Willkommen bei unserem großen Krallengreifer Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Krallengreifer. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Krallengreifer zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Krallengreifer kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Krallengreifer sind lange Werkzeuge, mit denen du an unzugänglichen Stellen kleinere Gegenstände festhalten oder greifen kannst.
  • Geschwister des Krallengreifers sind Magnetheber oder Teleskopgreifer. Es gibt die Stäbe aber auch mit einer Schlaufe am Ende.
  • Besonders gut geeignet sind Krallengreifer für Handwerker, die mit ihren Finger nicht so gut die kleinsten Schrauben greifen können.

Krallengreifer Test: Das Ranking

Platz 1: Vigor V1764 Krallengreifer

Der Vigor V1764 Krallengreifer ist ein flexibler Greifer, der für relativ wenig Geld im Internet angeboten wird.

Das Artikelgewicht von 100 Gramm inklusive Verpackung ist in etwa das gleiche Gewicht, wie bei anderen Krallengreifern dieser Größe auch. Da es sehr leicht ist, kannst du einfach damit arbeiten.

Der Stab ist 700 Millimeter lang und kann flexibel gebogen werden. Die Länge und die Art des Stabes befinden sich im Durchschnitt der meisten angebotenen Krallengreifer.

Mit einer Hubkraft von 800 Gramm kannst du sehr einfach leichte Gegenstände, wie Schrauben, einen Ring oder Ähnliches aus einem Hohlraum heben. Diese Hubkraft ist typisch für Krallengreifer.

Platz 2: Heber 10000765 3er Set Teleskop

Das Heber 10000765 3er Set Teleskop ist ein fester Magnetheber mit einer LED-Leuchte, ein Teleskop Spiegel und ein einfacher Magnetheber, die für relativ wenig Geld im Internet angeboten werden.

Dadurch, dass es sich bei diesem Set um Teleskope handelt, gibt es einen Unterschied zu den „normalen“ Krallengreifern. Denn der Stab kann ganz einfach verlängert oder verkürzt werden.

Das Set inklusive Verpackung haben ein Artikelgewicht von insgesamt knapp 260 Gramm. Das heißt sie sind in ihren Einzelteilen sehr leicht, was ein praktisches Arbeiten ermöglicht. Dieses Gewicht ist typisch für Teleskop Greifer.

Die Stablänge ist bei jedem Teil unterschiedlich, denn das Teleskop kann einfach verkürzt oder verlängert werden. Bei dem Teleskopspiegel kann die Länge von 16 cm bis 70 cm verstellt werden. Den Magnetheber ohne LED kannst du von 16 cm bis 61 cm Länge verstellen und den Magnetheber mit LED-Leuchte con 19,5 cm bis 80 cm.

Bei den Einzelteilen aus dem 3er Set handelt es sich immer um ein Starres Teleskop. Das heißt sie sind nicht flexibel biegsam und in ihrer Größe verstellbar. Letzteres ist ein kleiner Nachteil, da es mittlerweile sehr viele Greifer mit flexiblem Stab gibt, jedoch ist der erste Punkt sehr positiv, denn du kannst weiter in Hohlräume und das ohne komplizierte Verlängerungen.

Bei jedem Einzelteil des Heber 10000765 3er Set Teleskop ist die Hubkraft unterschiedlich. Der Teleskop Spiegel hat keine Greifkraft, da er nur ein Hilfswerkzeug ist.

Der Magnetheber ohne LED hat eine Hubkraft von 2 Kilogramm. Damit kannst du einfach magnetische Gegenstände heben. Mit dem Magnetheber mit LED kannst du Gegenstände bis zu einem Gewicht von 3,2 Kilogramm heben.

Der Nachteil ist, dass du nur magnetische Teile damit heben kannst. Bei einem Krallengreifer mit Greifnacken hast du den Vorteil alles heben zu können. Entscheide also vor dem Kauf, ob dir ein Magnetischer Krallengreifer ausreicht.

Platz 3: Famex 15111 Set Magnetheber mit Krallengreifer

Der Famex 15111 Set Magnetheber mit Krallengreifer ist ein flexibler Krallengreifer und ein Magnetheber, die für relativ wenig Geld im Internet angeboten werden.

Mit seinen 240 g Artikelgewicht inklusive Verpackung, einer Stablänge von 55 cm und 60 cm und der Eigenschaft des flexiben Stabes, hat das Famex 15111 Set Magnetheber mit Krallengreifer die durchschnittlichen Maße und Gewichte eines Teleskop Greifers.

Die geringen Artikelgewichte ermöglichen ein einfaches Arbeiten mit dem Magnetheber oder Krallengreifer. In diesem unterscheideten sie sich nicht von den anderen angebotenen Produkten.

Der Stab ist 600 Millimeter und 550 Millimeter lang und kann flexibel gebogen werden. Die Länge und die Art des Stabes befinden sich im Durchschnitt der meisten angebotenen Krallengreifer.

Mit einer Hubkraft von 500 Gramm kannst du sehr einfach leichte Gegenstände, wie Schrauben, einen Ring oder Ähnliches aus einem Hohlraum heben. Es gibt Krallengreifer mit größeren Hubkräften. Achte also vor den Kauf unbedingt darauf, wie viel du mit dem Greifer heben möchtest.

Platz 4: H&G Krallengreifer + Magnetsatz 2-teilig

Der H&G Krallengreifer und Magnetsatz 2-Teilig ist ein flexibler Krallengreifer und ein Magnetheber, die für relativ wenig Geld im Internet angeboten werden.

Mit seinen 159 g Artikelgewicht inklusive Verpackung und einer Stablänge vob 60 cm, hat das H&G Krallengreifer und Magnetsatz 2-Teilig das durchschnittlichen Maße und Gewichte eines Teleskop Greifers.

Die geringen Artikelgewichte ermöglichen ein einfaches Arbeiten mit dem Magnetheber oder Krallengreifer. In diesem unterscheideten sie sich nicht von den anderen angebotenen Produkten.

Der Stab ist mit seinen 60 cm auch durchschnittlich so lang, wie die anderen angebotenen Greifern.

Sowohl der Magnetheber als auch der Krallengreifer sind flexibel biegsam. Dadurch kannst du gut und einfach mit diesem arbeiten.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Krallengreifer kaufst

Wie viel kann ein Magnetheber maximal heben?

Je nach Hersteller und Art kann ein Krallengreifer mehr oder weniger viel heben.

Hersteller Länge Hubkraft
BGS 615 mm 500 g
Promat 700 mm 800 g
Fortis 650 mm 3500 g

In der Tabelle kannst du grob erkennen, dass Krallengreifer bzw. Magnetheber unterschiedlich viel an Gewichten heben können. Daraus kann man auch erkennen, dass je größer der Stab ist, desto größer die Hubkraft.

Was kostet ein Krallengreifer?

Die Kosten von einem Krallengreifer sind unterschiedlich, je nach Hersteller und Art. Ganz günstig bekommst du einen Krallengreifer schon ab knapp zwei Euro, die teurere Variante kostet um die siebzig Euro.

Auch zum Sammeln von Umweltverschmutzungen ist ein Krallengreifer sehr hilfreich. Somit erspart man sich das ständige Beugen des Rückens und kann ganz angenehm zum Beispiel den Müll der letzten Gartenparty entfernen. (Bildquelle: schuetz-mediendesign/ pixabay.com)

Die Preisunterschiede machen sich vor allem darin erkennbar, wie der Stab und die Greifer hergestellt wurden. Der Stab aus der oberen Preisklasse ist nämlich stabiler und flexibler. Die Biegung, die du vor dem benutzten in den Stab gemacht hast, bleibt auch währenddessen bestehen und erleichtert dir somit die Arbeit.

Bei dem Produkt in der unteren Preisklasse kommt es öfter vor, dass der Stab zu flexibel ist. Das heißt er behält weder die vorher gemachte Biegung, noch er bleibt in der geraden Ausgangsposition stehen.

Außerdem sind Krallengreifer mit unterschiedlichen Längen und Aufsätzen nochmals teurer.

Damit dein Krallengreifer auch wirklich gut funktioniert, lege dir nicht den günstigsten zu. Es nützt dir nämlich nichts, wenn das Gerät, dank qualitativen Mängeln, genau an den Stellen versagt, wo es funktionieren soll, nämlich beim präzisen Arbeiten.

Wo kann ich einen Krallengreifer kaufen?

Unauffällig, aber doch überall vorhanden ist der Krallengreifer.

Vor allem in Werkzeug Geschäften, im Online-Handel oder auch im Discounter kannst du Krallengreifer kaufen. Die schnellste Möglichkeit mit der größten Auswahl hast du aber im Online-Handel.

Hier einige Links, bei denen du eine Auswahl an unterschiedlichen Krallengreifern findest:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • conrad.de

Entscheidung: Welche Arten von Krallengreifern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grob kann man sagen, dass es die Krallengreifer in folgenden Formen gibt:

  • Mit Greifern
  • Mit einem Magnet
  • Mit einer Schlaufe

Im großen und ganzen sind es alles lange, dünne Stäbe, die du biegen kannst, mit unterschiedlichen Enden. Der Greifer, auch Krallengreifer oder Teleskop Greifer genannt, ist der der am meisten verwendet wird.

Du hast bei diesem die Möglichkeit die Greifnacken auf und zu zu bewegen und somit Gegenstände zu greifen. Je nachdem, wie viele Greifenacken du benötigst, kannst du dir entweder einen mit drei oder mit vier Greifnacken kaufen.

Das nächste ist ein Magnet-Aufsatz, der dir dabei behilflich sein kann verlorene metallische Gegenstände wieder hervor zu holen.

Der letzte Aufsatz ist die Schlaufe, bei der du um einen Gegenstand herum die Schlaufe befestigen und die Sachen an dich heran ziehen kannst.

Weitere Unterscheidungen liegen lediglich in der Länge des Stabes, in der Qualität und in den unterschiedlichen Herstellern. Einige sind auch mit LED-Leuchten versehen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Krallengreifer vergleichen und bewerten

Um dir die Entscheidung beim Kauf eines Krallengreifers einfacher zu machen, haben wir die wichtigsten Punkte zusammengestellt, auf die du achten solltest. Damit wird dir der Vergleich und die Bewertung, auch ohne Erfahrung, leichter fallen.

Zusammengefasst handelt es sich um folgende Punkte:

  • Maße
  • Art des Stabes
  • Hubkraft
  • Art des Greifers

Was genau es mit den folgenden Punkten auf sich hat, kannst du in den folgenden Absätzen lesen.

Maße

Zu den Maßen gehört nicht nur die Länge des Stabes, sondern auch das Gewicht und die Greifernacken-Spannweite.

Besonders häufig werden Krallengreifer mit einer Länge von 700 Millimetern angeboten, die dann ein Gewicht von ca. 100 Gramm haben. Die Produkte dieser Größe haben dann ebenfalls meistens einen Durchmesser vom geöffneten Greifernacken von ca. 14,5 mm. Aber auch längere und schwerere Produkte werden angeboten.

Insgesamt sind Magnetheber und Teleskopgreifer sehr kleine Werkzeuge. Achte beim Kauf aber unbedingt auf die Länge und das Gewicht, denn ein zu kurzes oder schweres Gerät würden einen Fehlkauf für dich bedeuten.

Art des Stabes

Den Stab des Krallengreifers gibt es auch in unterschiedlichen Ausführungen.

So zum Beispiel als flexiblen, biegsamen Stab, als festes, verlängerbares Teleskop oder als einfachen festen Stab, den du nicht bewegen kannst.

Je nachdem wofür du den Krallengreifer verwendest, achte stehts darauf das richtige Modell zu wählen. Wenn du nämlich aus dem Stand etwas greifen willst, und das Gerät nicht bis zum Boden reicht, nützt dir der beste Greifer nichts.

Hubkraft

Die Hubkraft der Krallengreifer ist das Gewicht, dass du mit deinem Produkt heben kannst.

Je kleiner dein Werkzeug ist, desto geringer wird die Hubkraft sein. Kleine Krallengreifer, die zum Beispiel eine Länge von 615 Millimetern haben, können nur ein Gewicht von 500 Gramm tragen. Während längere, wie zum Beispiel mit einer Länge von 700 Millimetern, ein Gewicht von 800 Gramm heben oder tragen können.

Auf jeden Fall kannst du größere Gewichte mit einem Magnetheber heben. Da könntest du Gewichte bis zu fast 3,5 Kilogramm tragen. Das funktioniert aber selbstverständlich nur bei metallischen Gegenständen.

Achte vor dem Kauf auch vor allem darauf, wie viel du mit dem Krallengreifer heben oder halten möchtest und wie viel der Hersteller von den Angeboten dir für das Produkt hervorsagt. Rechne damit, dass die Angaben nach oben geschätzt wurden.

Art des Greifers

Wie die unterschiedlichen Namen auch schon andeuten, gibt es ein paar Arten, bzw. Alternativen, die zu den Krallengreifern gehören.

Es gibt folgende Produkte:

  • Krallengreifer
  • Teleskopgreifer
  • Magnetheber

Ein Krallengreifer ist ein flexibler Stab mit Greifnacken an dem einen und einem Griff an dem anderen Ende, der aber nicht in seiner Größe verstellt werden kann. Der Vorteil ist, dass du den Stab in die unterschiedlichsten Richtungen biegen kannst.

Damit könntest du besser an die gewünschten Gegenstände gelangen. Du biegst dir nämlich vorher den Stab und durch die Härte bleibt er in der Position, wenn du ihn benutzt.

Anders der Teleskopgreifer. Zwar sind auch hier die Greifnacken und der Griff an den jeweiligen Enden vorhanden, jedoch handelt es sich nicht um einen biegsamen, flexibelem Stab. Der Unterschied und auch Vorteil zu dem Krallengreifer ist, dass du die Länge des Stabes durch Herausziehen verändern kannst.

Wenn du also in einem kleineren Hohlraum etwas greifen möchtest, dann verkleinerst du den Stab und in einem größeren Raum, verlängerst du ihn einfach.

Den Magnetheber gibt es sowohl in Form von einem Teleskop, aber auch in Form eines flexiblen, biegsamen Stabes. Der Unterschied zu den vorherigen Greifern liegt darin, dass das Ende nicht aus Greifnacken, sondern aus einem Magneten besteht. Damit kannst du einfacher metallische Gegenstände heben. Ein Magnetheber kann im Vergleich zu den anderen Greifern ein größeres Gewicht halten.

Es gibt aber auch Greifer mit Greifnacken, die noch zusätzlich mit einer LED-Leuchte, oder einem kleinen Magneten ausgestattet sind.

Je nach Bauart eines Magnethebers ist eben gerade dieser sinnvoll, bei dem du nicht mehr greifen musst, sondern den Magnet nur noch an das gewünschte Objekt hälst.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Krallengreifer

Kann ich einen Krallengreifer selber bauen?

Leider kannst du dir einen Krallengreifer an sich nicht komplett selber bauen, wir zeigen dir aber ein paar Initiativen. Anstelle eines Krallengreifers, Teleskopgreifers oder Magnethebers kannst du eine lange Zang benutzen.

Geeignet wäre auch ein Endoskop mit dem passenden Werkzeug darauf befestigt. Außerdem könntest du ein starkes Magnet oder ein Seil mit einer Schlaufe benutzen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klimawandel-was-bringt-der-verzicht-aufs-auto-a-1158653.html

[2] http://www.zeit.de/auto/2011-04/aerodynamik-luftwiderstand-autodesign/seite-2

[3] http://www.spektrum.de/kolumne/der-kollaps-bleibt-aus/1444719

Bildquelle: Pixabay.com / sl3p3r

Bewerte diesen Artikel


41 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5