Zuletzt aktualisiert: 25. November 2021

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

45Stunden investiert

21Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Hast du einen vernachlässigten Garten voller Unkraut und Sträucher? Vielleicht ist dein Rasen unförmig oder du kommst nicht in die kleinsten Ecken. Dann brauchst du einen Freischneider. Ein leistungsstarkes Werkzeug, das dir hilft, zeitraubende Arbeiten zu vereinfachen. Je nach Art der Oberfläche brauchst du einen geeigneten Freischneider.

Der Freischneider ist ein sehr nützliches Gerät für einen sauberen und aufgeräumten Garten. Du musst kein Experte für Gartenarbeit sein. Aber hier erklären wir dir Punkt für Punkt, was du über dieses Tool wissen musst. Wenn du außerdem wissen willst, wie du den richtigen Freischneider für dich auswählst, kommst du in diesem Artikel auf deine Kosten!




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Untergrund, auf dem der Freischneider eingesetzt werden soll, ist wichtig. Wir müssen die Art des Bodens kennen, damit der Motor dieses Werkzeugs keine Kraft ausübt.
  • Dieses Gerät reduziert sowohl die Zeit als auch den Kraftaufwand beim Mähen. Er kann auch zum Schneiden von Unkraut, dichten Büschen und Sträuchern verwendet werden.
  • Dieses Werkzeug ist elektrisch und benzinbetrieben. Die Leistung des Motors kann jedoch variieren, je nachdem, auf welchem Untergrund er eingesetzt wird.

Freischneider Test: Die besten Produkte im Vergleich

Hier sind die besten Motorsensen auf dem Markt. Wir haben diese Liste auf der Grundlage der besten Bewertungen auf dem Markt und verschiedener Bedarfspunkte zusammengestellt. Schau einfach mal rein!

Kaufberatung: Was du über einen Freischneider wissen musst

Freischneider sind leistungsstarke Maschinen, die bei der Gartenarbeit eingesetzt werden. Die Aufgabe eines Freischneiders ist es, Pflanzen, die in schlechtem Zustand sind, zurückzuschneiden und den Rasen in Form zu bringen. Er wird eingesetzt, wenn der Rasenmäher den Rasen nicht erreicht oder kein ideales Ergebnis liefert. Dieses Produkt ist perfekt, wenn du in der Nähe von vielen Pflanzen lebst. So sparst du Zeit und Geld.

chico con desbrozadora

Der Freischneider ist ein Werkzeug, das dir beim Jäten deines Rasens hilft. Außerdem kannst du so deinen ganzen Garten gestalten. (Quelle: B. Debusscher9Rtp9uvTs3Q/unsplash.com)

Was ist ein Freischneider?

Der Begriff Freischneider bezieht sich auf ein Werkzeug mit großer Kapazität. Ebenso ist es eine Maschine, die zum Entfernen von Unkraut, Sträuchern oder zum Formen der Ränder deines Gartens verwendet wird. Es gibt sogar Freischneider mit mehr Leistung. Sie sind so konzipiert, dass sie einen Bereich des Bodens oder anderer Vegetation abschneiden.

Ebenso ist es eine Gartenmaschine, die Unkraut schneidet, drückt und zerkleinert. Es hilft, einen flachen Boden zu erreichen. Freischneider hingegen werden von einem Verbrennungsmotor oder einem Elektromotor angetrieben. Der Motor ist mit einer langen, dünnen Stange verbunden, die in einem Schneidsystem endet.

Was sind die Vorteile eines Freischneiders?

Für schwer zugängliche, überwucherte Bereiche gibt es den Freischneider, der uns hilft. Hier sind die Vor- und Nachteile dieses leistungsstarken Werkzeugs.

Vorteile
  • Passt sich allen Geländetypen an
  • Höhere Leistung
  • Schnelleres Schneiden
  • Spart Platz im Vergleich zu anderen Geräten
  • Schneidet jede Grashöhe.
Nachteile
  • Lange Kabel
  • Benziner verursachen Geräusche
  • können Trümmer auf den Benutzer zurückwerfen

Freischneider oder Kantenschneider?

Der Freischneider ist ein sehr nützliches Gerät, um den Garten neu zu organisieren und aufzuräumen. Aber wusstest du, dass es eine Maschine mit ähnlichen Funktionen gibt? Es ist der Kantenschneider. Hier sind die Unterschiede zwischen ihnen.

Produkt Schneidematerial Gewicht Verwendung
Freischneider Metallklinge Schweres Geschirr kann erforderlich sein Schneidet Gras, Gestrüpp, Büsche und große und kleine Bäume
Kantenschneider Nylonfaden Leichtes Gewicht Schneidet Gras und dickes Gestrüpp.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kantenschneider ein Gerät ist, das Unkraut von kleinerer Größe schneidet. Sie ist für die Stellen gedacht, die die Grasschere nicht erreicht. Der Freischneider hingegen hat die gleiche Funktion, aber sie hängt von der Oberfläche oder der Art der Vegetation ab.

Wie setzt man einen Freischneider in Betrieb?

Der Freischneider ist ein sehr nützliches Gerät, wenn du deinen Garten ordentlich und sauber halten willst. Auf der anderen Seite ist es einfach zu bedienen, wenn du den Dreh erst einmal raus hast. Jetzt erklären wir dir, wie du einen Freischneider in Betrieb nimmst, damit du ihn bei dichtem Bewuchs einsetzen kannst

  1. Als Erstes solltest du überprüfen, ob der Motor Benzin hat und der Schneidkopf mit seinen Schneidaufsätzen montiert ist.
  2. Du musst das notwendige Schutzzubehör haben. Vor allem im Gesichtsbereich, denn du könntest Spritzer in die Augen bekommen.
  3. Außerdem kannst du einen Gehörschutz-Kopfhörer verwenden, um Schäden am Trommelfell zu vermeiden. Aufgrund des Lärms, den die Maschine erzeugt.
  4. Überprüfe, ob der Netzschalter den Stromfluss durchlässt.
  5. Für den Fall, dass du den Freischneider bei Kälte starten willst. Du musst den Kraftstoffchoke drücken, bis der Tank voll ist.
  6. Halte das Starterseil fest und ziehe kräftig daran, bis er ein Geräusch macht, wenn er startet. Sobald er ein Geräusch macht, halte inne und öffne den Luftstrom.
  7. Wenn du kalt starten willst, kannst du den Anzünder ziehen.

Elektro- oder Benzin-Freischneider?

Wir können sagen, dass Benzin-Freischneider effektiver sind. Sie sind für große Flächen, wie zum Beispiel Bauernhöfe, konzipiert. Elektrische Freischneider werden normalerweise für kleinere Flächen verwendet. Wegen ihrer Kraft, aber auch, weil sie kleinere Gebiete erreichen können. Im Folgenden findest du die Merkmale der einzelnen Produkte

  • Elektrisch für Rasen oder andere Sträucher: Diese sind perfekt für Rasenflächen oder Vegetation, die nicht so dicht sind. Zweifellos ist dieses Gerät für die Gartenarbeit unverzichtbar, um die Arbeiten sicherer und bequemer zu erledigen. Es wird empfohlen, dieses Werkzeug vor allem zum Schneiden von Unkraut und weniger dichtem Boden zu verwenden. Wo der Mäher nicht hinkommt (Randecken).
  • Benzinbetriebene Baum- und Waldmäher eignen sich gut zum Durchforsten von Bäumen mit größerem Durchmesser. Sie haben sägezahnähnliche Scheiben. Im Gegensatz zu den elektrischen Freischneidern haben diese eine größere Autonomie. Daher müssen sie nicht an eine Stromquelle angeschlossen werden, um zu funktionieren. Außerdem kannst du damit leicht von einem Ort zum anderen ziehen.

jardin bien arreglado

Da wir die Funktion dieses Werkzeugs bereits kennen, wissen wir, dass es so schön aussehen kann, wenn du deinen Garten aufräumst. (Quelle: I. Correia1_yycyoMT6g/unsplash)

Wie reinige ich den Kraftstofffilter eines Freischneiders?

Um den Filter zu reinigen, muss die Abdeckung, die ihn schützt, entfernt werden. Dann fahre fort, sie zu reinigen. Wenn du feststellst, dass er einen neuen braucht, nutze die Gelegenheit, ihn zu wechseln. Wenn du eine regelmäßige Reinigung durchführst, vermeidest du Vergaserausfälle und Startprobleme. Dadurch wird auch ein unnötiger Verschleiß der Motorteile vermieden.

Es gibt zwei Arten von Luftfiltern an einem Freischneider

  • Seidenfilter: Sie sind in gelegentlichen Maschinen enthalten. Mit anderen Worten: Es ist ein ungewöhnlicher Filter. Seine Aufgabe ist es, Schmutz und Staub zu filtern, die in Gärten vorkommen können.
  • Plüschfilter: Dies ist der ideale Filter für professionelle Freischneider. Da sie ständig und in trockenen Umgebungen arbeiten. Sie sind ideal für extreme Bedingungen oder staubige Umgebungen.

Kaufkriterien

Wenn du dich entschieden hast, einen Freischneider zu kaufen, solltest du ein paar Kriterien kennen. Deshalb haben wir ein paar wichtige Punkte ausgewählt. Außerdem gibt es einige Zubehörteile, die du beachten solltest.

Schneidetypen

Wenn du dich für einen Freischneider entscheidest, solltest du auch sein Schneidzubehör berücksichtigen. Es gibt eine große Vielfalt an Vegetation. Jedes Schneidewerkzeug wird entsprechend der zu schneidenden Qualität und Menge eingesetzt. Zu den herausragenden Präsentationen gehören unter anderem

  • Nylonschnur: Dieses Werkzeug wird in der Regel für hohe Gräser verwendet. Außerdem schneidet der gezeigte Draht das Gras nicht nur, sondern zerkleinert es auch vollständig. Diese Art von Kopf ist mit 2 und 4 Drähten ausgestattet und wird für niedrige Vegetation verwendet.
  • Gezackte Scheibe: besonders für schwerere Bereiche. Wird für mittlere bis große Büsche verwendet, auch für dichte Vegetation. Erhältlich mit verschiedenen Zähnen, z. B. 3 und 4 für hohes Gras.
  • Klingenscheibe: für große und weitläufige Sträucher. Es gibt auch zwei Zinken für dichtere Heideflächen.

Professionelle Freischneider können in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Es lassen sich jedoch drei Arten von Aktivitäten unterscheiden, bei denen sie immer eingesetzt werden.

  • Landschaftsbau: Diese Kategorie umfasst Wartungsarbeiten. Das können Landschaftsbau, Gartenplätze, Landwirtschaft und kommunale Dienstleistungen sein.
  • Pflanzenpflege: Dazu gehören Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Unkrautjäten (Unkraut und Farne). Auch die Regulierung von Mischkulturen.
  • Pflege von Jungbäumen: Verbesserungen bei der Veredelung von kleinen Bäumen und Erhöhung der Produktion bestimmter Waldarten.

camino rodeado de plantas

Wenn es um die Pflege geht, kann der Freischneider die kleinsten Stellen am Boden erreichen. Dank seiner scharfen Klingen zum Mähen von Pflanzen. (Quelle: SummertrainkNc-vTXsC70/unsplash.com)

Leistung

Ursprünglich maßen die Hersteller die Leistung auf der Grundlage des Kubikzentimeter-Hubraums. Dies geht Hand in Hand mit der Menge an Kraftstoff, die das Werkzeug verbraucht. Daher hat ein Freischneider mit 25 cm³ weniger Leistung als ein Freischneider mit 50 cm³.

Im letzten Jahr bestand die große Herausforderung für die Hersteller darin, Maschinen mit weniger Hubraum und mehr PS zu entwickeln. Wenn du also einen Freischneider kaufen möchtest, solltest du dich für einen mit viel PS und wenig Hubraum entscheiden.

Design

Obwohl dieses Kriterium nicht mit der Leistung zusammenhängt, kannst du bei deiner Wahl auch auf das Design des Freischneiders achten. Einige haben ein moderneres Design als andere. Es kann auch sein, dass es die Modelle in verschiedenen Farben gibt. Normalerweise gibt es sie in Rot, Orange und Grün.

Andererseits solltest du auch auf die Form des Griffs achten. Einige Modelle haben ein ergonomischeres Design. Das ist besonders wichtig, wenn das Aufräumen deines Gartens eine zeitraubende Aufgabe ist. Möglicherweise liegt ein Griff, der sich der Form deiner Hand anpasst, besser in der Hand.

Zusammenfassung

Der Freischneider ist perfekt, um Pflanzen zu entfernen, die du nicht in deinem Garten behalten möchtest. Wir sollten auch auf Aspekte wie die Fläche, die Art des Baumes oder sogar, ob die Pflanze noch jung ist, achten, um dieses Werkzeug auszuwählen.

Es ist auch wichtig, den Verwendungszweck zu berücksichtigen, um eine Entscheidung zu treffen. Benzin-Freischneider sind zwar leistungsstärker, aber elektrische Freischneider sind sparsamer und machen weniger Lärm. Schließlich vergiss nicht, Handschuhe, Gesichts- und Gehörschutz zu tragen, um Unfälle zu vermeiden.

(Bildquelle: RAMAN MISTSECHKA: 84609952/ 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte