Zuletzt aktualisiert: 26. November 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Wir wissen, dass du es leid bist, dass deine Töpfe nicht länger als eine Woche halten und/oder deine gärtnerischen Fähigkeiten zu wünschen übrig lassen. Wenn du dich damit abgefunden hast, deinen eigenen Garten anzubauen, aber nicht auf den ästhetischen Genuss von Pflanzen verzichten willst, sind Kunstpflanzen die Lösung für dich. Künstliche Pflanzen haben sowohl Liebhaber als auch Feinde. Sie haben den Vorteil, dass sie keine Sonne, keine Bewässerung und keinen Dünger brauchen und es ihnen gelingt, echte Pflanzen immer realistischer zu imitieren. Du wirst eine solche Ähnlichkeit feststellen, dass niemand außer dir ihre wahre Identität erkennen wird. Überlasse die botanischen Aktivitäten einem anderen Zeitpunkt und lerne alles, was du über Kunstpflanzen wissen musst. Los geht’s!




Das Wichtigste in Kürze

  • Künstliche Pflanzen versuchen, die Ästhetik und das Aussehen echter Pflanzen zu imitieren, indem sie synthetische Produkte verwenden, die sie den Originalen näher bringen.
  • Wenn du immer noch nicht weißt, wie du die leeren Räume in deiner Wohnung füllen sollst, kannst du sie mit Kunstpflanzen dekorieren und deinem Zuhause ohne großen Aufwand einen neuen Look geben.
  • Mit künstlichen Pflanzen kannst du in den Urlaub fahren oder tagelang von zu Hause wegbleiben, ohne dich um sie kümmern zu müssen, und das Beste daran ist, dass sie perfekt sind, wenn du zurückkommst.

Künstliche Pflanzen Test: Die besten Produkte im Vergleich

In diesem Abschnitt teilen wir mit dir eine Liste der attraktivsten Kunstpflanzen auf dem Markt. Faktoren wie Größe, Standort und die Art der Pflanze, die du suchst, spielen bei der Wahl der einen oder anderen Alternative eine wichtige Rolle. Nimm dir Zeit und sieh dir unsere Empfehlungen an.

Kaufberatung: Was du über künstliche Pflanzen wissen solltest

Pflanzen gehören seit jeher zu den wichtigsten Dekorationselementen in jedem Zuhause, obwohl nicht jeder weiß, wie man sie gut pflegt. Wenn du gerne dekorierst, aber Gartenarbeit nicht dein Ding ist, kannst du mit künstlichen Pflanzen ohne großen Aufwand beide Welten genießen. Um mehr über sie zu erfahren und dich von ihrem Nutzen zu überzeugen, laden wir dich ein, diesen Shopping Guide zu lesen – du wirst es nicht bereuen!

Künstliche Pflanzen versuchen, die Ästhetik und das Aussehen echter Pflanzen zu imitieren, indem sie synthetische Produkte verwenden, die sie den Originalen näher bringen. (Quelle: Okorokovanatalya: 55264058/ 123rf)

Was sind künstliche Pflanzen?

Künstliche Pflanzen sind eine Nachahmung natürlicher Pflanzen und werden mit synthetischen Materialien durch verschiedene Verfahren hergestellt. Dank dieser Verbesserung werden Designs von höchster Qualität geschaffen, und heutzutage gibt es künstliche Pflanzen, die die Originale realistisch nachbilden.

Ihre Verwendung ist rein dekorativ und für alle Arten von Räumen. Sie werden jedoch in der Regel dort eingesetzt, wo natürliche Pflanzen aufgrund von Lichtmangel oder optimalen klimatischen Bedingungen nicht sein könnten.

Was sind die Vorteile von Kunstpflanzen?

Obwohl Kunstpflanzen die gleiche dekorative Funktion erfüllen wie natürliche Pflanzen, liegt der Unterschied darin, dass du dich nicht um die künstlichen Pflanzen kümmern musst und sie immer unter den gleichen Bedingungen genießen kannst. Einige der wichtigsten Vorteile, die künstliche Pflanzen bieten können, sind

  • Sie müssen nicht gewartet werden
  • Ihre Blätter fallen nicht ab und werden nicht beschädigt
  • Sie brauchen kein Sonnenlicht
  • Sie müssen nicht gegossen oder gedüngt werden
  • Sie ziehen keine Insekten oder Schädlinge an
  • Sie sind leicht zu reinigen
  • Sie können in Umgebungen oder Gebieten platziert werden, die für natürliche Pflanzen nicht geeignet sind
  • Sie sind wirtschaftlich, da du keine Ressourcen für ihre Wartung aufwenden musst.

Wie lange halten künstliche Pflanzen?

In den meisten Fällen beträgt die von den Herstellern angegebene Dauer zwei Jahre. Dies hängt jedoch von der Pflege und den Ausstellungsbedingungen der Kunstpflanzen ab. Im Laufe der Zeit ist es unvermeidlich, dass künstliche Pflanzen ihre ursprünglichen Eigenschaften wie Farbe oder Helligkeit verlieren, besonders wenn sie im Freien und unter extremen Bedingungen stehen.

In diesem Sinne kannst du anspruchsvolleren oder weiterentwickelten Modellen den Vorzug geben, da billige Kunstpflanzen meist schwer zu pflegen sind und eine kürzere Lebensdauer haben.

Welche Pflege brauchen Kunstpflanzen?

Obwohl wir dir gesagt haben, dass Kunstpflanzen nicht die Pflege einer natürlichen Pflanze benötigen, bedeutet das nicht, dass sie sich selbst pflegen. Der Pflegeaufwand für synthetische Pflanzen ist zwar geringer als der für die Originale, muss aber in einer Reihe von Schritten erfolgen, die wir im Folgenden aufführen

  1. Verwende Wasser mit ein wenig Seife, um sie zu reinigen, ohne das Material zu beschädigen. Du kannst eine Sprühflasche verwenden, wenn es sich um eine Blume auf einem Stock handelt. Wenn es sich um kleine Kunstpflanzen handelt, kannst du sie in einen Eimer stellen, wobei der Topf nach oben zeigt. Das größte Problem wird die Staubansammlung sein.
  2. Es ist wichtig zu wissen, aus welchem Material sie bestehen und das Etikett genau zu überprüfen, denn wenn das Styropor zum Beispiel nass wird, sind sie ruiniert und du musst sie wegwerfen.
  3. Wenn es sich um eine große Kunstpflanze handelt, solltest du sie in die Badewanne stellen und den Topf mit einer Plastiktüte abdecken, als ob sie einen Gipsabdruck hätte. Auf diese Weise kannst du sie in der Dusche gießen, ohne dass das Wasser den Boden berührt.
  4. Zum Trocknen darf es auf keinen Fall in die Sonne gelegt werden, da es sich sonst verfärben könnte. Wenn es sich um eine interne Wärmequelle wie einen Heizkörper handelt, verformt er seine Struktur. Am besten nimmst du ein Tuch oder saugfähiges Küchenpapier, denn zu viel Feuchtigkeit könnte dazu führen, dass sie verrotten.
  5. Wenn du sie im Badezimmer oder in der Küche verwendest, können sich schlechte Gerüche in den Kunstpflanzen ansammeln. Wenn das der Fall ist, auch wenn sie mit Fettspritzern enden, ist ein Trick, etwas Essig in die Seifen-Wasser-Mischung zu geben und eine Sprühflasche und ein trockenes Tuch zu benutzen.

Wenn du dir immer noch nicht sicher bist, wie du die leeren Räume in deinem Zuhause füllen sollst, kannst du diese Räume mit Kunstpflanzen dekorieren und ohne zusätzlichen Aufwand ein neues Flair in dein Zuhause bringen. (Quelle: Zurijeta: 12627537/ 123rf)

Was sind die Unterschiede zwischen künstlichen Pflanzen und konservierten Pflanzen?

Im Gegensatz zu künstlichen Pflanzen sind konservierte Pflanzen natürliche Pflanzen, die einer Behandlung unterzogen wurden, um sie zu stabilisieren. Dazu wird eine Konservierungsflüssigkeit verwendet, die den Saft und das Wasser in den Pflanzen ersetzt und so ein statisches Bild erzeugt. So entsteht ein unvergleichliches, 100 % natürliches Produkt. Konservierte Blumen und Pflanzen behalten ihre Schönheit monatelang, ohne dass sie Wasser oder Licht benötigen und praktisch ohne Pflege. Sie fühlen sich ganz natürlich an und sehen auch so aus. Es ist jedoch notwendig, Folgendes zu bedenken

  • Nur in Innenräumen verwenden.
  • Nicht mit Wasser oder Flüssigkeiten besprühen.
  • Vermeide es, dich direktem oder indirektem Sonnenlicht auszusetzen.
  • Luftfeuchtigkeit unter 70% (empfohlen 30-50%).
  • Verhindere die Möglichkeit, dass Insekten in der Vegetation nisten. Es ist ratsam, in Zeiten hoher saisonaler Schädlingsvorkommen vorbeugende Spritzungen durchzuführen.
  • Abstauben (mit einem weichen Staubwedel).

Kaufkriterien

Wenn du dich davon überzeugt hast, dein Zuhause mit schönen Kunstpflanzen zu schmücken, solltest du eine Reihe von Kaufkriterien auswerten, die es dir ermöglichen, eine Pflanze von der anderen zu unterscheiden. Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um diese Merkmale zu analysieren und du wirst sehen, wie der Weg zu deinem Kauf völlig geebnet wird.

Materialien

Bis vor ein paar Jahren gab es nur Kunstpflanzen aus Stoff und Plastik. Heutzutage gibt es jedoch viele Möglichkeiten, dank der Weiterentwicklung der Herstellungstechniken für diese Produkte. Künstliche Pflanzen gibt es in den folgenden Materialien

  • Latex
  • Silikon
  • Stoff/Seide
  • Samt

Es handelt sich größtenteils um sehr realistische Modelle, deren Texturen und Farben detailliert gestaltet sind, um eine Haptik und Ästhetik zu erreichen, die die einer natürlichen Pflanze so weit wie möglich simuliert. Als feine Unterschiede sollten wir darauf hinweisen, dass Kunstpflanzen aus Stoff oder Seide viel verschleißanfälliger sind als solche aus Latex. Letzteres ist ein sehr formbares Material, das es schafft, die Stängel und Adern echter Blätter und ihre ungleichmäßigen Konturen perfekt zu imitieren. Je nachdem, welchen Realismus du erreichen willst, solltest du die Modelle bevorzugen, die dich am meisten interessieren.

Drinnen oder draußen

Ein sehr wichtiges Kriterium beim Kauf deiner Kunstpflanzen ist der Platz, den sie in deinem Zuhause einnehmen werden. Im Gegensatz zu natürlichen Pflanzen können synthetische Pflanzen mehr oder weniger anspruchsvollen Klimabedingungen standhalten. Aufgrund ihrer Form, Größe und ihres Designs sind sie jedoch für einen Ort besser geeignet als für einen anderen. In diesem Sinne kann man künstliche Pflanzen in

  • Drinnen: Wenn du einen Balkon oder eine Terrasse hast, kannst du auch hohe Kunstpflanzen oder kleine blühende Pflanzen in Töpfen verwenden. Sie sind so realistisch, dass deine Nachbarn oder Besucher dich fragen werden, wie du es schaffst, sie so gut zu halten.
  • Draußen: Ihre Behandlung macht sie widerstandsfähiger gegen das Wetter. Achte darauf, dass sie einen winddichten Boden haben und schwer sind, damit sie gut verankert sind und du Unfälle vermeiden kannst. Prüfe, ob alle Teile richtig zusammengebaut sind.

Obwohl künstliche Pflanzen die gleiche dekorative Funktion erfüllen wie natürliche, liegt der Unterschied darin, dass du die künstlichen Pflanzen nicht im Auge behalten musst, sondern sie immer unter den gleichen Bedingungen genießen kannst. (Quelle: Kelli Tungay: zNzy3ZejlvY/ unsplash)

Art der Pflanze

Denke daran, dass künstliche Pflanzen halb-realistische Imitationen von natürlichen Pflanzen sind. So wie es endlose Möglichkeiten für echte Pflanzen gibt, gibt es auch endlose Möglichkeiten für synthetische Pflanzen. Zu den gängigsten gehören

  • Kakteen, Sukkulenten und sukkulente Pflanzen: Ihre dicken Stängel, ihr hartes Aussehen und in manchen Fällen ihre Dornen verleihen ihnen einen Hauch von Realismus. Du findest eine große Auswahl an Designs mit Blättern, große, kleine, kugelförmige und Bonsai.
  • Palmen: Wegen ihrer tropischen Schönheit und ihrer verschiedenen Größen sind sie ideal für die Dekoration deines Hauses. In dieser Kategorie finden wir die Cyca-Palme.
  • Farne: Du findest sie in verschiedenen Größen und vielen Optionen, von kompletten Pflanzen bis hin zu einzelnen Blättern.
  • Bambus: Er wird in vielen Dekorationen verwendet, um einen anderen Raum zu gestalten, da er eine der günstigsten Kunstpflanzen auf dem Markt ist. Du kannst verschiedene Designs und Formen von künstlichem Bambus in Töpfen, Stangen oder Blättern finden.
  • Nach den Jahreszeiten: Obwohl sie keine Kunstpflanzen im eigentlichen Sinne sind, stellen wir in diese Gruppe Winter- und Herbstpflanzen, die sich durch ihre Blüten auszeichnen, wie z.B. Stiefmütterchen und Ringelblumen. Im Frühling und Sommer stechen Geranien und Petunien hervor.

Blüten, Blätter oder Crasasas

Künstliche Pflanzen können auch nach ihren Endungen unterteilt werden. In diesem Sinne kannst du blühende, blättrige oder sukkulente Pflanzen finden, von denen jede ihre eigene Note hat

  1. Blühende Pflanzen: Sie sind farbenfroher und ideal für die Wohnung. Sie verleihen dem Ort, an dem sie sich befinden, einen Hauch von Harmonie, Ruhe, Wärme und Vertrautheit. Du kannst die Größe wählen, von der ganzen Pflanze bis zu einem einzelnen blühenden Stängel.
  2. Blattpflanzen: Sie geben ihrer Umgebung ein Gefühl von Ruhe und Natur. Ihre vorherrschende Farbe ist Grün und seine verschiedenen Schattierungen. Zu den häufigsten Vertretern dieser Pflanzenart gehören Kiefern, Palmen, Olivenbäume, Efeu, Ficus und Bambus.
  3. Krustenpflanzen: Diese sind am schwierigsten von ihren natürlichen Vorbildern zu unterscheiden. Zu den repräsentativsten gehören der Kaktus und die Aloe Vera.

Größe

Die Größe ist eines der wichtigsten Elemente beim Kauf einer Kunstpflanze. Bevor du dir also die Pflanzen auf dem Markt ansiehst, solltest du den Raum ausmessen, den du abdecken willst oder musst. Sobald du die Maße kennst, kannst du entscheiden, welche für dich die richtige ist:

Kleine Pflanzen Mittlere Pflanzen Große Pflanzen
Dies sind die kleinsten Modelle, die Sie auf dem Markt finden, mit Größen von 5 cm bis 10-15 cm. Perfekt für den Schreibtisch oder den Nachttisch Eine perfekte Größe, wenn die Pflanze auffallen, aber nicht zu viel Platz einnehmen soll. Sie sind zwischen 20 cm und 50-60 cm zu finden. Ideal für Wohnzimmer oder Lounges, entweder als Mittelstück oder in einer Ecke Die prominentesten, auffälligsten und oft teuersten Modelle. Sie sind zwischen 60 cm und über 120 cm groß. Sie eignen sich perfekt für große Flächen, Versammlungsräume oder Partyräume, in denen Elemente dieser Größenordnung benötigt werden, um sich mit den Eigenschaften der Umgebung zu verbinden.

Wandbehänge

Schließlich solltest du wissen, dass es künstliche Pflanzen zum Aufhängen an der Wand gibt. Diese Modelle sind so konzipiert, dass sie an Türen, Spiegeln, Zäunen, Wänden und Treppen angebracht werden können. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass die Pflanze auffällt, so dass sie als Dekoration für Wände im Innen- und Außenbereich verwendet werden können. Unter den herausragenden Modellen der hängenden Kunstpflanzen findest du

  • Efeugirlanden: Diese sind am beliebtesten. Sie haben ein leichtes, weiches, strapazierfähiges und flexibles Gewebe, um ihnen die gewünschte Form zu geben. Ein weiteres interessantes Detail ist, dass sie Privatsphäre bieten können.
  • Grüne Blätter: Sie sind aus Seide und ihre Stängel sind aus weichem Kunststoff gefertigt. Sie sind ideal, um sie dort einzusetzen, wo es an Leben und Farbe mangelt, in Fensterrahmen oder Blumenkästen.
  • Sortiert fleischig: Sie eignen sich für Wände, Heimwerker und Gärten. Sie haben schöne Formen und leuchtende Farben.

Fazit

Mach dir keine Gedanken mehr über das Gießen deiner Pflanzen, wenn du verreist oder von der Arbeit nach Hause kommst. Mit schönen Kunstpflanzen kannst du jeden Raum in deinem Zuhause dekorieren, ohne den Kopf in Pflege oder ständiger Wachsamkeit zu verlieren.

Wie du in diesem Artikel gesehen hast, stellt die Herstellung von Kunstpflanzen sehr raffinierte und realistische Nachahmungen zur Verfügung, mit denen du dein Zuhause dekorieren und dich gleichzeitig nicht der Freude an schönen und farbenfrohen Pflanzen berauben kannst. Bevor du dich für deine Pflanzen entscheidest, solltest du den Standort, den du ihnen geben willst, und die verwendeten Materialien gut analysieren und dir die minimale und unerlässliche Pflege merken, die diese Pflanzen benötigen.

Wenn dir unser Artikel gefallen hat, hinterlasse uns bitte einen Kommentar mit deiner Meinung und teile ihn mit deinen Freunden oder Bekannten, die der Botanik abgeneigt sind. Auch sie werden sich über ein paar schöne Kunstpflanzen für ihr Zuhause freuen. (Bildquelle: Singulyarra: 78431531/ 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte