmebrücken an isolierten Gegenständen wie Hauswänden, Fenster oder Türen zu entdecken.

Die eingebaute Wärmebildkamera in einem Smartphone oder Handy ist jedoch nicht so gut wie die Ausrüstung eines Profis und bringt so nur ansatzweise das Ergebnis einer professionellen Wärmebildkamera.

Extra Software

Es gibt vorinstallierte Software auf deinem Baustellenhandy wie zum Beispiel Navigations- und Kompassprogramme oder auch Wasserwagen und Distanzmesser. Du kannst aber auch nachträglich noch Apps auf deinem Handy installieren. Diese bekommst du in den sogenannten App-Stores.

Dual SIM

Die meisten Baustellenhandys sind mit dem sogenannten Dual SIM Slot ausgestattet. Das bedeutet, dass du zwei SIM-Karten in deines Handys oder Smartphone einstecken kannst.

Das hat den Vorteil, dass du dir beispielsweise zwei unterschiedliche Mobilfunkanbieter aussuchen kannst mit unterschiedlicher Netzstärke oder eine SIM für das Inland und eine SIM für das Ausland.

IP-Code

Solltest du dir ein Baustellenhandy zulegen solltest du, vor allem wenn es dir wichtig ist das dein Handy gegen Wasser und Staub geschützt ist, immer nach dem IP-Code Ausschau halten? Dieser besitzt mehr Aussagekraft, als die irreführenden Angaben der Hersteller.

Die erste Position bei einem IP-Code steht für den Schutz der im Gerät verwendeten Technik gegen das Eindringen von Fremdkörpern. Die zweite Position gibt an, wie gut das Gerät gegen das Eindringen von Wasser geschützt ist. Je höher Ziffer der jeweiligen Positionen ist, desto besser ist das Gerät gegen Staub bzw. Wasser geschützt.

Hier eine Übersicht für dich, welcher Wert die erste Position (Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern) annehmen kann und ihre Bedeutung:

IP-Code Bedeutung
0 kein Schutz
1 Geschützt gegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 50 mm)
2 Geschützt gegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 12,5 mm)
3 Geschützt gegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 2,5 mm)
4 Geschützt gegen feste Fremdkörper (Durchmesser ab 1,0 mm)
5 Staubgeschützt
6 Staubdicht

Hier eine Übersicht für dich, welcher Wert die zweite Position (Schutz gegen Wasser) annehmen kann und ihre Bedeutung:

IP-Code Bedeutung
0 kein Schutz
1 Schutz gegen senkrecht fallendes Tropfwasser
2 Schutz gegen fallendes Tropfwasser bei Gehäuseneigung bis 15°
3 Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
4 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
5 Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6 Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen (30 Minuten bei einer Wassertiefe von 1 Meter
8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen (Wassertiefe wird vom Hersteller bestimmt)
9 Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung

Zubehör für dein Baustellenhandy

Wie für jedes Smartphone oder Handy gibt es auch für Baustellenhandys eine große Auswahl an Zubehör. So kannst du zum Beispiel dein Baustellenhandy zusätzlich noch in einer extra Schutzhülle verpacken und das Display mit einer Schutzfolie vor harten Gegenständen schützen.

Baustellenhandy-3

Welche Farbe oder wie Dick die zusätzliche Schutzhülle für dein Baustellenhandy sein soll ist dir überlassen. Fest steht, um so mehr du dein Gerät schützt desto länger hält es den harten Bedingungen auf einer Baustelle stand.
(Bildquelle: unsplash.com / melissa mjoen)

Auch gibt es die üblichen Ladekabel und Stecker für den Zigarettenanzünder um dein Gerät wieder mit Energie zu versorgen. Mit der richtigen Halterung kannst du, dann dein Baustellenhandy in einem Fahrzeug fixieren um es während der Fahrt bedienen zu dürfen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Baustellenhandy

Was mache ich, wenn mein Baustellenhandy tatsächlich mal nass oder feucht wird?

Sollte dein Baustellenhandy mal baden gehen oder einem Regenschauer ausgesetzt sein solltest du es vorsichtshalber abschalten und dann über Nacht in ein Glas mit ungekochtem Reis stellen?

Der Reis sorgt dafür, dass auch der letzte Rest Feuchtigkeit aus deinem Gerät verschwindet und es ist im Handumdrehen wieder voll einsatzbereit ist.

Baustellenhandy-4

Mit diesem Trick bekommst du auch andere Elektrogerät nach einem Wassereinbruch getrocknet. Es ist einer der gängigsten Methoden um ein Gerät nach Wasserkontakt zu retten. Der trockene Reis nimmt die Feuchtigkeit in sich auf ohne das es geöffnet werden muss.
(Bildquelle: unsplash.com / Matthew Lakeland)

Was mache ich, wenn der Akku meines Baustellenhandys kaputt ist?

Bei vielen Modellen von Baustellenhandys lässt sich der Akku nicht aus dem Gerät entfernen oder ausbauen. Das hängt damit zusammen das diese Geräte so hergestellt werden das nichts in das Gehäuse eindringen kann, somit auch kein Schraubendreher oder anderweitiges Werkzeug. Gut ist das so kein Wasser oder Dreck in dein Handy kommt, schlecht ist, dass sollte dein Akku defekt sein, dein ganzes Baustellen reif zum Entsorgen ist.

Kann ich ein gesprungenes Display an meinem Baustellenhandy selber reparieren oder reparieren lassen?

Wie für den Akku deines Baustellehandys gilt es auch für den Tausch des Displays. Jedes öffnen des Gehäuses hat zur Folge, dass der vorherige Schutz gegen Wasser und Schmutz nicht mehr gegeben ist. Zudem verfällt des Weiteren auch der Anspruch auf Garantie.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.outdoor-handys.com/lexikon/ip-code

[2] https://www.handwerk-magazin.de/outdoor-smartphones-handys-im-baustellentest/150/381/208019

[3] https://www.outdoor-handys.com/

Bildquelle: Lightfieldstudios/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Dennis hat sein kleines Hobby zum Beruf gemacht und einen Laden für Sportwaffen, Werkzeuge und Bastelbedarf eröffnet. Seine große Kompetenz überzeugt die Kunden immer wieder.