Stachelwalze
Zuletzt aktualisiert: 22. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

13Analysierte Produkte

17Stunden investiert

5Studien recherchiert

25Kommentare gesammelt

Mit ihren langen, spitzen Stacheln sieht die Stachelwalze ziemlich befremdlich aus. Aber es handelt sich hierbei nicht um ein Foltergerät, sondern um einen praktischen Helfer für Haus und Garten. Wenn du wissen möchtest, welche Stachelwalze sich am besten für dein Projekt eignet, solltest du dir unbedingt unseren Stachelwalze Test 2020 anschauen.

Wir präsentieren dir alle von uns näher getesteten Stachelwalzen und bieten dir jede Menge Hintergrundwissen, damit du die vielen verschiedenen Stachelwalzen auf dem Markt wie ein echter Profi vergleichen kannst.

Natürlich beantworten wir in unserem Ratgeber auch häufig gestellte Fragen rund um das Arbeiten mit einer Stachelwalze und bieten dir einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Stachelwalze kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Stachelwalze hilft dir dabei, eine Tapete zu entfernen, deinen frisch aufgetragenen Estrich zu entlüften oder für frische Luft unter dem Rasen zu sorgen.
  • Andere Bezeichnungen für eine Stachelwalze sind auch Igelwalze, Nagelwalze und Entlüftungsroller.
  • Nicht jede Stachelwalze eignet sich gleich gut für Boden, Rasen und Tapete. Achte deshalb vor allem darauf, wie die Spitzen auf der Walze aussehen.

Stachelwalze Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Entlüftungsroller aus Kunststoff

Bei dem Connex COX781347 Entlüftungsroller handelt es sich um eine einfache, aber funktionale Stachelwalze ohne viel Schnick-Schnack. Genau das Richtige, wenn du schnell und einfach deine Nivelliermasse von Blasen befreien möchtest.

Der Großteil der Käufer ist von dieser Stachelwalze überzeugt und berichten von tollen Ergebnissen bei ihren Fußböden. Da die 17 mm hohen Stacheln aus Plastik sind, lässt sich das Produkt nach der Anwendung schnell und einfach reinigen.

Die beste Stachelwalze mit Teleskopstiel

Die Tapeten Stachelwalze von HaWe zählt zu den besten Produkten, wenn es ums Entfernen von hartnäckigen Tapetenresten geht. Mit den gehärteten Stahlnägeln lässt sich die Tapetenoberfläche ganz einfach anreißen und anschließend kinderleicht abziehen.

Der praktische Teleskopstiel macht es möglich, auch hohe Wände ohne viel Aufwand zu bearbeiten. Käufer bestätigen, dass ein normaler Spachtel der Tapeten Stachelwalze nicht das Wasser reichen kann.

Der beste Entlüftungsroller aus Aluminium

Mit dem Entlüftungsroller inklusive Spritzschutz bietet Green Home eine Stachelwalze an, die sich sowohl für Profis, als auch für Anfänger super eignet. Mit dem integrierten Spritzschutz aus leichtem Kunststoff dauert das Saubermachen nur noch halb so lang.

Mithilfe des Entlüftungsrollers lassen sich diverse Bodenbeschichtungen einfach und schnell entlüften. Der Roller ist in den Breiten 25 cm und 50 cm erhältlich – je nachdem wie groß der zu bearbeitende Boden ist kannst du eine passende Größe auswählen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Stachelwalzen

Bevor du eine Stachelwalze kaufst, musst du dir über mehrere Punkte Gedanken machen. Allen voran sollte sich in deinem Kopf natürlich die Frage auftun: Für welches Projekt brauche ich die Stachelwalze eigentlich? Das sind die wichtigsten Kriterien:

Im folgenden Abschnitt gehen wir genau darauf ein, was bei den jeweiligen Kriterien zu beachten gilt. Danach solltest du wissen, wie die beste Stachelwalze für dich aussieht.

Stacheln

Es macht einen Unterschied, ob die Stacheln der Walze stumpf und aus Plastik oder spitz und aus gehärtetem Stahl sind. Für das Perforieren einer Tapete ist es dringend notwendig, dass die Stacheln spitz sind.

Ansonsten wird sich deine Tapete recht unbeeindruckt zeigen. Gleiches gilt übrigens für deinen Garten. Denn um die Tapete effektiv zu zerreißen, braucht deine Stachelwalze scharfe Zähne. Nur dann kannst du auch ein optimales Ergebnis erzielen.

Größe und Breite

Je größer die zu bearbeitende Fläche, desto größer und breiter sollte auch deine Stachelwalze sein. Wenn du zum Beispiel nur einen Raum bearbeiten musst, reicht ein kleiner Entlüftungsroller mit einer Breite von 25 Zentimetern. Bei der Wand reicht eine Breite von 50 Zentimetern.

Wenn du mehrere Räume oder sogar ein ganzes Haus bearbeiten musst, ist es natürlich sinnvoll, sich für eine breitere Entlüftungsrolle, beziehungsweise Stachelwalze, zu entscheiden.

Wenn die Wände und Böden deines Hauses recht verwinkelt sind, solltest du auch zu einer kleineren Stachelwalze greifen.

Material

Abgesehen vom Material der Stacheln, ist auch das Material des Stiels und der Rolle wichtig. Kunststoff zeugt meist von einer einfachen Verarbeitung und kann bei starker Belastung schnell in die Brüche gehen.

Auf der anderen Seite ist Kunststoff leichter als Metall oder Holz, was dir die Arbeit auf Dauer auch erleichtern kann. Immerhin ist das Handwerken schon an sich eine starke körperliche Belastung.

Länge des Stabs

Als letzten Punkt solltest du dir die Länge des Stabs anschauen. Dieses Kriterium spielt besonders beim Tapetenentfernen eine wichtige Rolle. Wenn der Raum besonders hoch ist, solltest du zu einem längeren Stab greifen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich eine Stachelwalze mit höhenverstellbarem Teleskopstiel zu kaufen. Damit bist du auf jeden Fall für alle Eventualitäten gerüstet.

Zum Schluss möchten wir gerne noch häufig gestellte Fragen rund um die Benutzung einer Stachelwalze beantworten. Denn unter den Heimwerkergeräten gehört die Stachelwalze eher zu den spezielleren Kandidaten.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du dir eine Stachelwalze kaufst

Je nachdem, welches Projekt bei dir Zuhause ansteht, musst du verschiedene Dinge beim Kauf einer Stachelwalze beachten. Denn nicht jede Walze eignet sich gleich gut für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Außerdem gibt es innerhalb der Produktvielfalt große Preisunterschiede, die häufig etwas über die Produktqualität aussagen.

Wofür eignet sich eine Stachelwalze?

Mit dem Begriff “Stachelwalze” bezeichnet man prinzipiell eine Rolle mit Stacheln, die sich von Hand drehen lässt. Man nennt sie auch Igelwalze, Entlüftungsrolle oder Nagelwalze. Im Handel werden diese Begriffe oft wild durcheinander geworfen.

Eine Stachelwalze ist vielseitig einsetzbar, zum Beispiel, um Bläschen auf dem frischen Estrich zu verhindern. (Bildquelle: 123rf / elvinphoto)

Für verschiedene Anwendungsbereiche verwendet man aber unterschiedliche Stachelwalzen. Vor dem Kauf musst dir bewusst sein, wofür du deine Stachelwalze einsetzen möchtest.

Tapete entfernen

Als das Verwendungsgebiet der Stachelwalze schlechthin zählt die Tapete. Mit den Stacheln lassen sich nämlich Risse in die Tapete reißen, die dir dabei helfen, die Tapete von der Wand zu entfernen. Ohne Stachelwalze kann diese Arbeit ziemlich mühsam sein.

Am effizientesten gelingt dir die Tapetenentfernung, wenn du die Stachelwalze mit handelsüblichem Tapetenentferner oder einer Mischung aus Wasser und Spülmittel kombinierst.

Ritze dazu die trockene Tapete in gleichmäßigen Abständen und mit mäßigem Druck ein. Trage danach den Tapetenentferner oder Spülmittel mit etwas warmem Wasser auf die Tapete auf und lasse die Mischung etwa 10 bis 20 Minuten einwirken. Danach sollte die Entfernung mit einem Abschaberspatel kinderleicht sein.

Kleiner Tipp: Wenn du die nervige Entfernung der Tapete von Anfang an umgehen möchtest, kannst du auch Streichputz für Innen als Tapetenersatz auf die Wand auftragen.

Belüftung des Bodens

Eine Stachelwalze kann auch für die Entlüftung einer Ausgleichsmasse für den Boden verwendet werden. Ohne Bearbeitung bildet die Nivelliermasse nämlich häufig unansehnliche Blasen, die sich später nicht mehr entfernen lassen.

In der Tabelle haben wir dir eine Übersicht zusammengestellt, für welche Vorhaben sich eine Stachelwalze, beziehungsweise eine Entlüftungsrolle, eignet.

Material Beschreibung
Nivelliermasse Ausgleichsmassen, die dabei helfen, unebene Böden neu auszurichten oder zu begradigen.
Estrich Verschiedene Bodenbeläge, vor allem aus Zement.
Fließestrich Ein Nassestrich, dem ein Mittel zur Selbstnivellierung hinzugegeben wird.
Epoxidharze Kunstharze, die mit einem Härter auch als Fußboden eingesetzt werden können.

Eine Stachelwalze ist also für viele verschiedene Bodenbeläge geeignet und ist deshalb ein sehr brauchbares Heimwerkerutensil.

Landwirtschaft und Garten

Im Garten nutzt man die Stachelwalze, um den Boden zu entlüften, beziehungsweise aufzulockern. Denn wer sich einen schönen Rasen wünscht, sollte nicht nur regelmäßig Mähen, Gießen und mit einem Streuwagen düngen, sondern auch dafür sorgen, dass der Boden optimal an das Wasser und die Nährstoffe herankommt. Dazu werden mit der Stachelwalze Löcher in den Boden gemacht.

In der Landwirtschaft werden auch Stachelwalzen eingesetzt. Die sind meist deutlich größer, als die Stachelwalzen für den Heimwerkergebrauch und lassen sich an den Rädern des Traktors befestigen.

Für das optimale Ergebnis solltest du den Rasen vor dem Einsatz der Stachelwalze vertikutieren, also die Filzschicht des Rasens zerschneiden.

Was kostet eine Stachelwalze?

Die Preise einer Stachelwalze sind hauptsächlich abhängig von der Größe und dem Material des Produkts. Natürlich spielt auch die Marke eine Rolle, denn Markenprodukte sind grundsätzlich etwas teurer.

Im Mittelwert kostet eine Stachelwalze zwischen 9 und 23 €. Günstigere Produkte sind meist schlechter verarbeitet. Die Spitzen werden dann zum Beispiel nach ein paar Einsätzen schon stumpf.

Was mit dem Spatel oft nur mühsam vorangeht, klappt mit er Stachelwalze viel einfacher. Eine Investition spart einem viel Zeit und Nerven. (Bildquelle: 123rf / Pavel Rodimov)

Bei teureren Produkten solltest du dich wiederum fragen, ob die Stachelwalze irgendwelche Besonderheiten aufweist, die den höheren Preis rechtfertigen. Bei Preisen ab 40 € handelt es sich meistens um Wucherpreise, die willkürlich vom Händler festgelegt wurden. Hier am besten zweimal über den Kauf nachdenken!

Welche Arten von Stachelwalzen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Im Großen und Ganzen entscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten von Stachelwalzen. Die Begriffe werden aber im Handel vermischt und lassen sich deshalb nicht eindeutig zuordnen.

  • Stachelwalze
  • Entlüftungsroller

Die beiden Arten unterscheiden sich bereits auf den ersten Blick: Während die klassische Stachelwalze wenige große Spitzen hat, sind es beim Entlüftungsroller für den Boden viele Spitzen, damit gleichmäßiger entlüftet werden kann. In den meisten Fällen haben Entlüftungsroller keine Spitzen, sondern lediglich dickere Stacheln.

Was ist eine Stachelwalze und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

Eine Stachelwalze sieht genauso aus, wie sie heißt: Eine drehbare Walze, darauf sind spitze Stacheln verteilt. Diese Stacheln bestehen in den meisten Fällen aus gehärtetem Stahl und sind dazu gedacht, der ungeliebten Tapete ein Ende zu bereiten.

Mit der klassischen Stachelwalze perforiert man also die Tapete, damit sie sich besser lösen lässt.

Vorteile
  • Vielseitig einsetzbar
  • Einfache Reinigung
  • Optimal für Tapetenentfernung
Nachteile
  • Gefährliche Spitzen
  • Schwer

Eine herkömmliche Stachelwalze kann man aber auch für die Entlüftung des Rasens verwenden. Für den Gebrauch auf dem Rasen gibt es heutzutage allerdings nochmal extra große Stachelwalzen, sie sich auch für große Flächen eignen.

Die Spitzen einer Stachelwalze sind natürlich nicht ganz ungefährlich. Anstatt mit Flip-Flops an die Renovierung mit der Stachelwalze heranzugehen, solltest du eher Sicherheitsschuhe verwenden.

Was ist ein Entlüftungsroller und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Wer sich eine Stachelwalze ausschließlich zum Entlüften der Ausgleichsmasse beim Aufbringen von Estrich zulegen möchte, sollte eher zum Entlüftungsroller greifen.

Bei vielen Händlern wird dieser auch unter dem Begriff Stachelwalze vertrieben, auch wenn der Roller viel mehr “Spitzen” hat und die oft gar nicht mehr spitz, sondern flach sind.

Für die Entlüftung ist es nämlich nicht nötig, echte Spitzen zu haben. Ein Entlüftungsroller ist speziell auf die Bodenbearbeitung zugeschnitten und sorgt mit seinen vielen Stacheln für eine gleichmäßige Luftzufuhr.

Vorteile
  • Optimal für Fußböden
  • Leicht
  • Meist ungefährlich
Nachteile
  • Oft nur auf Boden einsetzbar
  • Aufwendigere Reinigung

Einen Entlüftungsroller mit stumpfen Enden zum Perforieren der Tapete oder im Garten einzusetzen macht aber wenig Sinn. Der große Nachteil ist deshalb, dass sich der Roller nur auf dem heimischen Fußboden anwenden lässt.

Wo kann ich eine Stachelwalze kaufen?

Stachelwalzen findest du in fast jedem Baumarkt. Der Vorteil am Kauf vor Ort ist, dass dich du dir die Walze genau anschauen kannst und prüfen kannst, ob die jeweilige Größe für dich geeignet ist. Diese Baumärkte haben eine relativ große Auswahl an Stachelwalzen im Sortiment:

  • Obi
  • Toom
  • Bauhaus
  • Hagebau

Aber auch online gibt es eine Vielfalt an Angeboten für Stachelwalzen. Der Vorteil am Kauf per Mausklick ist, dass du die Preise der unterschiedlichen Händler sehr einfach vergleichen kannst. Außerdem sparst du dir den Weg zum Baumarkt und musst dich nicht mit dem Geschleppe herumplagen. Gute Angebote findest du hier:

  • amazon.de
  • ebay.de (gebraucht)
  • obi.de

Natürlich kannst du Stachelwalzen auch gebracht kaufen. Zum Beispiel über eBay oder eBay Kleinanzeigen. Eine weitere Möglichkeit ist, sich eine Stachelwalze auszuleihen. Entweder vom Nachbar – oder vom Baumarkt.

Obi bietet zum Beispiel die Möglichkeit, sich schon ab 5,60 € eine Stachelwalze zu mieten. Auf Dauer ist das zwar preislich nicht sinnvoll, dafür nimmt dir das Gerät später keinen Platz im Gartenhaus oder der heimischen Garage weg.

Welche Alternativen gibt es zu einer Stachelwalze?

Es gibt aber auch viele gute Alternativen, die eine Stachelwalze ersetzen können. In der Tabelle haben wir dir eine Übersicht aus den besten Produkten zusammengestellt:

Tapetentiger Tapetenablöser Stachelschuhe
Eignet sich, um die Alttapete zu perforieren und lässt sich sehr einfach anwenden. Größere Flächen zu bearbeiten dauert aber länger, als mit der Stachelwalze. Ein Mittel, mit dem das Ablösen der Tapete vereinfacht wird. Lässt sich auch mit dem Einsatz einer Stachelwalze kombinieren. Hier befinden sich die Stacheln an Absätzen, die einfach unter die Schuhe geschnallt werden können. Das nivellieren des Bodens oder Entlüften des Rasens macht so gleich viel mehr Spaß. Allerdings ist die Belüftung unregelmäßiger, als mit der Walze.

Der Einsatz einer Stachelwalze ist also nicht immer unbedingt nötig. Sie vereinfacht aber viele Arbeitsschritte und kann als das Sahnehäubchen auf dem Heimwerkerleben bezeichnet werden.

Kann ich mit einer Stachelwalze ein Fußballfeld oder einen Tennisplatz entlüften?

Ja, du kannst mit der Stachelwalze nicht nur den Rasen eines Fußballfeldes auflockern, sondern auch jeden herkömmlichen Sportplatz. Vor allem auf dem Tennisplatz ist die Bearbeitung mit der Stachelwalze eine bekannte Methode.

Eine Stachelwalze hilft dabei, einen stark beanspruchten Fußballplatz wieder in neuem Licht erstrahlen zu lassen. (Bildquelle: 123rf / Tivadar Gelner)

Sie wird dort vor allem bei der Frühjahrsinstandsetzung verwendet. Nach dem Abtragen des alten Ziegelmehls im Frühling löchert man den Tennisplatz mit der Stachelwalze. Diese Löcher bewirken, dass beim neuen Aufsanden eine schnelle und starke Verbindung des neuen Ziegelmehls mit der Tennisdecke besteht.

Wie reinige ich eine Stachelwalze?

Nach jeder Anwendung sollte die Stachelwalze, beziehungsweise die Entlüftungsrolle, gründlich gereinigt werden. Wenn du die Walze anständig pflegst, bleibt sie dir nämlich länger erhalten.

Nachdem du die Tapete perforiert hast, reicht meist eine einfache Reinigung der Spitzen und der Walze mit warmem Wasser und einem Lappen oder einem Schwamm. Hier entsteht meist nicht viel Dreck.

Hast du mit der Walze eine Nivelliermasse entlüftet, musst du sie etwas gründlicher reinigen. Zuerst solltest du die Masse auf der Stachelwalze aushärten lassen. Die getrockneten Rückstände kannst du später mit einem Stock über die Stacheln reiben. Dann sollten die Rückstände von selbst abfallen.

Anschließend kannst du die Stachelwalze mit etwas warmem Wasser abspülen und trocknen lassen.

Bildquelle: Elvinphoto / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?