Zuletzt aktualisiert: 11. März 2022

Unsere Vorgehensweise

19Analysierte Produkte

64Stunden investiert

15Studien recherchiert

97Kommentare gesammelt

Lehmfarbe ist ein wasserbasiertes, ungiftiges und umweltfreundliches Produkt. Sie enthält keine VOCs (flüchtige organische Verbindungen) oder andere schädliche Chemikalien, die in einigen der heute auf dem Markt befindlichen Farben zu finden sind.




Lehmfarbe Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Lehmfarbe gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Lehmfarbe. Die eine ist ein trockenes Pulver, das du mit Wasser mischst, und die andere ist vorgemischte flüssige Lehmfarbe. Das trockene Pulver kann für Projekte im Innen- und Außenbereich verwendet werden, deckt aber nicht so gut wie die vorgemischte Version, weil du mehr Wasser als in der Packung angegeben hinzufügen musst.

Eine gute Lehmfarbe hat einen hohen Bentonitanteil, der ihr die Fähigkeit verleiht, Wasser aufzunehmen und zu binden. Je höher der Bentonitanteil in deinem Produkt ist, desto besser wirkt es als Insektizid. Neben einem hohen Bentonitanteil solltest du auch darauf achten, dass deiner Rezeptur keine anderen Inhaltsstoffe wie Düngemittel oder Pestizide (die nützliche Insekten abtöten können) zugesetzt werden. Wir fügen außer unserer eigenen Mischung keine weiteren Chemikalien hinzu, damit wir die volle Kontrolle darüber haben, was in jeder Charge enthalten ist.

Wer sollte eine Lehmfarbe verwenden?

Jeder, der eine haltbare, abwaschbare Oberfläche wünscht, die leicht anzubringen und zu pflegen ist. Er eignet sich hervorragend für Innenwände oder Decken in Küchen, Bädern und Wohnzimmern sowie für Außenverkleidungen von Garagen, Schuppen und anderen Gebäuden.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Lehmfarbe kaufen?

Es gibt viele verschiedene Arten von Lehmfarben und sie unterscheiden sich im Preis. Am besten findest du heraus, welche Farbe für dich geeignet ist, indem du dir die Zutatenliste auf der Dose oder Flasche ansiehst. Wenn sie viele natürliche Tone wie Bentonit enthält, ist das ein gutes Zeichen, denn das bedeutet, dass bei der Verwendung dieser Farbe weniger VOCs (flüchtige organische Verbindungen) in dein Haus gelangen. Du solltest auch auf andere Zusatzstoffe wie Acryllatex achten, da diese Formaldehyd abspaltende Mittel und krebserregende Xylol-Lösungsmittel enthalten können. Diese Chemikalien werden mit Atemproblemen und Asthmaanfällen bei Kindern in Verbindung gebracht, die in der Nähe von Bereichen leben, in denen häufig gestrichen wird.

Du musst auf den Tonanteil in einer Farbe achten. Je höher der Prozentsatz, desto besser absorbiert die Farbe Feuchtigkeit und verhindert Schimmelbildung. Wenn du zum Beispiel eine Außenfarbe mit einem Tonanteil von 20 % kaufst, wird diese viel besser funktionieren als eine mit nur 10 %. Achte auch darauf, dass kein Salz oder andere Inhaltsstoffe zugesetzt sind, die mit der Zeit Schäden verursachen können.

Was sind die Vor- und Nachteile von Lehmfarbe?

Vorteile

Lehmfarbe ist ein Naturprodukt, das schon seit Jahrhunderten verwendet wird. Sie kann auf jede Oberfläche aufgetragen werden, auch auf Holz, Metall und Gipskarton. Der Ton in der Farbe verbindet sich mit der Feuchtigkeit aus der Luft und bildet eine undurchlässige Schutzschicht gegen das Eindringen von Wasser. Das bedeutet, dass sie nicht wie herkömmliche Anstriche reißt oder abblättert, wenn sie im Laufe der Zeit Witterungseinflüssen wie Regen und Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

Nachteile

Lehmfarbe ist kein perfektes Produkt. Sie kann schwierig zu verarbeiten sein und erfordert mehr Vorbereitungszeit als andere Farben. Der größte Nachteil von Lehmfarbe ist jedoch, dass sich die Farbe im Laufe der Zeit verändern kann, wenn du dein Möbelstück oder Kunstprojekt benutzt – wenn du also versuchst, einen vorhandenen Farbton genau zu treffen, wird das nicht gelingen. Das heißt aber nicht, dass sich Lehmfarben nicht lohnen. Sie haben auch viele Vorteile, wie z. B. dass sie sehr haltbar und nach dem Trocknen leicht zu verarbeiten sind (kein Schleifen erforderlich.). Aus diesen Gründen empfehle ich sie nach wie vor für die meisten Projekte, aber bedenke, dass sich die Farbe im Laufe der Zeit durch die Oxidation leicht verändern kann.

Kaufberatung: Was du zum Thema Lehmfarbe wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Volvox
  • Volvox

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Lehmfarbe-Produkt in unserem Test kostet rund 37 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 164 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Lehmfarbe-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke , welches bis heute insgesamt 113-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte