Willkommen bei unserem großen Leitungssucher Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns nähergetesteten Leitungssucher. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Leitungssucher zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Leitungssucher kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Leitungssucher hilft dir dabei Leitungen und andere Konstruktionen in deiner Wand zu finden. Somit kannst du verhindern das es beim Bohren zu bösen Überraschungen kommt.
  • Bevor du dir einen Leitungssucher aussuchst, beschäftigst du dich am besten damit welche Materialien das Ortungsgerät finden sollte. Dazu solltest du ungefähr wissen was in deiner Wand verbaut ist.
  • Trotz der Verwendung eines Leitungssuchers, solltest du bitte vor dem Bohren immer überlegen ob das gemessene Ergebnis stimmen kann. Kein Messgerät ist 100% akkurat. Es herrscht Lebensgefahr!

Leitungssucher Test: Das Ranking

Platz 1: Bosch Professional GMS 100 M

Beim Bosch Professional GMS 100 M Leitungssucher handelt es sich um einen äußerst benutzerfreundlichen, sauber verarbeiteten sowie leichten Leitungssucher. Dieser eignet sich toll zum Finden von Leitungen aus Eisen und Nichteisenmetallen sowie stromführenden Leitungen.

Redaktionelle Einschätzung

Genauigkeit / Messtiefe

Wie bei anderen Bosch Modellen auch, ist dieses Gerät sehr präzise. Es gibt jedoch zwei Messmodi. Zuerst wird grob gemessen, und erst nach mehrmaligen wischen über die gemessene Stelle, fokussiert das Gerät und liefert genauere Messergebnisse.

Ein weiterer Pluspunkt für das Gerät ist das es den Messmodi selbst auswählt. Zusätzlich eignet sich das Gerät auch für Einsteiger da es sich einfach mit nur einem Knopf bedienen lässt.

Dieses Modell ist sowohl mit einem optischen Signal, in Form eines LCD-Display, als auch mit einem akustischen Signal ausgestattet. Das akustische Signal wird je näher man der dem georteten Objekt kommt lauter. Dies erleichtert dir die Verfolgung von Kabeln.

Die maximale Messtiefe beläuft sich auf 100 mm.

Die genauen Daten sind:

  • Spannungsführende Leitungen bis zu 50 mm
  • Nichteisenmetalle bis zu 80 mm

Design / Gewicht

Die Maße des GMS 100 sind etwas klobiger. Er misst eine Länge von 20 cm, eine Breite von 8,5 cm und ist circa 3,2 cm dick. Wegen dem etwas dickeren Design wiegt das Gerät auch etwas mehr. Insgesamt erreichtes ein Gewicht von 558 g. Damit ist es ein recht schweres Gerät. Das Gewicht wird jedoch durch die Leistung wettgemacht.

Trotz der guten Ergebnisse und der Messleistung ist das Design grundsätzlich schlicht gehalten. Es gibt nur einen Knopf und das Display ist nicht verspielt sondern wirkt äußerst professionell.

Ein ganz großer Punkt vor allem für Handwerker die auf der Baustelle arbeiten ist, dass das Gehäuse des GMS Wasser und Staubgeschützt ist. Diese zwei Eigenschaften machen das Arbeiten auf der Baustelle umso angenehmer. Mit diesem Feature brauchst du dich nicht mehr um deinen Leitungssucher sorgen und kannst getrost nachdem Orten der Leitung anfangen zu bohren.

Batterielaufzeit

Zur Battereilaufzeit gibt es vom Hersteller keine Angabe. Des weiteren gibt es keine Batteriestandanzeige. Jedoch besitzt der GMS 100 eine Abschaltfunktion, die eine solche Anzeige überflüssig macht.

Warnsignal

Das Gerät kommuniziert mit dir mittels LED-Display und Signalton.

Wenn das Display grün leuchtet darf gebohrt werden. Sollte sich die Farbe jedoch zu gelb ändern, wird empfohlen nicht zu bohren. Und bei rot aufleuchtendem Display, ist es untersagt zu bohren. Zusätzlich zur roten Farbe hörst du auch einen Signalton. Dieser wird mit abnehmender Distanz zum Objekt immer lauter.

Garantie

Laut Hersteller hat das Produkt eine Garantie von bis zu 3 Jahren.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der Bosch Professional Multidetektor GMS 120 von rund 74 % aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt hauptsächlich eine Fünf-Sterne-Wertung, und vereinzelt eine Vier-Sterne-Wertung.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei folgende Punkte:

  • Exaktes Aufspüren der Leitungen
  • Verpackung mit „L-Boxx“
  • Akkukompatibilität mit anderen 10,8V Akkus von Bosch Geräten
  • Simple und intuitive Bedienung
  • Die Pfeile am Display sind überaus praktisch

Derzeit wird der Bosch Professional Multidetektor GMS 120 von rund 20 % aller Rezensenten negativ bewertet. Diese geben dem Produkt hauptsächlich eine 2 Sterne Wertung, und vereinzelt eine 1 Sterne Wertung.

Besonders negativ hervorgehoben werden dabei folgende Punkte:

  • Viel Fehlalarme
  • Nur durch Handanlegen an der Wand exakt, um Phantomspannungen zu entladen
“FAQ”
Kann man damit auch PE-wasserleitungen im Estrich finden?

Ja, du kannst PE-Wasserleitungen finden, allerdings müssen sie mit Wasser befüllt sein.

Kann man das Gerät auch draußen verwenden?

Im Prinzip ja. Jedoch kann es durch Feuchtigkeit Fehlmessungen geben. Das heißt die Spannung wird anders übertragen.

In geschlossenen Räumen kann es zum Beispiel von Vorteil sein Schuhe auszuziehen und eine Hand auf die Wand zu legen. Es kann sein dass das Gerät durch Feuchtigkeit ungenauer arbeitet. Durch mehrmaliges messen in verschiedenen Modi kann man das jedoch. Jedoch solltest du dich dann nicht mehr auf die Genauigkeit von 10 mm verlassen.

Was ist in der Lieferung enthalten?

  • L – Boxx mit Einlage
  • Detektor / Ortungsgerät
  • Schnell – Ladegerät
  • Akku
  • Bedienungsanleitung
  • Quick – Guide

Platz 2: Bosch Professional Multidetektor GMS 120

Der Bosch D-tect 120 Professional ist ein Ortungsgerät, das für unterschiedliche Materialien geeignet und einfach anzuwenden ist. Nicht nur aufgrund der intuitiven Benutzeroberfläche entscheiden sich Fachleute für den Wallscanner D-tect 120 Professional. Das leistungsstarke Gerät überzeugt vor allem durch seine praktischen Funktionen und wird vor allem für professionelle Handwerker empfohlen.

Redaktionelle Einschätzung
Ausgestattet mit drei beleuchteten Tasten, kannst du das Gerät für die jeweilige Situation richtzig einstellen. Die Betriebsmodi die zur Auswahl stehen sind Trockenbau, Universal und Beton.

Bei Ortung des gewünschten Materials ertönt ein Warnsignal und zeitgleich wird ein optisches Signal am LCD-Bildschirm abgegeben. Durch das „Center Finder“ Feature lässt sich die Mitte des Objektes mit Hilfe von Richtungspfeilen am Display problemlos bestimmen.

Die neuartige Radartechnologie ermöglicht nun auch eine Punktmessung zum präzisen Orten auf engstem Raum – also das Anzeigen von Messergebnissen ohne vorheriges Verfahren des Gerätes über die Fläche. Dieses Gerät liegt in der höheren Preisklasse und kostet 240€. Daher ist es hauptsächlich für professionelle Handwerker gedacht. Liefert jedoch verlässliche Resultate.

Genauigkeit / Messtiefe

Zusätzlich zu einem großen und übersichtlichen LCD Display besitzt der D-Tect 120 Professionell noch zwei zusätzliche Funktionen die das Messen erleichtern:

Punktmessung: ermöglicht präzises Orten auf engstem Raum
Center Finder: erlaubt es dem Handwerker die genaue Mitte des Objektes zu finden.
Durch diese zwei Zusatzfunktionen und einem Zielkreuz am beleuchteten Display, findest du dich in deiner Wand immer zurecht. Die Center Finder Funktion hilft vor allem, wenn du den Verlauf eines Objektes in deiner Wand verfolgen möchtest.

Die maximale Messtiefe des D-Tect 120 beläuft sich auf bis zu 120 mm.

Das Gerät erkennt dabei:

  • Holz bis zu 38 mm
  • Stromführende Leitungen bis zu 60 mm
  • Kupfer bis zu 120 mm
  • Stahl bis zu 120 mm

Das Gerät misst bis zu 10 mm genau. Die Messtiefe hängt jedoch vom gewählten Betriebsmodus ab.

Design / Gewicht

Das Design des Ortungsgerätes ist kompakt und erlaubt ein geringes Gewicht, von nur 500 g. Es ist circa 22 cm lang sowie 9 cm breit und lässt sich durch seine geringe Größe auch in engen Bereichen gut bedienen. Sein ergonomisch geformter Griff sorgt für Komfort beim Arbeiten.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der Bosch Professional Multidetektor GMS 120 von rund 74 % aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt hauptsächlich eine Fünf-Sterne-Wertung, und vereinzelt eine Vier-Sterne-Wertung.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei folgende Punkte:

  • Exaktes Aufspüren der Leitungen
  • Verpackung mit „L-Boxx“
  • Akkukompatibilität mit anderen 10,8V Akkus von Bosch Geräten
  • Simple und intuitive Bedienung
  • Die Pfeile am Display sind überaus praktisch

Derzeit wird der Bosch Professional Multidetektor GMS 120 von rund 20 % aller Rezensenten negativ bewertet. Diese geben dem Produkt hauptsächlich eine 2 Sterne Wertung, und vereinzelt eine 1 Sterne Wertung.

Besonders negativ hervorgehoben werden dabei folgende Punkte:

  • Viel Fehlalarme
  • Nur durch Handanlegen an der Wand exakt, um Phantomspannungen zu entladen
“FAQ”
Kann man damit auch PE-wasserleitungen im Estrich finden?

Ja, du kannst PE-Wasserleitungen finden, allerdings müssen sie mit Wasser befüllt sein.

Kann man das Gerät auch draußen verwenden?

Im Prinzip ja. Jedoch kann es durch Feuchtigkeit Fehlmessungen geben. Das heißt die Spannung wird anders übertragen.

In geschlossenen Räumen kann es zum Beispiel von Vorteil sein Schuhe auszuziehen und eine Hand auf die Wand zu legen. Es kann sein dass das Gerät durch Feuchtigkeit ungenauer arbeitet. Durch mehrmaliges messen in verschiedenen Modi kann man das jedoch. Jedoch solltest du dich dann nicht mehr auf die Genauigkeit von 10 mm verlassen.

Was ist in der Lieferung enthalten?

  • L – Boxx mit Einlage
  • Detektor / Ortungsgerät
  • Schnell – Ladegerät
  • Akku
  • Bedienungsanleitung
  • Quick – Guide

Platz 3: Bosch DIY Digitales Ortungsgerät PMD 7

Der Bosch DIY Digitales Ortungsgerät PMD 7 ist ein grün schwarzer Detektor der handlich und kompakt ist. Dieses Modell von Bosch kann Eisen, Nichteisenmetalle und elektrische Leitungen entdecken.

Redaktionelle Einschätzung
Der Bosch DIY PMD 7 ist ein Leitungssuchgerät welches mit nur einem Knopf bedient wird und deswegen für den Hobbyheimwerker und für Einsteiger perfekt geeignet ist.

Genauigkeit / Messtiefe

Die Genauigkeit und Messtiefe ist für einen Detektor in dieser Preisklasse hervorragend.

Wobei auch hier beachtet werden muss das mehrmaliges überfahren der gewünschten Bohrstelle das Ergebnis verbessert. Dieses Gerät bietet dadurch ein hohes Maß an Sicherheit.

Angefangen bei der automatischen Kalibrierung, bis hin zur Kombination aus akustischen und optischen Signal, ist dieser Detektor gebaut um akkurat zu arbeiten. Wie auch bei anderen Bosch Modellen zeigt dir ein eindeutiger Farbcode an wo du bohren kannst und wo nicht.

Leuchtet das Gerät Grün, darfst du bohren, bei Gelb, ist bohren nicht empfohlen und bei Rot ist bohren verboten. Gleichzeitig mit dem roten Signal, ertönt auch ein Signalton. Der Signalton varriert je nach Material des gescannten Objektes. Metall löst einen langgezogenen Ton aus, während bei spannungsführenden Leitungen lediglich ein Piepsgeräusch ertönt.

Der PMD 7 kann verschiedene Materialien erkennen. Diese sind Eisen, nicht-eisenhaltige Metalle und Leitungen.

Das Gerät erkennt

  • Elektrische Leitungen bis zu 50 mm
  • Nichteisenmetalle bis zu 60 mm
  • Eisenmetalle bis zu 70 mm

Design / Gewicht

Das Design ist auch hier sehr schlicht gehalten. Es gibt nicht viel schnick schnack und der Detektor ist auf das notwendigste reduziert.

Das Gerät besteht im Prinzip aus einem Einschaltknopf und einer LED-Leuchte. Der Einschaltknopf ist gleichzeitig der Scanknopf. Wird dieser wieder zurückgestellt, schaltet sich das Gerät automatisch aus.

Das Gewicht des PMD ist relativ gering, mit nur 150 g zählt es zu den leichteren Bosch Modellen.

Wobei seine Maße relativ groß sind. Sie betragen 20,4 cm Länge, 12,4 cm Breite und 5,4 cm Dicke.

Batterielaufzeit

Auch bei diesem Modell gibt der Hersteller nich an wie lange die Batterien halten. Aber Bosch hat auch hier eine Ausschaltfunktion eingebaut. Diese wird sofort aktiviert wenn du die Messung beendest. Somit musst du dir um den Stand der Batterien keine Sorgen machen.

Garantie

Laut Hersteller hat das Produkt eine Garantie von bis zu 3 Jahren.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten 66% aller Rezensenten im Internet, den Bosch DIY Digitales Ortungsgerät PMD 7 als positiv, also mit 5 oder 4 Sternen.

Wir haben hier kurz die meistgenannten positiven Faktoren des Bosch DIY Digitales Ortungsgerät PMD 7 zusammengefasst.

  • Leicht bedienbar
  • Automatische Kalibrierung
  • Sehr genau

Laut den positiven Stimmen handelt es sich bei diesem Gerät um einen einfach zu bedienen, leichten und stabilen Leitungssucher. Der Dank seiner Automatischen Kalibrierung zuverlässig Leitungen orten kann. Die Signale sind einfach zu interpretieren.

Derzeit bewerten 22% aller Rezenten im Internet, den Bosch DIY Digitales Ortungsgerät PMD 7 als negativ, also mit 2 oder 1 Sternen.

Wir haben hier kurz die meistgenannten negativen Faktoren des Bosch DIY Digitales Ortungsgerät PMD 7 zusammengefasst.

  • Ungenau
  • Unkontrolliertes Blinken

Negativ für die Kunden war jedoch das der Leitungssucher zu sensibel ist. Er gibt laut den Rezessionen ungewollt Töne ab, obwohl dort in der Wand nichts sein kann.

Jedoch haben wir nach langer Recherche herausgefunden, dass dies durch das Auflegen der freien Hand an der Wand verhindert werden kann. Es kommt dadurch zur Erdung des Gerätes und Phantomspannungen werden damit abgeleitet.

Platz 4: Bosch Professional D-tect 120 Ortungsgerät

Der Bosch Professional D-tect 120 ist ein leistungsstarker Detektor der für die Ortung von Metall, Holz und Kunststoff eingesetzt werden kann. Dieser Detektor besitzt eine Messtiefe von maximal 120 mm. Neben dem sehr kompakten Auftreten hat er auch einen angenehm geformten Griff um dir das Arbeiten zu erleichtern.

Redaktionelle Einschätzung
Der D-tect 120 erlaubt es dir Metalle, Holz und Leitungen in einer tiefe bis zu 120 mm zu finden. Er ist ein extrem leistungsstarker Detektor und ist ein Wallscanner für den sich viel Fachleute entscheiden. Hier haben wir kurz die wichtigsten Eigenschaften zusammengefasst, die wir dir über den D-tect 120 mitteilen möchten.

Genauigkeit / Messtiefe

Der D-tect 120 ist einer der genauesten und Detektor, und auch einer der Leistungsstärksten. Mit seiner maximalen Messtiefe von 120 mm und seiner Genauigkeit von ca 10 mm, sollte er auf keinen Fall im Arsenal eines Profis fehlen.

In der Mitte des Displays befindet sich das Ortungsfeld. Sobald man sich einem Objekt nähert wird das Ortungsfeld immer voller. Wenn man sich dann oberhalb des Objektes befindet leuchtet zusätzlich noch ein Kreuz auf, der sogenannte CenterFinder. Dieser hilft dir dabei die gewünschten Objekte zu lokalisieren. Außerdem hilft noch ein LED beim Lokalisieren des Objektes.

Wie bei allen Bosch Modellen wird auch hier das Ampelsystem verwendet. Bei roter Anzeige wurde ein Objekt entdeckt, bei gelb könnte etwas vorhanden sein und bei grün darf gebohrt werden. Zusätzlich wird das Auffinden eines Objektes mithilfe eines Signaltons signalisiert.

Während die Centerfinder Funktion dir optische Richtungsanweisungen gibt für die präzise Lokalisierung der Objektmitte, hilft dir die Spotmessung dabei, Ortungen auf auf kleinsten Flächen durchzufüren.

Die maximale Messtiefe beläuft sich auf 120 mm. Der D-tect kann verschiedene Materialien erkennen. Diese sind Eisen, nicht-eisenhaltige Metalle, Leitungen und Holzkonstruktionen.

Das Gerät erkennt:

  • Holz bis zu 38 mm
  • Stromleitungen bis zu 60 mm
  • Kupfer bis zu 120 mm
  • Stahl bis zu 120 mm

Die Genauigkeit des Gerätes liegt bei ca 10 mm. Um das Messergebnis nicht zu verfälschen sollten die zu messenden Objekte einen Mindestabstand von 50 mm voneinander haben.

Design / Gewicht

Trotz der starken Leistung ist das Design simpel und beruht neben dem Einschaltknopf auf nur 3 weiteren Knöpfen mit dem man die verschiedenen Scanmodi einschalten kann.

Das Display ist extrem einfach aufgebaut, wodurch man sofort weiß was das Gerät anzeigt.

Das Gerät besitzt die Maße 206×85 mm und ist dadurch relativ groß und schwer. Das Gewicht des Gerätes ist ca 500 g. Wobei das gesamte Paket ca 3,6 kg wiegt. Der Leitungssucher ist mit seinem intuitiven und komfortablen Design auf einfaches Arbeiten und Effektivität ausgelegt. Mit seinem Kontrastreichen Display und eindeutiger Symbolik, den beleuchteten Tasten und dem Ampelsystem ist der D-tect 120 sehr benutzerfreundlich.

Batterielaufzeit

Betrieben kann das Gerät sowohl mit 10,8-V-Ll-Akku als auch mit Standard-Alkalinebatterien werden. Damit ist der Bosch D-tect einer der wenigen Detektoren die sowohl mit Akku als auch mit Batterien betrieben werden kann. Der Vorteil daraus ist offensichtlich, sollten der Akku mal leer sein, kannst du einfach auf den Akku umschalten, und ohne Verzögerung weiter arbeiten.

Auch hier gibt es keine Angabe zur genauen Laufzeit der Batterien.

Wir können jedoch sagen, dass das Gerät mit einer Abschaltautomatik ausgestattet ist. Diese wird nach 5 min aktiviert.

Lieferumfang

In der Lieferung mit einbegriffen sind

  • D-Tect 120 Ortungsgerät
  • 1x 1,5 Ah 10,8V Li-Ion Akku
  • Schnell- Ladegerät AL 1130 CV
  • L-Boxx 136 und Einlage

Garantie

Leider gibt der Hersteller keine Angaben zur Garantie.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten 85% aller Rezensenten im Internet, den Bosch Professional D-tect 120 als positiv. Also mit 5 oder 4 Sternen.

Wir haben hier kurz die meistgenannten positiven Faktoren des Bosch Professional D-tect 120 zusammengefasst.

  • Arbeitet sehr exakt
  • Findet alle angegeben Materialien
  • Leichte Handhabung

Dieses Gerät ist mit Abstand das überzeugendste, von denen die wir im Sortiment haben. Es besticht nicht nur durch sein tolles Design sondern auch durch seine Messtiefe. Natürlich muss man dabei wieder acht geben wie dick die Wand ist um die Messergebnisse richtig interpretieren zu können.

Derzeit bewerten 14% aller Rezenten im Internet, den Bosch Professional D-tect 120 als negativ, mit 2 oder 1 Sternen.

Wir haben hier kurz die meistgenannten positiven Faktoren des Bosch Professional D-tect 120 zusammengefasst.

  • Aufwendige Handhabung
  • Häufiges messen vonnöten
  • Viele Fehlalarme
“FAQ”
Kann man damit auch PE-Wasserleitungen im Estrich finden?

Ja, man kann PE-Wasserleitungen finden, allerdings müssen sie mit Wasser befüllt sein.

Kann man dieses Gerät auch im Freien einsetzen?

Ja, kannst du. Man muss nur darauf achten dass die Mauer trocken ist. Da es sonst zu Messfehlern kommen kann.

Platz 5: Bosch DIY Digitales Ortungsgerät PMD 10

Der Bosch DIY Digitales Ortungsgerät PMD 10 ist konstruiert worden, um mit hoher Genauigkeit Metalle, stromführende Leitungen und Holz zu finden, und das bis zu einer Tiefe von 10 cm.

Redaktionelle Einschätzung
Der PMD 10 zeichnet sich durch seine Genauigkeit und sein exzellentes Preisleistungsverhältnis aus. Mit nur circa 70€ befindet er sich noch in der unteren Preisklasse, leistet aber dennoch hervorragende Arbeit.

Genauigkeit / Messtiefe

Der PMD 10 arbeitet mit sehr hoher Genauigkeit. Durch seine hohe Messtiefe muss man jedoch aufpassen wie dick die Wand ist, damit man das Messergebnis auch richtig interpretieren kann.

Wie auch bei anderen Bosch Modellen funktioniert die Ortung der Materialien nachdem Ampelprinzip. Grün gibt dir die Bohrerlaubnis, während Gelb dir davon abratet und Rot dir verbietet zu Bohren. Die Genauigkeit des PMD 10 kann wieder durch mehrmaliges wischen über die gewünschte Bohrstelle erhöht werden.

Die maximale Messtiefe des Gerätes beträgt 100 mm.

Das Gerät erkennt dabei:

  • Holz bis zu 25 mm
  • Spannungsführende Leitungen bis zu 50 mm
  • Nicht-eisenhaltige Metalle bis zu 80 mm
  • Eisenhaltige Metalle bis zu 100 mm

Design /Gewicht

Das Design des PMD 10 ist etwas ausgefallener als beim PMD 7. Es gibt nicht nur mehr Tasten, sondern auch ein ausgeklügeltes LCD-Display und Markierungsöffnungen.

Der Bosch PMD 10 ist mit einer LED-Anzeige, Markierungsöffnungen und Funktionstasten ausgestattet. Die Funktionstasten sind dank guter Positionierung mit nur einer Hand bedienbar. Des weiteren ist das Gerät mit einem großen Display versehen, um dir eine deutliche und präzise Darstellung der Messergebnisse zu gewährleisten.

Oberhalb des Displays liegen die Markierungsöffnungen, diese erlauben dir deine Bohrstelle zu markieren ohne das Gerät absetzen zu müssen.

Durch das ausgefallenere Design und die etwas größeren Maße die sich auf 179x68x46 mm belaufen fällt der Leitungssucher auch etwas schwerer aus. Sein Gewicht beläuft sich auf ca 289 g. Trotzdem lässt sich das Gerät leicht bedienen da es durch seinen ergonomischen Griff für eine sichere und komfortable Handhabung sorgt.

Batterielaufzeit

Die Batterielaufzeit beläuft sich auf ca 5 Stunden. Was mithilfe der Abschaltautomatik lange genug sein sollte um lange mit einer Batterie auszukommen. Die Abschaltautomatik wird nach 5 Minuten Ruhe aktiviert.

Garantie

Leider gibt der Hersteller nicht an wie lange Haltbar das Gerät ist.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten 47% aller Rezensenten im Internet, den Bosch PMD 10 als positiv. Also mit 5 oder 4 Sternen.

Wir haben hier kurz die meistgenannten positiven Faktoren des Bosch PMD 10 zusammengefasst.

  • Sehr angenehmer Griff
  • Unterscheidung von magnetischen und nichtmagnetischen Metall
  • Sehr feinfühliges Gerät

Derzeit bewerten 41% aller Rezenten im Internet, den Bosch PMD 10 als negativ, mit 2 oder 1 Sternen.

Wir haben hier kurz nochmal die meistgenannten negativen Faktoren des Bosch PMD 10 zusammengefasst.

  • Sehr komplizierte Bedienungsanleitung ohne klare Übersicht
  • Zu sensibel

Die Kundenstimmung gegenüber diesem Produkt scheint eher zwei geteilt zu sein. Die Meinungen gehen sehr auseinander und man findet sowohl starke Befürworter als auch Gegner dieses Detektors. Man kann jedoch beim Vergleich der positiven und negativen Kommentare herauslesen das viele Fehler durch das Lesen der Bedienungsanleitung vermieden werden kann.

So ist oft die rede davon, dass das Gerät zu sensibel ist. Jedoch muss man beim Messen zum Beispiel auch beachten wie dick die Wand ist. Sonst wird man kein genaues Ergebnis erhalten. Eine Eigenschaft die viele Bosch Modelle besitzen.

“FAQ”
Wie lassen sich spannungsführende Leitungen leichter erkennen?

Spannungsführende Leitungen können einfacher geortet werden, wenn stromverbrauchende Geräte (z.B. eine Lampe oder ein Radio) an der gesuchten Leitung angeschlossen und eingeschaltet werden.

Von welchen äußerlichen Einflüssen hängt das Messergebnis ab?

Die Messergebnisse können durch bestimmte Umgebungsbedingungen beeinträchtigt werden. Dazu gehören:

  • Die Nähe von Geräten, die starke magnetische oder elektromagnetische Felder erzeugen
  • Nässe
  • Metallhaltige Baumaterialien
  • Alukaschierte Dämmstoffe
  • Leitfähige Tapeten

Kann das gerät auch durch fliesen Wasserleitungen finden?

Ja, aber nur wenn diese auch aus Eisen gemacht sind. Bei Kunststoffrohren schlägt das Gerät nicht aus.

Was ist zu tun bei dauerhaftem Ausschlag der Balkenanzeige?

Schlägt die Balkenanzeige dauerhaft aus, obwohl sich kein Objekt aus Metall in der Nähe des Messwerkzeuges befindet, kann das Messwerkzeug manuell kalibriert werden. Entfernen Sie dazu alle Objekte aus der Nähe des Messwerkzeuges (auch Armbanduhren oder Ringe aus Metall) und halten Sie das Messwerkzeug in die Luft. Drücken Sie bei ausgeschaltetem Gerät die Ein-/Aus-Taste so lange, bis die LED-Anzeige gleichzeitig rot und grün aufleuchtet. Bei erfolgreicher Kalibrierung startet das Gerät neu und ist danach wieder betriebsbereit.

Platz 6: Testboy 26 Leitungssucher Set inklusive Tasche

Bei dem Testboy 26 Leitungssucher Set handelt es sich um einen Spannungsfesten, vielfältig einsetzbaren sowie funktional ausgestatteten Leitungssucher mit integrierter LED-Taschenlampe, welcher das Auffinden von Leitungen in der Wand und in Kabelkanälen extrem vereinfacht.

Redaktionelle Einschätzung
Der Testboy 26 wird als Set geliefert, in diesem Set inkludiert sind 1x PLS Leitungssucher mit Tongenerator; 1 x Bedienungsanleitung; 1 x Sender; 1 x Empfänger; 2 x Batterie (9 V Block); 1 x Bereitschaftstasche.

Art der Anwendung

Der Testboy 26 hat eine etwas andere Funktionsweise als die anderen Leitungssucher die wir zur Auswahl haben.

Der Testboy ist mehr dazu geeignet um Leitungspaare und Adern zu testen als Kabel in der Wand aufzuspüren. Dieser Leitungssucher präliert vor allem wenn es darum geht, beschädigte Kabel zu entdecken.

Warnsignal

Da der Testboy kein Display besitzt, hat er ein akustisches Warnsignal. Dabei kannst du zwischen durchgehenden und alternierenden Ton einstellen. Je nachdem was du bevorzugst. Damit du durch den Lärm im Hintergrund nicht gestört wirst, hat der Testboy 26 zusätzlich noch einen Kopfhöreranschluss.

Zusätzlich besitzt dieses Gerät noch eine LED Taschenlampe. Diese kann für dich sehr nützlich werden, wenn du einmal in einer etwas dunkleren Ecke scannen musst.

Design / Gewicht

Das Ortungsgerät ist schwarz, rot und silber und wird mit einem Sender mitgeliefert. Der Detektor selbst ist ergonomisch geformt und lässt sich gut handhaben. Da der Sender einfach nur angelegt werden muss und nicht herumgetragen wird, fällt dieser auch ein wenig klobiger aus.

Der Leitungssucher misst eine Länge von 220mm, ist 60 mm breit und besitzt eine Tiefe von 25 mm. Der Sender des Leitungssuchers misst eine Länge von 55 Millimetern, ist 57 Millimeter breit und misst eine Tiefe von knapp 23 Millimetern.

Das Gewicht des Testboy beträgt 82 Gramm. Mit der mitgelieferten Verpackung und dem im Lieferumfang inbegriffenen Zubehör bringt der Detektor ein Gesamtgewicht von knapp 599 Gramm auf.

Garantie

Laut Hersteller gibt es eine Garantie auf dieses Produkt von bis zu 5 Jahren.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten 59% aller Rezensenten im Internet, den Testboy 26 als positiv, also mit 5 oder 4 Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei die folgenden Punkte:

  • Leichte Bedienbarkeit, auch für ungeübte Elektriker geeignet
  • Sehr empfindlich und gut verarbeitet
  • Die eingebaute Taschenlampe ist sehr praktisch
  • Die robuste Tasche, welche im Set inbegriffen ist, ist vor allem auf Baustellen ein Muss

Laut Meinungen dieser Käufer handelt es sich bei dem Testboy 26 Leitungssucher Set um einen gut verarbeiteten, sehr empfindlich reagierenden sowie praktisch einsetzbaren Kabelfinder, der dank der mitgelieferten Tasche immer gut verstaut und sicher transportiert werden kann.

Sehr gut finden die meisten Käufer, dass zwei 9 Volt- Batterie-Blöcke im Lieferumfang enthalten sind, diese Batterien sind überall preisgünstig zu erwerben. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis wird von vielen Käufern positiv eingeschätzt.

Derzeit bewerten nur 24% aller Rezensenten im Internet, den Testboy 26 als negativ, also mit 2 oder 1 Sternen.

Besonders oft hervorgehoben werden dabei die folgenden Punkte:

  • Unabsichtliches Betätigen des Aus und Einschaltknopfes
  • Nur bei ausgeschalteten Hauptschalter verwendbar

Die negativen Bewertungen belaufen sich meist darauf dass das Gerät unter Spannung verwendet wird. Dies wird leider oft im Internet behauptet, geht man jedoch auf die Herstellerseite, sieht man das der Hersteller ausdrücklich davor warnt, diesen Leitungssucher unter Spannung zu verwenden. Um eine negative Erfahrung vorzubeugen solltest du wie immer die Bedienungsanleitung genau durchlesen.

“FAQ”
Sind die Adapter von den Fotos im Lieferumfang dabei?

Ja, sowohl die Adapter als auch die Klammern sind in der Lieferung enthalten.

Kann man bei 230v unter Spannung messen? Hier sind 400v angegeben, auf anderen Seiten jedoch nur 100v. was ist richtig?

Nein das geht nicht. Das angelegte Signal wird dann abgeleitet und und ist nicht mehr zu hören. Der Sucher hält aber die Spannung aus und geht auch nicht kaputt. Verwende den Leitungssucher im spannungsfreien Zustand. An einem Ende wird eine Spannung angelegt, anhand des Magnetfelds kann die Leitung aufgespürt werden. So kannst du sicher sein das du das Gerät richtig verwendest.

Ist das gerät dafür geeignet, wenn man diverse Steckdosen usw. zu den passenden Leitungen die zur Zeit noch im Verteilerkasten offen liegen finden muss?

Ja, genau dafür ist dieses Gerät konzipiert. Lege den Pieper an das offenen Leitungsende und danach gehe mit dem Detektor nach der Reihe die Steckdosen ab.

Platz 7: Skil F0150550AA Detektor 0550 AA

Der Skil Detektor ist ein schwarzer Detektor der mit einer Schutztasche und Batterien geliefert wird. Durch das LCD-Display und der Zoomfunktion gewährleistet er einen hohe Zuverlässigkeit beim Bohren.

Redaktionelle Einschätzung
Der Skil Detektor ist ein Mulitfunktionalerscanner, der Eisen, Nichteisenmetalle, Stromleitungen und Holzbalken erkennt. In diesem Absatz haben wir verschiedene Aspekte zusammengefasst auf die du achten solltest bevor du dich für diesen Detektor entscheidest.

Genauigkeit / Messtiefe

Durch das große und detaillierte LCD-Display mit integrierter Zoomfunktion, erlaubt dir der Skil Detektor die präzise Bestimmung von Materialien in der Wand.

Bei der Ortung eines Objektes leuchtet die rote LED-Anzeige auf und ein akustisches Signal ertönt. Sobald du dich von dem Objekt entfernst leuchtet die LED-Anzeige grün. Die Kennzeichnung der Bohrstelle wird durch eine Markierungsöffnung, die zugleich die Sensormitte ist, vereinfacht.

Die Messtiefe des Detektors ist genau was man sich für einen Detektor dieser Preisklasse wünscht. Das Gerät erkennt:

  • Holz bis zu 20 mm
  • Spannungsführende Leitungen bis zu 50 mm
  • Nicht-eisenhaltige Metalle bis zu einer Wandtiefe von 60 mm
  • Eisenhaltige Metalle bis zu einer Wandtiefe von 80 mm

Design / Gewicht

Das Design des Skil Detektor ist auf das notwendige reduziert. Das Display ist nicht überladen mit Informationen, und sobald das Gerät eingeschaltet wird kalibriert es sich auch schon automatisch. Jetzt musst du nur noch zwischen den zwei Betriebsarten Holz und Metall wählen und der Detektor ist einsatzbereit.

Dennoch muss gesagt werden das der Griff relativ breit ist. Wodurch längeres Arbeiten unkomfortabel werden kann.

Wie schon oben erwähnt besitzt der Skil Detektor Markierungsöffnungen. Diese sind ein großes plus für das Design. Diese Helfen dir dabei Markierungen zu setzen, um die verborgenen Objekte später wieder zu finden. Durch die Aussparungen kannst du das ganz ohne absetzen des Gerätes machen.

Durch das geringe Gewicht von 195 g kannst du auch lange genau arbeiten, ohne zu ermüden. Wenn du dies mit dem Gewicht des Bosch Professionell 120 vergleichst, welcher 500 g wiegt, ist das ein ganz schön großer Unterschied.

Batterielaufzeit

Zu der Batterielaufzeit wird aber leider keine Angabe gemacht. Das Gerät besitzt jedoch eine Batteriestandanzeige. Dort kannst du den Stand der Batterie immer ablesen und so unangenehme Überraschungen vermeiden.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten 51% aller Rezensenten im Internet, den Skil F0150550AA Detektor 0550 AA als positiv, also mit 5 oder 4 Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei:

  • Auffinden von Metall und Holz
  • Die herausragende Zoomfunktion
  • Genauigkeit der Suchfunktion
  • Die Lesbarkeit des Displays
  • Perfekt für den Heimwerker

Den Faktor den wir am meisten hervorheben möchten ist, dass das Preisleistung Verhältnis perfekt für Heimwerker ist. Weiter ist auch das leicht abzulesende Display ein großer Pluspunkt, da viele andere Modelle ein beleuchtetes Display haben, welches nur in einem bestimmten Winkel gelesen werden kann.

Negativ, also mit 1 oder 2 Sternen wird das Produkt derzeit von rund 35% aller Rezensenten im Internet bewertet.

Negativ angemerkt werden dabei die folgenden Punkte:

  • Leistung bei der Holzsuche
  • Keine zuverlässige Ortung von Stromführenden Leitungen
  • Gerät unhandlich
  • Nicht geeignet für professionelle Handwerker

Die negativen Rezensionen konzentrieren sich hauptsächlich darauf dass das Gerät nicht professionell genug ist. Da das Gerät Probleme dabei hat Kabel zu orten die zwischen viel Metall verlegt worden sind. Die negativen Rezensionen können auch auf falsche Bedienung zurückgeführt werden.

Da das Gerät eine sehr ausführliche Bedienungsanleitung besitzt empfehlen wir diese sorgsam durchzulesen. Damit keine Probleme bei der Handhabung oder beim Bohren auftreten.

Außerdem wird oft bemängelt das der Skil Detector stromführende Leitungen nur mithilfe der Zoomfunktion findet.

“FAQ”
Was macht man bei einer statischen Aufladung der Wand?

Sollte sich die Wand statisch Aufladen, kannst du diese Ladung neutralisieren in dem du den Untergrund mit deiner Hand berührst.

Wie erhaltet man das beste Messergebnis?

Das beste Messergebnis erzielst du indem das Gerät immer Kontakt mit dem Untergrund hat.

Ist das Gerät für Heimwerker geeignet?

Ja definitiv, dieses Gerät ist perfekt für den Heimwerker geeignet.

Gibt es eine automatische Abschaltfunktion?

Ja, nach 5 Minuten schalten sich das Gerät automatisch ab.

Platz 8: AGT 3in1-Multi-Detektor

Der AGT 3in1-Multi-Detektor ist ein schwarz-grauer Detektor der bestens geeignet ist um Holz Metall oder Stromleitungen in Wänden, Böden oder Decken zu finden.

Redaktionelle Einschätzung
Mit circa 30 Euro ist der AGT Multi-Detektor eher in der niedrigeren Preisklasse beheimatet. Er sollte also eher von Hobbyheimwerkern benutzt werden, und ist für professionelle Anwendungen nicht geeignet.

Genauigkeit / Messtiefe

Für seinen geringen Preis ist der AGT Multi-Detektor ziemlich genau und liefert die Resultate die man sehen möchte. Jedoch muss gesagt werden, dass nirgendwo steht wie tief das Gerät messen kann. Deswegen sollten auch Hobbyheimwerker vorsichtig sein und sich erstmals mit dem Gerät vertraut machen bevor man wirklich dann bohrt.

Die Kalibrierung erfolgt bei diesem Modell manuell. Dabei müsst du das Gerät gegen eine Wand halten bei der keine Leitungen, Metall oder Holzbalken sind und in den Suchmodus gehen. Danach drückst du einfach die Scantaste. Danach ist das Gerät einsatzbereit.

Design / Gewicht

Das Design des AGT Detektors ist simpel, aber effektiv. Das LCD-Display ist so designt das du in Sekundenschnelle das Ergebnis erkennen kannst. Außerdem ist das Gerät relativ leicht und passt durch seine geringe Größe in jede Werkzeugtasche.

Das Display ist sehr groß gestaltet und übersichtlich. Es signalisiert die Nähe zum gescannten Objekt mithilfe von Balken. Zusätzlich zum optischen Signal gibt das Gerät ein akustisches Signal ab, sobald man sich genau über dem gescannten Objekt befindet. Die verschiedenen Modi lassen sich mit Hilfe eines Knopfdruckes einstellen.

Der Detektor ist nur 155x65x32 mm groß und wiegt nur 185 g.

Batterielaufzeit

Der Hersteller gibt leider keine Angaben zur Batterielaufzeit. Jedoch verfügt das Gerät über die praktische Abschaltautomatik, diese kommt nach 3 Min. des Nichtgebrauchs zum Einsatz.

Um den Batteriestand immer im Auge zu behalten besitzt das Gerät ein Batteriesymbol, das dir mitteilt wie voll die Batterien sind.

Garantie

Der Hersteller gibt leider keine Angabe zur Garantie.

Kundenbewertungen
Derzeit bewerten 50% aller Rezensenten im Internet, den AGT 3 in1 Multi-Detektor als positiv, also mit 5 oder 4 Sternen.

Wir haben hier kurz die meistgenannten positiven Faktoren des AGT Multi-Detektor zusammengefasst.

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Einfache Bedienung
  • Vor allem bei Metall und Leitungen sehr hilfreich

Viele Rezenten freuen sich sehr über das Preis/Leistungs Verhältnis, welches vor allem für Heimwerker sehr vielversprechend ist.

Ein weiterer Punkt ist die leichte Bedienung des Gerätes, also auch Heimwerker die erst am Anfang ihrer Bohrkarriere stehen, haben mit dem AGT Multi-Detektor keine Probleme. Vor allem bei Metall und Leitungen ist der Detektor sehr genau und in der Lage alles zu finden.

Derzeit bewerten 35% aller Rezenten im Internet, den AGT 3in1-multi-detektor als negativ, also mit 2 oder 1 Sternen.

  • Hinterlässt Spuren an der Wand
  • Hat Probleme Holz zu entdecken

Ein Kritikpunkt ist, dass das Gerät leicht Spuren an der Wand hinterlässt. Grund dafür ist das man die Spitze des Gerätes gegen die Wand halten muss und diese hinterlässt schon bei leichtem Druck schwarz-graue Streifen auf der Wand.

Weiteres wird die Fähigkeit Holz zu detektieren bemängelt. Beziehungsweise ist der Detektor auf Holz ungenau. Der Detektor scheint Holz zu finden wo keines ist, und auch bei Metall oder Leitungen ist er zu ungenau.

Der Detektor ist laut den Kommentaren und Rezensenten aus dem Internet eher etwas für die Hobbyheimwerker, bzw für Leute die nur zwischendurch Bohrungen durchführen.

“FAQ”
Welche Materialien kann ich mit diesem Detektor finden?

Mit dem AGT 3in1-multi-detektor findest du Metall, Leitungen und Holz.

Platz 9: Brennenstuhl Multifunktions-Detector WMV Plus, 1298180

Der Brennenstuhl Multifunktions- Detector ist ein grau- gelber Leitungssucher der verwendet wird um Holz, Metall oder Stromleitungen in Wänden, Böden oder Decken zu finden.

Redaktionelle Einschätzung
Der Brennenstuhl Detektor befindet sich im niedrigeren Preissektor und zielt daher eher auf gelegentliche Handwerker ab. In den folgenden Absätzen haben wir zusammengefasst, auf welche Produktinformationen du achten solltest wenn dich der Brennenstuhl Detektor interessiert.

Genauigkeit / Messtiefe

Durch das große LCD-Display kannst du die Messergebnisse ganz leicht ablesen. Am Display wird das Ergebnis (die Entfernung zum Objekt) numerisch und über Balken dargestellt. Zusätzlich zum Display gibt es auch einen akustisches Signal, welches dir mitteilt ob etwas in der Wand gefunden wurde.

Um die Genauigkeit zu erhöhen hat das Gerät eine eingebaute, automatische Empfindlichkeitsregelung. Diese hilft dir dabei noch genauere Ergebnis zu erzielen. Der Vorteil einer automatischen Empfindlichkeitsregelung ist das du dabei keine Einstellungen verändern musst. Sie erledigt das adjustieren ganz von alleine und vermeidet so Fehlerquellen.

Das Gerät kann nach Holz, Leitungen und Metall suchen. Dabei gibt es verschiedene Erkennunsgstiefen. Diese verschiedenen Funktionen sind einzeln wählbar.

Die maximale Erkennungstiefe für das jeweilige Material ist:

  • Holz bis zu 40 mm
  • Spannungsführende Leitungen bis zu 50 mm
  • Metall bis zu 80 mm

Im Vergleich zu anderen teureren Geräten liegt schafft der Brennenstuhl Multidetektor erstaunliches. Vor allem wenn man bedenkt das dieses Gerät nur 30€ kostet.

Design / Gewicht

Das Design des Gerätes ist sehr einfach gehalten, das große Display dominiert das Design des Scanners. Zum Auswählen der Funktionen gibt es einen Regler, und um zu scannen besitzt der Detektor einen Knopf der circa in der Mitte des Gerätes liegt.

Der ergonomisch geformte Scanner, mit den bescheidenen Maßen von 145 mm Länge und 65 mm Breite, ist dieses Gerät sehr handlich gebaut. Zusätzlich zum kleinen Design ist auch das Gewicht von 174 g, eher auf der leichteren Seite. Vor allem wenn man den Bosch Professionell 120 zum Vergleich nimmt, welcher doch 500 g wiegt. Mit diesem Gerät kann das Scannen der Wand schnell anstrengend werden.

Batterielaufzeit

Zur Batterielaufzeit gibt der Hersteller keine Angaben. Jedoch besitzt das Gerät eine automatische Ausschaltfunktion, die nach beenden der Messung erfolgt. Dies hilft dabei Energie zu sparen und beugt böse Überraschungen vor.

Das Gerät wird mithilfe einer 9 V Block Batterie betrieben.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der Brennenstuhl Multifunktions- Detector von rund 37 % aller Rezensenten positiv bewertet. Diese geben dem Produkt hauptsächlich eine Fünf-Sterne-Wertung, und vereinzelt eine Vier-Sterne-Wertung.

Besonders positiv hervorgehoben werden dabei folgende Punkte:

  • Sehr zuverlässig
  • Tolles Preisleistungsverhältnis
  • Einfache Bedienung

Derzeit wird der Brennenstuhl Multifunktions- Detector von rund 55 % aller Rezensenten negativ, mit einem oder zwei Sternen bewertet.

Besonders negativ hervorgehoben werden dabei folgende Punkte:

  • Unzuverlässig

Das Gerät ist laut diversen Kommentaren unzuverlässig. Jedoch kann man in den positiv gestimmten Kommentaren herauslesen, dass wenn man sich die Zeit für die Bedienungsanleitung nimmt, das Gerät absolut verlässlich ist.

Wichtig hierbei ist, dass das Gerät kalibriert werden muss, indem man es in die Mitte des Raumes legt. Dem Gerät ist eine zwei Seiten lange Bedienungsanleitung beigelegt die unbedingt gelesen und befolgt werden sollte. Dann solltest auch du keine negativen Erfahrungen mit diesem Leitungssucher haben.

Ein kleiner Tipp der Redaktion: Um sicher zu gehen das die Messung stimmt, solltest du mehrmals mit dem Gerät über die gemessene Stelle fahren.

“FAQ”
Besitzt der Detektor eine Abschaltautomatik?

Ja, sobald du den Scanvorgang beendest hast, schaltet sich das Gerät selbstständig aus.

Sind die Batterien in der Lieferung inbegriffen?

Nein, die 9V Block Batterien die für den Detektor gebraucht werden, müssen separat gekauft werden.

Kalibriert sich das Gerät selbstständig?

Ja, tut es.

Wie wechsle ich zwischen den verschiedenen Messmethoden?

Direkt unter dem Display gibt es einen Regler. Mit diesem kannst du ganz einfach zwischen den drei Messmethoden wählen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Leitungssucher kaufst

Wofür brauche ich einen Leitungssucher?

Ein Leitungsfinder wird verwendet um Stromkabel in der Wand zu finden. Dies soll Verletzungen bzw. Schäden bei Bohrarbeiten verhindern. Die Anwendung eines Leitungsfinders kann, aber durchaus vermieden werden.

Wenn du in den eigenen 4 Wänden bohrst und die Leitungen richtig gelegt wurden zum Beispiel. Korrekt verlegte Stromleitungen und Wasserrohre verlaufen senkrecht und horizontal, aber nie quer und diagonal. So kannst du ausgehend von einer Steckdose bereits abschätzen wo du bohren kannst.

Leitung Unfall

Um schwerwiegende Verletzung zu vermeiden, sollten einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Vor allem bei der Verwendung eines Leitungssucher sollte man am Besten eine zweite Person bei sich haben, die im Fall eines Unfalls Hilfe holen kann. (Foto: bialasiewicz / 123RF.com)

Die Verwendung eines Ortungsgerätes gibt dann nur noch zusätzliche Sicherheit. Solltest du jedoch in einem Altbau leben, ist die Benützung eines Leitungssuchers ratsam. Der Grund dafür ist simpel, gab es noch keine genormte Regelung wie die Kabel zu verlaufen haben.

Wie benutze ich einen Leitungssucher?

Die Anwendung eines Leitungssuchers ist eigentlich sehr simpel. Schalte das Gerät ein und lasse es sich zuerst mal kalibrieren, oder falls nötig kalibriere es.

Nach der Kalibrierung geh zu der Wand die du scannen möchtest. Lege den Wandscanner an die Wand und lies das Display ab. Wenn das Display Grün aufleuchtet, kannst du mit dem Bohren beginnen.

Nachdem der Scanvorgang abgeschlossen ist kannst du dein Ortungsgerät wieder ausschalten, das Gerät weglegen und mit dem Bohren beginnen.

Ein kleiner Warnhinweis:

Auch wenn du mithilfe des Leitungsfinders nach Kabel suchst, solltest du trotzdem vor der Anwendung der Bohrmaschine nochmals gut überlegen ob dort wirklich keine Kabel sind. Da ein Leitungsfinder keine 100% Garantie gibt, deswegen benutze beim Arbeiten immer deinen Hausverstand.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Leitungsfinders achten?

Bevor du dir überlegst welche Art von Leitungssucher du dir anschaffen möchtest, solltest du dir überlegen welche Materialien du finden möchtest. Wenn du zum Beispiel nur elektrische Leitungen suchen möchtest sind Ortungsgeräte in der niedrigeren Preisklasse ausreichend.

Solltest du jedoch auch Wasserleitungen oder Holz finden wollen, wirst du dich eher in der höheren Preisklasse wiederfinden.

Zusätzlich zu den verschiedenen Ortungseigenschaften sollte auch die Handhabung beachtet werden. Am besten sind ergonomisch geformte Griffe aus Kunststoff und ein Display das leicht abzulesen ist. Neben der Form solltest du auch das Gewicht beachten.

Wenn das Ortungsgerät für professionelle Arbeiten verwendet wird, muss auch die Transportfähigkeit mit eingerechnet werden. Dafür sollte der Leitungssucher mit einem Koffer bestellt werden. Vor allem für professionelle Anwender ist es wichtig dass das Gehäuse Wasserdicht ist. Damit man mit dem Gerät auch Sorgenfrei auf der Baustelle arbeiten kann.

Ein weiterer wichtiger Faktor der den Preis bestimmt ist die Batterielaufzeit. Natürlich ist es empfehlenswert, dass wenn der Kabelfinder viel und täglich verwendet wird, ein wenig mehr Geld zu investieren: Schließlich kann es sehr ärgerlich sein wenn während der Arbeit die Batterie gewechselt werden muss.

Wenn das Ortungsgerät oft verwendet wird, sollte dies einfach und schnell funktionieren. Neben einem einfach zu lesenden Display, sollte das Gerät natürlich auch nicht zu viele Knöpfe haben um die Bedienung zu erleichtern. Zusätzlich solltest du darauf achten das dein Gerät mit standardmäßigen Batterien betrieben wird, die leicht erhältlich und kostengünstig sind.

Das wichtigste Kriterium für die Qualität eines Kabelsuchers ist die Messtiefe. Die durchschnittliche Eindringtiefe von Leitungssuchern ist 60 Millimeter in Stahlmaterial, 50 Millimeter in Kupfermaterial und bis zu 30 Millimeter bei stromführenden Leitungen.

Damit eine flexible Anwendung sichergestellt ist solltest du auch auf die Länge des Kabels achten. Ein längeres Kabel erlaubt dir mehr Freiheit beim Arbeiten.

Grundsätzlich solltest du beim Kauf eines Ortungsgerätes immer darauf achten, dass das Gerät leicht zu bedienen ist und im Idealfall sollte es nur einen Ein- und Ausschaltknopf geben. Das Display funktioniert meistens nach dem selben Schema. Wenn das Display grün leuchtet kann gebohrt werden, bei Gelb wird vom Bohren abgeraten und bei Rot ist Bohren untersagt.

Ganz wichtig zu beachten ist, ob der Leitungssucher induktiv oder kapazitiv ist. Induktive Ortungsgeräte können nur metallische Gegenstände in der Wand erkennen. Sie differenzieren jedoch nicht. Dies bedeutet das du dich zusätzlich noch vorher informieren solltest was alles in deiner Wand verbaut wurde.

Für eine einfache Bedienung sollte der Leitungsfinder sich auch selbstständig kalibrieren. Manche Leitungsfinder brauchen eine manuelle Kalibrierung, der Einfachheit wegen empfehlen wir einen Detektor der sich selbstständig kalibriert.

Dies ist nötig damit das Gerät weiß wie die Wand beschaffen ist, muss es sich erst kalibrieren. Dafür hältst du einfach das Gerät an die Wand an der du weißt das es keine Leitungen etc. gibt. Nach der Kalibrierung ist das Gerät einsatzbereit.

Vergleich von optischen und akustischen Signalen

Alle Kabelsucher sind entweder mit einem akustischen oder optischen Warnzeichen ausgestattet. Beide haben sowohl Vorteile als auch Nachteile.

Es hängt ganz allein vom Kunden ab welche Signal Art bevorzugt wird. Damit du dir aber leichter tust haben wir hier ein paar grundlegende Vor- und Nachteile aufgelistet. Diese Liste soll dir dabei helfen zu entscheiden welches Signal du bevorzugst.

Akustisches Signal

Vorteile

  • Warnton ist sehr präzise
  • Eignet sich perfekt um Verlauf der Leitung zu folgen

Nachteile

  • Wird manchmal als störend empfunden

Optisches Signal

Vorteile

  • Leitungen werden am Display angezeigt
  • Erleichtert Ortung durch verschiedene Farben

Nachteile

  • Das optische Signal kann weniger genau sein

Wie viel kostet ein Leitungsfinder?

Du kannst einen einfachen Kabelsucher bereits unter 20€ kaufen, dieser besitzt aber nur die Grundausstattung. Das heißt, das Gerät beschränkt sich auf das Scannen der Wand nach Stromleitungen.

Wenn du aber noch nach anderen Materialien wie Holz oder Wasserrohren suchen musst, empfiehlt es sich schon etwas mehr auszugeben.

Speziell professionelle Handwerker sollten sich eher auf die höhere Preisklasse konzentrieren und vielleicht sogar einen Multidetektor kaufen. Nicht nur wegen der erhöhten Performance, sondern auch weil die Batterielaufzeit, die Handhabung und die Eindringtiefe um vieles besser ist. Hier solltest du mit einem Preis von ca. 70€ bis 90€ rechnen.

Kann ich einen Leitungssucher ausleihen?

Ja viele große Baumärkte erlauben es technische Geräte auszuleihen. Wenn du also nicht zu viele Bohrungen vornehmen musst, kannst du dir einfach den Leitungssucher ausleihen.

Du solltest jedoch die Leihgebühren im Auge behalten, da die Leihgebühren schnell den eigentlichen Wert des Gerätes übersteigen können und dann der Kauf doch die günstigere Variante gewesen wäre.

Kann ich auch eine App verwenden um mein Handy als Kabelfinder zu verwenden?

Ja, es gibt eine App dafür.

Eine der Apps heißt Metalldetektor Free, sie wird aber von Kunden als unzuverlässig beschrieben. Wir empfehlen daher für professionelle Arbeiten wirklich auch ein Gerät zu verwenden. Die App sollte eher für Geocaching als für Bauarbeiten verwendet werden.

Schließlich kostet ein günstiger Leitungssucher nicht viel und liefert trotzdem zuverlässige Ergebnisse.

Wo kann ich ein Ortungsgerät kaufen?

Du kannst Ortungsgeräte Online und Offline kaufen. Die meisten großen Baugeschäfte bieten Kabelfinder zum Verkauf an.

  • OBI
  • Bauhaus
  • Würht
  • Hornbach
  • Amazon
  • ebay

Oder du siehst dich direkt bei den Herstellern um:

  • Bosch
  • Testboy
  • Beha
  • Proxxon
  • Makita
  • Fluke
  • Gms
  • Stabila
  • Kurth

Obwohl es viele Hersteller gibt, wird der Markt von Bosch und Testboy dominiert. Während sich Testboy auf die eher kleineren Geräte konzentriert, liefert Bosch HighEndgeräte mit großen Displays.

Was kann ich machen wenn ich trotzdem eine Leitung verletze?

Sollte trotz allen Sicherheitsvorkehrungen ein Kabel angebohrt werden, droht im schlimmsten Fall Lebensgefahr. Wenn das Kabel mit Strom durchflossen wird, kann es zum Schlag führen der mitunter tödlich sein kann. Wenn du Glück hast kommt es nur zu einem Kurzschluss.

Auch wenn es nur zu einem Kurzschluss gekommen ist, solltest du umgehend das Kabel reparieren lassen. Weil der Bohrer hat die Isolierung beschädigt und das Kabel ist nun ein mögliche Brandquelle. Da durch das verletzen der Isolierung, das Kabel der Belastung nicht mehr standhält.

Verletzt du hingegen eine Wasserleitung, sollte sofort der Hauptwasserhahn zugedreht werden, um den Wasserschaden zu begrenzen. In jeden Fall sollte der Schaden von einem Experten repariert werden. Weil bei einer unsachgemäßen Reparatur kann es sonst zu späteren Schäden kommen die auch rechtliche Folgen haben können.

Wie funktioniert ein Leitungssucher?

Kurz gesagt ist ein Leitungssuchgerät ein Werkzeug, mit dem du Stromkabel, Wasserleitungen, Metall und Holz in der Wand ausmachen kannst. Das macht der Leitungssucher, in dem er ein Signal aussendet und wieder aufnimmt.

Dafür baut er ein elektrisches Feld auf welches von unterschiedlichen Materialien, unterschiedlich beeinflusst wird.

Ein Leitungsfinder kann diese Leitungen mit Hilfe eines magnetischen Feldes oder mit einer Antenne erkennen. Es gibt zwei verschiedene Funktionsarten, die eine ist induktiv die andere kapazitiv. Induktiv bedeutet dass der Kabelfinder einen Oszillator besitzt. Die Sensoren reagieren dann auf die Veränderungen der Schwingungen des Oszillators.

Kapazitative Detektoren können auch nichtmagnetische Materialien in der Wand finden.
Diese sogenannten Wandscanner sind jedoch eher für professionelle Handwerker gedacht, da sie sich in der höheren Preisklasse befinden. Diese HighEnd Geräte verwenden dafür sogar Radar oder elektrische Felder. Für den Hausgebrauch reicht schon ein Induktiv arbeitendes Ortungsgerät.

Weil Leitungssucher sehr Umgebungs- abhängig sind ist es empfehlenswert vor der ersten Anwendung eine Kalibrierung durchzuführen. Danach ist dein Leitungssucher voll einsatzbereit. Viele Leitungssucher kalibrieren sich aber mittlerweile selbstständig. Lies dir am besten die Bedienungsanleitung durch, dort sollte alles genau erklärt werden.

Wie sind Leitungssucher ausgestattet?

Grundsätzlich sind beinahe alle Leitungssucher gleich ausgestattet und besitzen ein ähnliches Aussehen. Sie sind alle meist schmal und handlich gebaut. Der eigentliche Apparat ist von Kunststoff umgeben. Dazu gibt es noch meistens vorgefertigte Griffformen, oder eine Halteschlaufe, damit der Leitungssucher perfekt in die Hand passt.

Die meisten Leitungssucher kommen mit einem LCD-Bildschirm. Wobei günstigere Modelle sich auf ein LED-Licht beschränken. Zusätzlich zu einem optischen Signal sind viele Leitungssucher noch mit einem akustischen Signal erhältlich. Dieses ertönt wenn eine Ortung erfolgt. In den meisten Fällen kann der Signalton jedoch per Knopfdruck ausgeschaltet werden.

Leitungssucher sind in der Regel Batterie betrieben. Entweder mit V9 Batterie Blöcken oder normalen AA Batterien. Zusätzlich zur Grundausstattung kann ein Leitungssucher auch noch zusätzliche Features aufweisen:

  • Spannungsprüfer: ermöglicht das überprüfen von anliegender Gleich/ Wechselstromspannung
  • Durchgangsprüfer: kann Kabelbrüche und andere Störungen aufzeigen
  • Wandscanner: ermöglicht das Aufspüren von verschiedenen Materialien wie Holz und Wasser.
  • Tiefenmessung: wenn Holz in der Wand verbaut ist empfehlen wir das du dir ein Gerät mit Tiefenmesser besorgst. Damit kannst du auch bei Holz immer noch genaue Ergebnisse erzielen

Entscheidung: Welche Arten von Leitungsfinder gibt es und welche ist die richtige für dich?

Ein Leitungssucher, oder auch Leitungssuchgerät, ist ein Werkzeug mit dem nach Leitungen gesucht wird. Also wenn du darüber nachdenkst ein Bild aufzuhängen oder ein Loch in die Wand zu bohren, solltest du vorher die Wand scannen um etwaigen Schaden, beim Bohren, zu verhindern.

Der Markt für Leitungssucher ist sehr groß. Deswegen ist es wichtig, dass du über ein paar grundlegende Funktionen von verschiedenen Leitungssuchern Bescheid weißt.
Neben der Grundausstattung gibt es auch Leitungssucher mit folgenden zusätzlichen Funktionen:

  • Spannungsprüfer
  • Durchgangsprüfer
  • akustisches Signal
  • optisches Signal

Welche Funktionen du benötigst und welche Vorteile und Nachteile es gibt werden wir später noch klären. Manche Leitungssucher heißen auch Multidetektoren. Das bedeutet dass diese mit den oben genannten Zusatzfunktionen ausgestattet sind. Ein Multidetektor ist ein Ortungsgerät welches neben Stromleitungen auch Wasserleitungen und gegeben falls Holz orten kann.

Die Vor- und Nachteile eines Leitungssuchers

Der Leitungssucher ist ein unverzichtbares Werkzeug und sollte auf keiner Baustelle fehlen. Er ermöglicht es sicher und Unfallfrei zu arbeiten, und gibt jeden Handwerker das Vertrauen an der richtigen Stelle zu bohren. Bedenke einfach welchen Schaden du vermeiden kannst wenn du einen Leitungsfinder richtig einsetzt.

Vorteile

  • Ermöglicht es, Leitungen zu orten
  • Je nach Ausstattung können auch Rohre und andere Materialien in der Wand gefunden werden
  • Zeigt dir genau an wo du bohren darfst und wo nicht

Nachteile

  • Je nach Ausstattung und Funktion kann das Gerät schon teurer werden

Trotzdem solltest du immer mit guten Menschenverstand arbeiten, da auch der beste Leitungssucher dir keinen 100% Schutz bieten kann. Deswegen, auch wenn du einen Leitungsfinder verwendest hast, bitte vor dem Bohren nochmals überlegen ob das Ergebnis deines Scans auch stimmen kann.

Wenn du dir also bereits Gedanken gemacht hast was du für ein Modell brauchst und welche Anforderungen das Gerät erfüllen soll, dann wirst du im Internet ganz bestimmt schnell fündig. Hier gibt es unzählige Händler und Anbieter die dich mit Geräten versorgen können

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Leitungssucher vergleichen und bewerten

Im folgenden möchten wir dir erklären, anhand welcher Faktoren du Leitungssucher vergleichen und bewerten kannst. Das wird dir dabei helfen zu entscheiden welcher Leitungssucher der richtige für dich ist.
Zusammengefasst handelt es sich um

  • Genauigkeit
  • Gewicht und Maße
  • Design
  • Bedienung
  • Messtiefe
  • Erkennbare Materialien
  • Automatische Kalibrierung
  • Zoomfunktion
  • Batterielaufzeit
  • Staub/Wassergeschütztes Gehäuse
  • Zusätzliche Funktionen

In den nachfolgenden Absätzen werden wir dir genau erklären worauf es bei den verschiedenen Eigenschaften ankommt. Außerdem werden wir dir auch erklären welche Werte er wünschenswert sind. Damit du weißt in welchen Bereich sich das Gerät befindet dass dich interessiert.

Genauigkeit

Die Genauigkeit bei der Messung ist das A und O für jeden Handwerker. Insbesondere wenn es darum geht ein Loch in die Wand zu bohren.

Wenn der Leitungssucher nicht genau Arbeit kann es sehr schnell gefährlich werden. Weswegen es ratsam ist das du den Leitungssucher ein paar mal über die Stelle hältst, an der du bohren möchtest.

Gewicht und Maße

Das Gewicht des Leitungssuchers erscheint auf den ersten Blick nebensächlich. Trotzdem solltest du es berücksichtigen. Du musst das Gerät möglicherweise transportieren beziehungsweise öfters in die Hand nehmen.

Leitung Werkzeug

Deswegen ist ein leichteres Gerät vielleicht, besser in der Handhabung und praktikabler als ein schwereres Gerät. Natürlich ist dieser Vergleich nur heranzuziehen wenn beide Leitungssucher die gleichen Eigenschaften aufweisen. (Foto: Hal Gatewood / unsplash.com)

Denn wenn du nach einem Gerät suchst welches leicht ist, und nur 200 Gramm wiegt, aber nicht die gewünschten Funktionen aufweist, dann empfehlen wir dir trotzdem das schwerere zu nehmen. Das durchschnittliche Gewicht eines Leitungssuchers beträgt ca. 300 Gramm. Klingt nicht viel, kann aber nach einiger Zeit auch sehr unangenehm werden.

Da die Größe des Gerätes entscheidend für das Gewicht ist, solltest du auch hierauf ein Auge werfen. Ein durchschnittliches Ortungsgerät hat die Maße 23,5 x 14,5 x 4 cm. Dadurch sind diese Geräte durchwegs handlich und nicht zu schwer.

Design

Das Design gewährleistet eine gute Handhabung des Gerätes. Die meisten Leitungssucher haben eine vorgeformte Grifffläche. Andere Modelle haben wiederum einen Haltegriff. Der macht es dir angenehmer das Gerät in die Höhe zu halten. Außerdem sind die meisten Leitungsfinder schmal geformt und besitzen ein Kunststoffgehäuse.

Wichtig beim Design ist also die Frage, ob du viele Arbeiten in etwas höhere Höhe durchführen musst. Sollte dies der Fall sein empfehlen wir einen Leitungsfinder mit einem Haltegriff.

Bedienung

Wie schon weiter oben besprochen sollte die Bedienung deines Leitungsfinders einfach sein. Also sollten nicht allzu viele Knöpfe und Spielereien vorhanden sein.

Zu einem professionellen Kabelsucher gehört eine simple Bedienung mit meistens nur einem Knopf mit dem gemessen werden kann. Vor allem wenn der Leitungssucher oft verwendet wird ist eine einfache Bedienung ist ein simples Design zu bevorzugen. Da dann die Arbeit schnell und effizient erledigt werden kann.

Messtiefe

Die Messtiefe ist ein Indikator dafür wie tief das Gerät in die Wand messen kann, und dabei immer noch exakte Resultate liefert. Je höher die Messtiefe desto tiefer kann das Material in der Wand verbaut sein.

Professionelle Geräte wie der Bosch Professional GMS 120 können Leitungen finden die bis zu 120 mm tief in der Wand verbaut sind.

Wenn dein Leitungssucher auch andere Materialien wie Holz, Wasserleitungen oder Kupfer erkennen kann, solltest du auch hier die Messtiefe beachten. Da die Messtiefe für verschiedene Materialien variiert.Je höher die Preisklasse desto tiefer kann gemessen werden.

Die durchschnittliche Messtiefe liegt bei ca. 60 Millimetern in Stahlmaterial, bis zu 50 Millimeter in Kupfermaterial und bis zu 30 Millimeter bei stromführenden Leitungen.

Die Messtiefe ist eigentlich das wichtigste Kriterium. Du solltest dich aber vorher schon mit der Beschaffenheit deiner Wand auseinandergesetzt haben, um richtig entscheiden zu können.

Erkennbare Materialien

Grundsätzlich sind Leitungsfinder auf Stromführende Kabel ausgelegt. Mittlerweile gibt es jedoch Multidetektoren, die es dir ermöglichen sowohl magnetische als auch nicht-magnetische Materialien zu entdecken.
Deswegen ist es wichtig dir vorher genau zu überlegen nach welchen Materialien du suchen möchtest. Multidetektoren und Wandscanner können neben normalen Stromkabeln Kupfer, Holz, Wasserrohre, Stahl und nicht stromführende Metalle erkennen.

Automatische Kalibrierung

Der Ausdruck automatische Kalibrierung bedeutet, dass die Kalibrierprozess nach dem Start ohne Eingreifen des Anwenders abläuft. Wenn die Prozedur abgeschlossen ist, brauchen nur noch die Ergebnisse gespeichert zu werden.

Viele Geräte Kalibrieren sich mittlerweile automatisch. Die automatische Kalibrierung ermöglicht schnelles arbeiten und beugt Anwendungsfehler vor. Viele Kabelfinder die nur auf Metall oder Leitungsträger ausgelegt sind, sind zwar günstiger, verfügen aber meist nicht über ein automatische Kalibrierung. Die Kalibrierung erfolgt über ein manuelles Rad.

Diese Geräte sind aber dennoch sehr zuverlässig wenn es um Elektrizität und lassen sich leicht von Metall auf Leitungssuche umstellen. Da es aber bei dieser Umstellung zu Fehlern kommen kann empfehlen wir, vor allem im professionellen Bereich, ein Ortungsgerät zu kaufen welches sich automatisch kalibriert.

Zoomfunktion

Die Zoomfunktion ermöglicht ein genaueres orten der Leitung und verringert dadurch Fehlbohrungen. Die Zoomfunktion wird durch mehrmaliges schwingen des Gerätes über die gescannte Stelle noch genauer.

Ein Kabelfinder mit einer Zoomfunktion ist also genau das richtige für den professionellen als auch für den Arbeiter zu Hause gedacht. Das wichtigste Kriterium hier sollte sein, wie oft der Leitungssucher verwendet wird. Damit sich die Zoomfunktion auch auszahlt.

Batterieart

Dadurch das es eigentlich keine Netzbetriebenen Leitungsfinder mehr gibt, ist es natürlich essentiell zu wissen welche Batterieart dein Leitungssucher braucht. Die meisten Geräte benötigen 9 V E -Block Batterien.

Es gibt jedoch ausnahmen wie zum Beispiel den Bosch PMD welcher 3 AAA Micro Batterien benötigt. Versuche nach Modellen Ausschau zu halten welche mit handelsüblichen Batterien betrieben werden. Dadurch kannst du dir leicht Nachschub holen falls dir der Saft einmal ausgehen sollte.

Dies ist natürlich nur ein kleines Detail, aber du solltest beim Kauf trotzdem darauf achten welche Batterieart das Gerät benötigt. Da, sollten diese nicht schon bei dir Zuhause sein, oder nicht inkludiert sein, dir ein weiterer Einkauf bevorsteht. Und wer will das schon?

Ein kleiner Tipp am Rande, halte Ausschau nach Geräten mit automatischer Abschaltfunktion. Diese Schalten sich nach einigen Minuten des nicht Gebrauchs aus, und sparen somit Energie und schonen die Umwelt. So kann es nie passieren das du über das Wochenende dein Gerät eingeschalten lässt und deine Batterie verbraucht. Ein kleiner Tipp der dir an Montagen viel Ärger ersparen kann.

Staub/Wassergeschütztes Gehäuse

Ein zusätzliches Feature das vor allem professionelle Handwerker wertschätzen können. Ein Gehäuse welches sowohl Staubgeschützt als auch Wasser-geschützt ist.

Insbesondere auf großen Baustellen auf denen viele Leute arbeiten und viele Arbeiten gleichzeitig erledigt werden kommt dieser zusätzliche Schutz sehr in Frage

Zusätzliche Funktionen

Die oben genannten Eigenschaften sind grundsätzliche Kriterien, die ein Handwerker, bei der Auswahl seines Ortungsgerätes beachten sollte. Es gibt, aber noch weitere Kleinigkeiten die den Umgang mit einem Leitungsfinder erleichtern beziehungsweise effizienter gestalten können.

Da diese aber nur in wenigen Modellen verbaut sind haben wir sie hier in einer extra Kategorie zusammengefasst.

Eine kleine Hilfestellung beim Bedienen des Gerätes kann zum Beispiel ein Kopfhöreranschluss sein. Insbesondere auf großen Baustellen mit viel Lärm und Chaos. Dieser hat aber nur Sinn wenn das Ortungsgerät über ein akustisches Signal verfügt.

 

Der Testboy 26 zum Beispiel besitzt eine zusätzlich LED-Lampe. Die Lampe vereinfacht das Auffinden von Leitungen in einer Wand und in Kabelkanälen. Ortungsgeräte wie der Bosch Professional GMS 120 besitzen auch eine Batterieanzeige. Dies kann sehr nützlich sein vor allem nach längerem Gebrauch.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Leitungssucher

Was muss ich beachten bei der Handhabung des Leitungssuchers?

Wichtig bei der Handhabung des Ortungsgerätes ist, das du mehrmals die Bohrstelle messen solltest um ganz sicher zu gehen, dass sich keine Kabel an dieser Stelle befinden.

Außerdem solltest du wie schon vorher erwähnt, auch überlegen ob an dieser Stelle wirklich keine Leitung ist. Eine weitere Hilfestellung können auch Baupläne sein, die dir Anzeigen wo die Kabel und Wasserrohre verlaufen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.leitungssucher-test.de/tipps-zum-sicheren-bohren/


[2] http://www.asklubo.com/zuhause/haushalt/wie-funktioniert-ein-leitungssucher/178.609

Bildquelle: jarmoluk / pixabay.com

Bewerte diesen Artikel

(1 votes, average: 5,00 out of 5)
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von meisterbob.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.