Zuletzt aktualisiert: 23. November 2021

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

22Stunden investiert

3Studien recherchiert

111Kommentare gesammelt

Eine Taschenlampe zu Hause zu haben, ist immer eine große Hilfe. Bist du ein Outdoor-Enthusiast, der gerne Tage beim Zelten verbringt? Dann ist es wichtig, dass du eine leistungsstarke und robuste Taschenlampe hast. Es gibt verschiedene Arten von Taschenlampen. Zum Beispiel Stirnlampen, taktische, militärische und viele mehr. Wichtig ist, dass du weißt, welche für dich die richtige ist – in diesem Artikel findest du alle Informationen, die du brauchst!




Das Wichtigste in Kürze

  • Du kannst verschiedene Arten von Laternen auf dem Markt finden. Wir empfehlen dir also, diejenige zu wählen, die am besten zu deinen Bedürfnissen passt. Brauchst du eine, um zu arbeiten und die Hände frei zu haben? In diesem Fall empfehlen wir dir, eine Stirnlampezu benutzen.
  • Wenn du eine Taschenlampe für den Hausgebrauch brauchst, ist eine LED-Taschenlampe eine große Hilfe. Auf diese Weise bist du immer auf jeden Notfall vorbereitet.
  • Ein weiteres Merkmal, das du berücksichtigen solltest, ist die Leistung, die er hat. Und die Art der Batterien, die es hat. Hier werden wir dich ein wenig aufklären, um die beste Taschenlampe für dich zu finden.

TaschenlampeTest: Die besten Produkte im Vergleich

Auf dem Markt findest du eine große Auswahl an Taschenlampen. Um die für dich beste Lösung zu finden, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Deshalb haben wir diesen Leitfaden mit den besten Optionen zusammengestellt, um dir bei deinem Kauf zu helfen.

Einkaufsführer: Was du über Taschenlampe wissen musst

Taschenlampen sind ein unverzichtbares Produkt in jedem Haushalt, wenn der Strom ausfällt oder du ein Problem mit deinem Stromanschluss hast. Aber sie sind auch unverzichtbar, wenn du zelten oder jagen gehst. Sie sind auch unverzichtbar, wenn du Sport im Freien treibst oder wenn du sie für deine Arbeit brauchst. Im Folgenden findest du die wichtigsten Merkmale dieses Produkts.

Auf dem Markt gibt es verschiedene Arten von Taschenlampen. Deshalb empfehlen wir dir, diejenige zu wählen, die am besten zu deinen Bedürfnissen passt. (Quelle: Dolgachov: 128578062/ 123rf.com)

Was sind die Vorteile dieses Produkts?

Laternen sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Zuhauses. Und erst recht in unserem Werkzeugkasten. Es ist ein einfach zu verwendendes Produkt. Sie ist im Vergleich zu anderen eigenständigen Lichtquellen klein und oft recht langlebig.

Taschenlampen sind dafür gedacht, einen bestimmten Gegenstand oder einen bestimmten Ort zu beleuchten. Sie verbrauchen wenig Strom, bieten aber eine gute Ausleuchtung. Es ist ein Produkt, das auch mit Einwegbatterien betrieben wird. Diese sind mit Strom verbunden. Oder sie werden durch Sonnenlicht aufgeladen.

Welche Arten von Taschenlampen gibt es?

Auf dem Markt findest du eine große Auswahl an Taschenlampen. Jeder Typ ist für unterschiedliche Situationen und Verwendungszwecke geeignet. Deshalb solltest du wissen, wofür du sie brauchst. Es gibt Taschenlampen mit verschiedenen Beleuchtungsarten. Zum Beispiel mit LED-Licht, Leuchtstoffröhren oder Halogenlicht.

Es gibt auch verschiedene Arten von Taschenlampen, je nach ihrer Größe. Es gibt kleine, die man überallhin mitnehmen kann, und etwas größere. Einige sind für eine Vielzahl von Situationen geeignet, z. B. für die Jagd, den Sport oder die Arbeit im Bergbau. Eine andere Art von Taschenlampen für spezielle Zwecke sind ultraviolette Taschenlampen.

Standard-LED-Taschenlampe Arbeitstaschenlampe Camping-Taschenlampe Ultraviolett-Taschenlampe
Lichtart Manuell Fest am Kopf Manuell Manuell Manuell
Verwendung Zuhause, bei Notfällen, an dunklen Orten Arbeit, Radfahren, Aktivitäten, die die Verwendung von Freisprecheinrichtungen erfordern In offenen Bereichen mit viel Dunkelheit, Leistungs- und Helligkeitsregler Erkennung von gefälschten Banknoten und Dokumenten, Erkennung von Substanzen, Schädlingen, u.a.
Batterien Alkalische oder wiederaufladbare Batterien Wiederaufladbare Batterien Alkalische oder wiederaufladbare Batterien Alkalische oder wiederaufladbare Batterien
Zubehör Handgelenkband oder -gurt Kopfband oder -gurt Anpassbares Band Handgelenkband oder -gurt

Aus welchen Teilen besteht eine Taschenlampe?

Taschenlampen sind ein ziemlich kompaktes Werkzeug und sehr einfach zu benutzen. Ihr Gehäuse oder Eimer enthält das Innenleben. Sie enthält auch die Federn und Kontaktplatten, mit denen die Batterien betrieben werden. Dieser Körper kann aus Kunststoff oder Metall bestehen.

Und in seinem Kopf befindet sich die Linse, die das vom Scheinwerfer ausgestrahlte Licht durchlässt. Sie befindet sich im Inneren. Die wichtigsten Teile einer Taschenlampe sind

  • Federn und Kontaktmesser (wo sich die Batterien befinden)
  • Batterien
  • Schalter
  • Linse
  • Spotlight
  • Reflektor

Brauchst du eine, um zu arbeiten und die Hände frei zu haben? In diesem Fall empfehlen wir dir, eine Stirnlampe zu benutzen. (Quelle: Kaewsai: 74274904/ 123rf.com)

Wie funktionieren Taschenlampen?

Um unsere Taschenlampe zu benutzen, müssen wir den Einschaltknopf drücken oder den Schalter betätigen. Damit schalten wir den Mechanismus ein, durch den die Kontaktlamellen zusammenkommen und das Licht erzeugen.

Es ist wichtig, dass du Batterien oder aufgeladene Akkus dabei hast, wenn du die Taschenlampe benutzt. Sie liefern den Strom, der zum Einschalten des Schalters benötigt wird. Eine der Kontaktzungen ist mit dem Schalter durch das Gehäuse hindurch verbunden.

Die andere Kontaktleiste verbindet den Schalter mit der Glühbirne. Dieser leuchtet auf, weil der Glühfaden in seinem Inneren durch die Energie, die ihn erreicht, überhitzt wird. Das geschieht so lange, bis er ein intensives Licht erzeugt, das das gewünschte Objekt beleuchtet. Diese Intensität kann je nach Lumen der Taschenlampe variieren.

Was sind Lumen?

Lumen (lm) werden verwendet, um die Lichtmenge zu messen, die von einer Taschenlampe oder Glühbirne abgegeben wird. Je mehr Lumen deine Taschenlampe also hat, desto heller ist das Licht. Außerdem leuchtet sie auf größere Entfernungen heller.

Eine herkömmliche Taschenlampe mit Einwegbatterien hat in der Regel etwa 20 Lumen. Während LED-Taschenlampen fast 1000 Lumen erreichen können. Und die leistungsstärksten mit bis zu 25.000 Lumen!

Wenn du eine Taschenlampe für dein Zuhause brauchst, ist eine LED-Taschenlampe eine große Hilfe. Auf diese Weise bist du immer auf jeden Notfall vorbereitet. (Quelle: Golub: 114158062/ 123rf.com)

Können Taschenlampen gedimmt werden?

Manche Taschenlampen haben einen Dimmschalter. In manchen Fällen befindet sich dieser Dimmer auf dem Schalter und kann in Stufen angezeigt werden. Zum Beispiel Stufe 1 (geringe Intensität), Stufe 2 (mittlere Intensität) oder Stufe 3 (hohe Intensität).

Diese Art von Dimmer ist jedoch nicht in allen Taschenlampen auf dem Markt enthalten. Nur bei einigen Taschenlampen für den speziellen Einsatz. Bei anderen Taschenlampen kann sich der Dimmer am Kopf befinden.

Du kannst die Intensität des Lichts einstellen, indem du den Kopf in so vielen Stufen drehst, wie die Taschenlampe hat. Der Dimmer wird auch entsprechend der Lumenanzahl der Taschenlampe eingestellt.

Was ist der Unterschied zwischen einer Stirnlampe und einer taktischen Taschenlampe?

Stirnlampen sind Lampen, die vorne am Kopf getragen werden. Sie werden mit elastischen und anpassbaren Bändern am Kopf oder Helm befestigt. Oder auf das zu benutzende Objekt, sodass die Hände frei bleiben. Im Allgemeinen wird diese Art von Stirnlampe für Outdoor-Aktivitäten verwendet. Auch an dunklen Orten oder an einem Fahrrad befestigt.

Sie werden auch von Bergbau- oder Sucharbeitern verwendet. Taktische Taschenlampen werden verwendet, um ein bestimmtes Ziel zu beleuchten. Sie sind in der Regel kleiner und stabiler als herkömmliche Fackeln. Sie sind mächtiger. Das heißt, ihr Licht hat eine größere Reichweite. Sie sind auch kleiner. Das macht sie zu einem bequemeren Produkt.

Eine Taschenlampe ist ein unverzichtbares Werkzeug in deinem Haushalt. (Quelle: Xuejun: 12448650/ 123rf.com)

Aus welchen Materialien werden Fackeln hergestellt?

Es gibt verschiedene Arten von Materialien, aus denen eine Fackel hergestellt wird. Diese variieren je nach den einzelnen Bestandteilen des Produkts. Die meisten Laternenkörper sind zum Beispiel aus Kunststoff.

Aber nicht irgendein Kunststoff, sondern einer, der resistent gegen Kratzer, Stöße und Schmutz ist. Für die Linse wird Acryl, Glas oder ein lichtdurchlässiger Kunststoff verwendet. Sie lassen das Licht des Scheinwerfers durch sich hindurch. Der Scheinwerfer ist normalerweise aus Glas.

Und das feuerfeste Papier, das dafür sorgt, dass das Licht reflektiert wird und mehr Energie hat, ist normalerweise aus Aluminium. Es gibt auch Laternen aus Metall. Diese werden für Ad-hoc-Aktivitäten verwendet. Ein Merkmal dieser Laternen ist, dass sie in der Regel schwerer sind als Plastiklaternen.

Welches Zubehör brauchst du, wenn du eine Laterne benutzt?

Du kannst die Laterne mit deinen Händen halten. In manchen Fällen kann es jedoch hilfreich sein, wenn es einen Riemen oder eine Schnur am Ende hat. So kannst du es an dein Handgelenk hängen. Vor allem, wenn du die Hände frei haben musst, um etwas zu tun.

Stirnlampen sind mit verstellbaren Gurten ausgestattet. Sie können an deinem Kopf, deinem Helm oder einer Oberfläche befestigt werden. Und sie passen sich der Größe an, bleiben sicher und zeigen nach vorne. Das heißt, sie leuchtet je nach Position deines Kopfes.

Diese Stirnlampe kann mehr Leistung haben. Sie kann aber so eingestellt werden, dass die Lichtmenge, die sie durchlässt, gering ist. (Quelle: Gorlov: 116759710/ 123rf.com)

In welchen Situationen könntest du eine Taschenlampe brauchen?

Eine Taschenlampe kann in verschiedenen Situationen und bei verschiedenen Aktivitäten sehr nützlich sein. Ein solches Gerät zu Hause zu haben, wird sehr hilfreich sein, wenn wir Probleme mit dem Stromanschluss haben. Oder wenn es in der Gegend einen Stromausfall gibt.

Und natürlich, wenn wir eine Notsituation durchmachen müssen. Sie ist auch ein großartiges Werkzeug für Reparaturen an dunklen oder schwach beleuchteten Orten. Es ist auch praktisch, eine Taschenlampe dabei zu haben, wenn du für ein Wochenende zum Campen oder zur Jagd gehst. Oder wenn du Sport treibst oder in den Bergen wanderst.

Eine gute Taschenlampe in deinem Auto ist ein Muss, denn du weißt nie, wann du einen platten Reifen bekommst. Und du musst sie auswechseln, um deinen Weg fortsetzen zu können.

Wusstest du, dass eine Taschenlampe dir in Notfällen helfen kann, da sie ein sicheres Werkzeug ist?

Halogen- oder LED-Taschenlampe?

Halogen-Taschenlampen haben eine Glühbirne, die aus Quarz, einem Glühfaden und kleinen Mengen Halogengas besteht. Wenn diese Art von Taschenlampe eingeschaltet wird, findet eine chemische Reaktion statt. Dadurch wird die Glühbirne entzündet und gibt Licht ab. Diese Art von Taschenlampe gibt uns ein anderes Licht. Und sie wird häufig zum Angeln verwendet.

Vorteile
  • Warmes (gelbliches) Licht
  • Ideal zum Angeln
Nachteile
  • Weniger effiziente Birne
  • Überhitzung der Taschenlampe
  • Höherer Energieverbrauch

LED-Taschenlampen sind einfacher zu bedienen. Außerdem sind sie in der Regel energieeffizient und haben eine längere Lebensdauer. Sie sind weniger umweltschädlich, was sie auf dem Markt immer beliebter macht.

Vorteile
  • Kühles (weißes) Licht
  • Geringerer Energieverbrauch
  • Umweltfreundlich
  • Effizientere Glühbirne
  • Längere Lebensdauer
Nachteile
  • In der Regel etwas teurer

Kaufkriterien

Die Wahl der richtigen Taschenlampe kann manchmal schwierig sein. Deshalb gibt es eine Reihe von Aspekten und Merkmalen zu beachten. Diese sind wichtig für die Wahl der richtigen Taschenlampe.

Leistung

Bei der Wahl der richtigen Taschenlampe solltest du die Leistung berücksichtigen. Suchst du eine Taschenlampe, die du zu Hause leicht bedienen kannst? Dann ist eine Taschenlampe mit einer mittleren Wattzahl ideal. Diese Art von Taschenlampe ist kleiner und leichter. Das bedeutet nicht, dass sie nicht von guter Qualität sind.

Brauchst du eine Taschenlampe, die über eine größere Entfernung oder sehr weite Bereiche leuchtet, ohne Licht oder bei Nacht? In diesen Fällen brauchst du eine Taschenlampe mit mindestens 1000 Lumen. Und aus widerstandsfähigen Materialien und wiederaufladbaren Batterien.

Du solltest auch auf die Qualität des Scheinwerfersachten. Er kann noch so stark sein, wenn er aus einem zerbrechlichen oder fadenscheinigen Material besteht, wird er nicht widerstandsfähig sein. Das ist ein wichtiges Detail.

Wenn du eine leistungsstarke Taschenlampe hast, aber eine empfindliche Glühbirne, kann das gefährlich sein .Es ist möglich, dass sie bricht, wenn sie in kurzer Zeit eine hohe Temperatur erreicht.

Es gibt verschiedene Arten von Taschenlampen, je nach Verwendung und Größe. (Quelle: Pankin: 137259063/ 123rf.com)

Aufladen und Batterien

Es gibt verschiedene Arten der Stromversorgung für die Taschenlampe:

  • Nicht wiederaufladbare Batterien

Alkalibatterien: Ein Vorteil dieses Batterietyps ist, dass du ihn überall finden kannst. Und das zu einem erschwinglichen Preis. Aber sie bieten auf lange Sicht keine große Leuchtkraft.

Lithium-Batterien:

Dieser Batterietyp ist auf Dauer etwas haltbarer. Wenn du die Taschenlampe längere Zeit nicht benutzt, bleibt der Ladezustand derselbe wie bei der letzten Benutzung.

  • Wiederaufladbare Batterien

NiMH-Akkus: Diese sind sehr verbreitet. Der Vorteil ist, dass sie mehr Leistung erbringen können. Dieser Batterietyp ist jedoch dafür gedacht, sofort nach dem Aufladen verwendet zu werden.

Li-Ion-Batterien:

Das sind Lithium-Batterien, die viel mehr Leistung haben. Aber sie sind auch schwieriger zu benutzen, weil sie eine bestimmte Technologie erfordern.

Größe

Kleine, leichte und einfach zu tragende Taschenlampen gehören in der Regel zu den beliebtesten. Sie nehmen nur wenig Platz ein. Zu dieser Art von Taschenlampen gehören Taschenlampen in Form von Schlüsselanhängern. Auch Kopftaschenlampen, die dir die Hände frei lassen, und Fahrradtaschenlampen.

Größere Taschenlampen können mit der Leistung zu tun haben. Auch weil sie mehr Beleuchtung bieten. Um diese Art von Taschenlampe zu tragen, können wir einen Rucksack oder eine Tasche verwenden. Sogar eine Art Gurt. Sie können aus Metall oder dickerem Kunststoff bestehen.

Taschenlampen gehören in jeden Werkzeugkasten. Ob für zu Hause oder für deine Arbeit. (Quelle: Kbolbik: 93163633/ 123rf.com)

Andere Funktionen

Neben der Beleuchtung verschiedener Orte gibt es auch Taschenlampen, die andere Funktionen haben. Sie können zum Beispiel mit verschiedenfarbigen Lichtern spielen, um ein Signal zu geben. Andere Arten von Laternen können einen Ort anzeigen. Letztere werden oft als Baken auf der Straße eingesetzt. Einige von ihnen haben die Funktion, mit ultraviolettem Licht zu leuchten.

Diese Taschenlampen werden verwendet, um bestimmte Substanzen auf Oberflächen aufzuspüren. Sie werden auch zum Aufspüren von Schädlingen, in Kunstprojekten und zum Finden von Mineralien verwendet. Oder um gefälschte Dokumente oder gefälschte Banknoten zu erkennen. Sie sind Taschenlampen, die einen bestimmten Zweck haben.

Fazit

Taschenlampen gehören in jeden Werkzeugkasten. Ob für zu Hause oder für deine Arbeit. Es ist wichtig, eine Taschenlampe dabei zu haben, denn wir wissen nicht, wann wir einen Notfall oder einen Stromausfall haben werden. Wir haben auch gelernt, dass es eine große Vielfalt in Bezug auf Leistung oder Funktion gibt.

Wir haben gesehen, dass es verschiedene Arten von Taschenlampen gibt, die für unterschiedliche Zwecke geeignet sind. Zum Beispiel Autotaschenlampen oder leistungsstarke Taschenlampen für Sport und Outdoor-Aktivitäten. Es gibt auch Stirnlampen, die ideal für die Arbeit oder Aktivitäten sind, bei denen du die Hände frei haben musst.

Außerdem gibt es spezifischere Taschenlampen, wie z.B. Ultraviolett- und Basis-Taschenlampen. Hat dir dieser Artikel gefallen oder denkst du, dass er dir bei deiner Wahl geholfen hat? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Oder teile es mit deinen Freunden und deiner Familie. (Bildquelle: Kaewsai: 74345014/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte