Zuletzt aktualisiert: 1. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

23Analysierte Produkte

79Stunden investiert

26Studien recherchiert

154Kommentare gesammelt

Ein Motorradhelm ist eine schützende Kopfbedeckung, die von Motorradfahrern getragen wird. Er schützt den Fahrer vor Verletzungen bei Unfällen oder Zusammenstößen mit anderen Fahrzeugen, Fußgängern und anderen Gegenständen auf der Straße. Die Helme sind so konstruiert, dass sie die Aufprallenergie bei Unfällen absorbieren und so deinen Schädel und dein Gesicht vor Verletzungen schützen. Heutzutage verfügen die Helme über fortschrittliche Funktionen wie ein beschlagfreies Visier, Lüftungsschlitze für eine bessere Belüftung usw., die das Motorradfahren bei hohen Geschwindigkeiten und über lange Strecken komfortabler machen als früher.




Motorradhelm: Bestseller & Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Motorradhelmen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Haupttypen von Motorradhelmen. Der erste ist ein Vollvisierhelm, der den gesamten Kopf bedeckt und einen Kinnschutz hat, der deinen Kiefer schützt. Diese Helme werden oft von professionellen Rennfahrern verwendet oder von Personen, die bei einem Unfall besonders gut vor Verletzungen geschützt werden wollen. Sie können bei langen Fahrten unbequem sein, weil du nicht so leicht durch den Mund atmen kannst wie bei offenen Helmen. Aber wenn dir Sicherheit wichtig ist, kann es sich lohnen, für diese Art von Helm auf Komfort zu verzichten. Offene Motorradhelme bedecken nur den oberen Teil des Kopfes und lassen Platz um die Ohren herum, damit du während der Fahrt besser hören kannst, ohne den ganzen Tag Kopfhörer tragen zu müssen (was ohnehin nicht sicher ist). Diese Art von Helmen lässt mehr Luft durch als geschlossene Modelle, was sie auf längeren Fahrten bequemer macht, wenn die Belüftung nach mehreren Stunden auf der Straße ohne Zwischenstopps wichtig wird.

Es gibt ein paar wichtige Dinge, die darüber entscheiden, ob du einen Helm kaufen solltest oder nicht. Am wichtigsten ist die Sicherheit, aber auch der Komfort und der Stil spielen eine Rolle. Wenn der Helm nicht richtig passt, kann er für deinen Kopf gefährlich werden. Deshalb solltest du dich vor dem Online-Kauf vergewissern, welche Größe am besten passt.

Wer sollte einen Motorradhelm benutzen?

Jeder, der ein Motorrad fährt, sollte einen Helm tragen. Helme sind in den meisten Staaten gesetzlich vorgeschrieben und schützen vor Kopfverletzungen, die lebensbedrohlich oder sogar tödlich sein können. Laut der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Motorradfahrer bei einem Unfall stirbt, 40 Mal höher als bei einem Autofahrer. Deshalb ist es so wichtig, dass Motorradfahrer/innen nicht nur einen Helm tragen, sondern auch darauf achten, dass der Helm richtig sitzt. Die NHTSA empfiehlt allen Fahrerinnen und Fahrern, alle fünf Jahre einen neuen Helm zu kaufen, da dein Helm während der Fahrt Stöße absorbiert, die seine Fähigkeit, dich bei zukünftigen Unfällen zu schützen, beeinträchtigen können.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Motorradhelm kaufen?

Das erste, was du beachten solltest, ist die Sicherheitseinstufung des Helms. Diese kannst du auf dem Etikett überprüfen, das einen Aufkleber mit einer ECE 22-05- oder DOT-Nummer trägt. Das bedeutet, dass er getestet wurde und bestimmte Standards für die Aufpralldämpfung bei einem Unfall erfüllt. Außerdem sollte er so bequem sein, dass du nach längerem Tragen keine Kopfschmerzen bekommst (falls doch, solltest du eine andere Marke wählen). Schließlich solltest du darauf achten, dass dein Kopf in eine Größenkategorie über der vom Hersteller empfohlenen Größe passt, da sonst möglicherweise nicht genug Platz für Komfort und Schutz bei einem Aufprall vorhanden ist.

Wenn du einen Motorradhelm vergleichst, musst du auf die folgenden Dinge achten. Zunächst einmal sollte er von einer unabhängigen Sicherheitsprüfstelle wie Snell oder ECE zertifiziert sein. Der Helm sollte außerdem an einer Vielzahl von Kopfgrößen und -formen getestet worden sein, damit es keine Kompromisse beim Schutz gibt, auch wenn deine Kopfform nicht mit der bei den Tests verwendeten übereinstimmt. Er muss eng, aber bequem am Kinnriemen und an den Wangenpolstern anliegen, ohne Druckstellen und heiße Stellen zu verursachen, die nach längerem Tragen Kopfschmerzen verursachen können. Vergewissere dich außerdem, dass er über genügend Belüftungslöcher verfügt, damit er bei kaltem Wetter oder bei hohen Geschwindigkeiten, bei denen der Windwiderstand im Visierbereich des Helms deutlich zunimmt, nicht beschlägt.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Motorradhelms?

Vorteile

Der Hauptvorteil eines Motorradhelms ist der Schutz, den er bietet. Er schützt deinen Kopf vor Verletzungen, die bei einem Unfall entstehen können oder wenn du vom Motorrad fällst und auf etwas Hartes wie Beton oder Asphalt aufschlägst. Ein hochwertiger Helm kann dich auch vor Sonnenbrand und Insektenstichen auf langen Fahrten in der Natur schützen.

Nachteile

Die Nachteile eines Motorradhelms sind, dass er sehr schwer und sperrig sein kann. Außerdem müssen sie eng am Kopf anliegen, was bedeutet, dass du sie nicht über einen längeren Zeitraum tragen kannst, ohne dass du dich unwohl fühlst oder sogar Kopfschmerzen bekommst, weil der Helm zu eng sitzt.

Kaufberatung: Was du zum Thema Motorradhelm wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Vinz
  • protectWEAR
  • RALLOX Helmets

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Motorradhelm-Produkt in unserem Test kostet rund 60 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 395 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Motorradhelm-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke YEMA Helmet, welches bis heute insgesamt 1010-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke YEMA Helmet mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte