Fliesenkleber entfernen
Veröffentlicht: 16. Oktober 2020

Jeder, der während einer Renovierung seine Fliesen neu verlegen möchte, kennt das Problem: Das Entfernen von Fliesenkleber kann eine mühsame und stressige Aufgabe sein, bei der du viele Faktoren beachten musst. Unterschiedliche Kleberarten erfordern unterschiedliche Entfernungsmittel.

Um dir die nächste Renovierung deines Badezimmers oder deiner Küche zu erleichtern, haben wir alle relevanten Fakten zum Entfernen von Fliesenkleber gesammelt und in dem folgenden Ratgeber für dich zusammengefasst. Gleichzeitig präsentieren wir die effektivsten Lösungen und Tipps, um jede handelsübliche Kleberart zu entfernen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Je nach Art des Fliesenklebers musst du unterschiedliche Methoden zur Entfernung des Klebers anwenden.
  • Mechanische Hilfsmittel entfernen den Kleber mit physischen Werkzeugen. Chemische Mittel lösen den Kleber auf oder entfernen dessen klebende Eigenschaft.
  • Achte unbedingt auf die vorgegebenen Sicherheitsvorkehrungen, um dich und deine Umgebung nicht in Gefahr zu bringen.

Definition: Was ist Fliesenkleber?

Fliesenkleber sind Produkte, die bei der Fliesenverlegung für die nötige Haftung der einzelnen Fliesen sorgen. Fliesenkleber werden bspw. bei der Befestigung von Wandkacheln und -fliesen in Bad und Küche genutzt, aber auch bei der Verlegung von Bodenfliesen im Rest des Hauses.

Bei den meisten Kleberarten handelt es sich um Mörtel, einer Art von Zement. Dieser wird großflächig in einer dünnen Schicht aufgetragen und härtet nach 1 bis 2 Tagen aus. Andere Kleberarten besitzen einen Kunststoffanteil, sodass dieser nach dem Trocknen flexibel bleibt.

Weiter unten im Ratgeber haben wir für dich die gängigsten Fliesenkleberarten genauer aufgelistet und beschrieben.

Hintergründe: Was du über das Entfernen von Fliesenkleber wissen solltest

Da Fliesenkleber das Ziel haben, Fliesen permanent zu fixieren, kann die Entfernung eine große Herausforderung darstellen. Um es dir leichter zu machen, solltest du die Tipps in diesem Ratgeber beachten und die effektivste Methode für deine Situation wählen.

Warum sollte ich überhaupt Fliesenkleber entfernen?

Möchtest du im Rahmen einer Renovierung deine Fliesen auswechseln, so musst du zunächst die alten Fliesen entfernen. Dabei entsteht jedoch meist das Problem, dass auf dem Boden oder der Wand Fliesenkleberreste übrig bleiben.

Diese Überreste solltest du unbedingt entfernen, da sie sonst das erneute Verlegen der Fliesen verhindern. Die Entfernung des Fliesenklebers ist also ein essentieller Teil der Renovierungsarbeit.

Fliesenkleber entfernen-1

Eine Renovierung kann sehr chaotisch werden. Mache dir zuvor einen Plan und wähle die effektivste Methode aus, um die Fliesenkleberreste zu entfernen.
(Bildquelle: Milivoj Kuhar / Unsplash)

Auch nach der Fliesenverlegung kann es vorkommen, dass Kleberreste sich in den Fugen oder auf der Oberfläche der Fliesen absetzen. Dies sieht optisch nicht schön aus, weswegen du die Reste unbedingt entfernen solltest. Hierbei solltest du mit sehr sanften Mitteln vorgehen, da du sonst die neuen Fliesen beschädigen könntest.

Welche Kleberarten gibt es?

Im Folgenden findest du die wichtigsten Kleberarten und deren Eigenschaften.

  • Zementkleber ist in Deutschland am geläufigsten. Dieser Kleber, bestehend aus Mörtel, wird mit Wasser angerührt und in einer dünnen Schicht gleichmäßig auf den Boden oder die Wand aufgetragen. Nach relativ kurzer Zeit härtet dieser aus und bietet eine zuverlässige Haftung.
  • Dispersionskleber sind Kleber auf Kunststoffbasis, die im trockenen Zustand eine höhere Flexibilität und Haftkraft als zementbasierte Kleber aufweisen. Im Handel sind sie gebrauchsfertig zu kaufen und müssen nicht angemischt werden. Ein Nachteil ist jedoch die hohe Trocknungszeit, die sie benötigen.
  • Reaktionsharzkleber sind Kunstharzkleber, die aus zwei Komponenten bestehen und vor der Fliesenverlegung gemischt werden müssen. Dies führt zu einer chemischen Reaktion, die den Kleber aushärtet.

Es gibt im Handel viele verschiedene Produkte, die sich Fliesenkleber nennen.

Wie erkenne ich die Art des Fliesenklebers?

Oft kommt es vor, dass du bei Renovierungsarbeiten nicht genau weißt, um welchen Fliesenkleber es sich handelt.

Besonders wenn die Eigentümer vor dir die Fliesen montiert haben oder du schlichtweg vergessen hast, welche Klebersorte du vormals genutzt hast. Dies ist kein Weltuntergang.

Fliesenkleber bestehen aus Mörtel, Kunststoff oder Kunstharz.

Prinzipiell lassen sich alle Kleberarten mit mechanischen Mitteln entfernen. Im Zweifelsfall kannst du immer auf diese Methode zurückgreifen. Lediglich bei Dispersionsklebern bietet sich das Entfernen durch chemische Abbeizmitteln besonders an.

Im trockenen Zustand ist diese Kleberart milchig weiß und leicht transparent. Für zukünftige Renovierungsarbeiten ist es jedoch sehr nützlich, die Art des Fliesenklebers zu notieren.

Welche Mittel können zum Entfernen der unterschiedlichen Fliesenkleberarten genutzt werden?

Man kann die Art und Weise der Entfernung grob in mechanische und chemische Hilfsmittel unterscheiden. Im Folgenden gehen wir auf deren Vor- und Nachteile ein.

Mechanische Hilfsmittel

Mechanische Mittel sind Werkzeuge, die die Kleberrückstände mit physischen Mitteln abkratzen, abschleifen oder abschaben. Dazu gehören Hammer & Meißel sowie elektrische Bohrhammer und Fräsen.

Vor- und Nachteile mechanischer Werkzeuge sind:

Vorteile
  • Effektiv, sowohl für kleine Flächen (Hammer und Meißel), als auch für größere Flächen (Bohrhammer, Fräse)
  • Geeignet für die allermeisten Kleberarten
Nachteile
  • Kann körperlich anstrengend sein
  • Erzeugt viel Staub und Schmutz
  • Elektrische Werkzeuge können teuer sein

Sie sind für große und kleine Flächen effektiv, es kann aber anstrengend sein.

Chemische Mittel

Chemische Mittel lösen die Fliesenkleberreste mit Hilfe von chemischen Reaktionen. Die meisten Lösungsmittel reagieren mit dem Fliesenkleber, sodass sich dieser komplett auflöst oder leichter ablösbar wird.

Vor- und Nachteile chemischer Mittel sind:

Vorteile
  • Keine körperliche Anstrengung nötig
  • Effektiv und fast ohne Rückstände
  • Besonders geeignet bei Dispersionsklebern
Nachteile
  • Bei der Nutzung entstehen schädliche Dämpfe
  • Es ist wichtig, dass du die Kleberart vorher genau bestimmst
  • Längere Wartezeiten

Weiter unten in diesem Ratgeber findest du eine ausführliche Beschreibung spezifischer Produkte aus diesen zwei Kategorien. Dabei stellen wir dir außerdem die jeweiligen Einsatzgebiete sowie Tipps und Tricks dazu vor.

Auf welche Vorsichtsmaßnahmen sollte ich beim Entfernen von Fliesenkleber achten?

Das Entfernen von Fliesenkleber kann einige Gefahrenquellen bieten, sodass du unbedingt geeignete Sicherheitsvorkehrungen treffen solltest. Unabhängig von der Art des Klebers und der Methode, die du zum Entfernen wählst, solltest immer passende Schutzkleidung tragen.

Dazu gehören:

  • Festes Schuhwerk
  • Kleidung, die Arme und Beine bedeckt
  • Schutzbrille
  • Handschuhe

Arbeitest du mit mechanischen Werkzeugen, so kann der entstehende Staub deinen Lungen schaden. Auch kann der Lärm bestimmter Werkzeuge dein Gehör schädigen.

Bei Kleberarten, die mit chemischen Mitteln entfernt werden müssen, können giftige Dämpfe entstehen. Außerdem können Lösungsmittel deine Haut angreifen. Wir haben deshalb für dich die spezifischen Sicherheitshinweise in folgender Tabelle gesammelt:

Mechanische Entfernung Chemische Entfernung
Atemschutz, der dich vor physischen Partikeln und Staub schützt Atemschutz, der dich vor chemischen Dämpfen schützt
Durchzug vermeiden, sonst kann der entstehende Staub aufgewirbelt werden Durchführung nur im Freien oder in gut durchlüfteten Räumen
Ohrstöpsel oder einen anderen Gehörschutz Handschuhe und Kleidung, die für die genutzten Lösungsmittel undurchlässig sind

Du solltest unbedingt diese Sicherheitsanweisungen beachtet, um dich und deine Umgebung zu schützen. Nutzt du eine Kombination aus mechanischen und chemischen Mitteln, so solltest du auch Vorkehrungen treffen, die beiden Sicherheitsanforderungen genügen.

Sicherheit steht an erster Stelle bei Renovierungsarbeiten. Beachte diese Hinweise und lese außerdem sorgfältig die Anwendungshinweise der Hersteller der genutzten Hilfsmittel.

Kann ich Fliesen wiederverwerten?

Selbstverständlich können Fliesen unter gewissen Umständen wiederverwertet werden. Besonders nostalgische Fliesen in Vintage-Optik kommen immer wieder in Mode und machen den Raum einzigartig.

Zunächst solltest du darauf achten, dass du beim Abschlagen der Fliesen sehr vorsichtig vorgehst und sie nicht beschädigst.

Fliesenkleber entfernen-2

Vintage Fliesen sind aktuell sehr gefragt und verleihen deiner Wohnung einen nostalgischen Charme. Möchtest du sie wiederverwenden, so solltest du sehr vorsichtig mit ihnen umgehen.
(Bildquelle: Ashkan Forouzani / Unsplash)

Hast du die Fliesen erfolgreich abgeschlagen, so musst du dich um die Kleberreste auf der Rückseite kümmern. Hierbei bieten sich besonders chemische Mittel an, da diese nur den Fliesenkleber angreifen und die eigentliche Fliese nicht verändern.

Wenn du sehr vorsichtig und achtsam bist, kannst du die Kleberreste auch mit Hammer & Meißel abkratzen, jedoch besteht hier immer die Gefahr, dass die Fliese zerbricht.

Was mache ich, nachdem ich alle Reste des Fliesenklebers entfernt habe?

Sobald du alle alten Fliesen entfernt hast, kannst du den Untergrund für neue Fliesen vorbereiten. Die Schritte dazu lauten:

  1. Säubern & Ausbessern: Zunächst solltest du den Untergrund von Staub oder Lösungsmittel-Resten befreien. Außerdem können bei der Nutzung von schweren mechanischen Werkzeugen Löcher in der Wand oder dem Boden entstehen. Diese solltest du ebenfalls mit einer Spachtelmasse füllen.
  2. Schleifen: In dem zweiten Schritt solltest du den Untergrund und dessen Unebenheiten glätten. Dazu eignen sich handelsübliche Schleifgeräte. Wichtig ist, dass der Untergrund für den nächsten Schritt relativ ebenmäßig ist.
  3. Verputzen: Nun kannst du den Untergrund für die neuen Fliesen vorbereitet. Dazu trägst du den gewählten Fliesenkleber gleichmäßig und in einer dünnen Schicht auf. Dann kannst du damit beginnen, die neuen Fliesen zu verlegen.

Mit dem Befolgen dieser 3 Schritte, sollte alles glatt laufen.

Fliesenkleber entfernen: Die besten Lösungen zum Entfernen von Fliesenkleber

Je nach Art des Klebers und des Untergrundes eignen sich unterschiedliche Methoden, um Fliesenkleber zu entfernen. Wir erklären dir deswegen im folgenden Abschnitt, welche mechanischen bzw. chemischen Hilfsmittel die beste Lösung darstellen.

Fliesenkleber mit mechanischen Mitteln entfernen

Im Prinzip lassen sich alle Kleberarten mit mechanischen Mitteln entfernen. Zementkleber lassen sich nur mechanisch entfernen. Auch 2-Phasen Kunstharzkleber auf Epoxybasis lassen sich ebenfalls nur mechanisch entfernen.

Bei Klebern mit einer sehr hohen Haftkraft musst du auf elektronische Werkzeuge mit einer hohen Leistungskraft zurückgreifen.

Hilfsmittel Eigenschaften
Hammer und Meißel Hammer und Meißel eignen sich besonders bei kleinen Klebflächen und vereinzelten Fliesenkleberreste. Setze den Meißel in einem steilen Winkel an den Fliesenkleber an und schlage mit präzisen Hammerschlägen gegen den Meißel. Hiermit lassen sich besonders Fliesenkleber auf Zementbasis entfernen.
Bohrhammer Bei größeren Flächen bietet sich die Nutzung eines elektrischen Bohrhammers mit einem passenden Meißel-Aufsatz an. Mit diesem Werkzeug kannst du sogar Fliesenkleber mit Kunststoff- und Harzanteilen abschlagen. Achte vor der Benutzung besonders auf die Anwendungshinweise des Herstellers.
Schleifgerät In manchen Fällen kann ein Schleifgerät bzw. eine Bodenfräse die Arbeit sehr erleichtern. Insbesondere Reaktionsharzkleber sind mit anderen mechanischen Werkzeugen nur schwer zu entfernen. Auch diese Art eignet sich für eine großflächige Entfernung von Fliesenkleber. Qualitativ hochwertige Diamantblattfräsen sind im Fachhandel und in Baumärkten erhältlich.

Insgesamt stellen mechanische Werkzeuge ein zuverlässiges Hilfsmittel, um die gängigen Fliesenkleberarten zu entfernen.

Hast du noch keine Erfahrung mit den elektrischen Werkzeugen, solltest du die Gebrauchsanweisung genau lesen und dich von einem Experten oder Fachhändler einweisen lassen.

Hinweis: Leistungsstarke elektronische Werkzeuge können sehr teuer sein. Manche Bauhäuser bieten diese mittlerweile zur Miete an.

Fliesenkleber mit chemischen Mitteln entfernen

Dispersionskleber besitzen einen sehr hohen Kunststoffanteil und sind ähnlich formuliert wie Wandfarben. Experten empfehlen hier eine Entfernung durch chemische Mittel. Neben speziellen Produkten, die extra dafür entwickelt wurden, gibt es auch effektive Hausmittel.

Die nachfolgende Tabelle gibt dir einen nützlichen Überblick über solche Hilfsmittel.

Hilfsmittel Eigenschaft
Abbeizmittel Das handelsübliche Mittel zum Entfernen von Dispersionsklebern. Einfach die Klebfläche gründlich einstreichen, einwirken lassen und warten, bis sich der Kleber löst.
Gallseife Ein Hausmittel zur Entfernung von Dispersionsklebern. Gebe großzügig Gallseife und Wasser auf den Kleber. Verreibe dies mit einem Schwamm, bis sich der Kleber ablöst.
Zementschleierentferner Dieses Mittel wird direkt auf die Fliesen gegeben und mit einem Schwamm oder Stahlwolle eingearbeitet. Anschließend werden die Überreste von Hand entfernt.

Da die Nutzung chemischer Mittel zu schädlichen Dämpfen und Hautreizungen führt, solltest du hier besonders die Vorsichtsmaßnahmen beachten, die zuvor in diesem Ratgeber beschrieben wurden.

Fazit

Das Entfernen von Fliesenkleber stellt ein schwieriges Unterfangen dar und benötigt mehrere Schritte, die du einhalten solltest. Wir haben dir in diesem Ratgeber die gängigsten Hilfsmittel vorgestellt und deren Einsatzgebiete diskutiert. Nun kannst du die ideale Methode aussuchen, die auf deine individuelle Situation passt.

Egal welches Lösung du auswählst, Sicherheit geht vor. Halte dich deswegen unbedingt an die Vorsichtsmaßnahmen, die wir hier vorgestellt haben und beachte auch die Sicherheitshinweise der Hersteller des genutzten Hilfsmittels. Wir wünschen dir viel Erfolg bei deinem nächsten Renovierungsprojekt!

Bildquelle: mironovm / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte