Zuletzt aktualisiert: 15. November 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Jeder braucht Urlaub, um sich vom Stress der Arbeit und des Studiums zu erholen. In der Vergangenheit haben sich die Menschen hauptsächlich für Hotels entschieden. Ein Urlaub in der Natur hört sich aber gar nicht schlecht an. Dafür brauchst du ein Zelt

In diesem Artikel werden wir dir alles über sie erzählen. Wir stellen dir einige der besten Optionen vor, die du auf dem Markt finden kannst, klären die häufigsten Zweifel und zeigen dir, welche Kriterien du beim Kauf beachten solltest. Lies weiter!




Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt so viele Arten von Zelten auf dem Markt, wie es Pläne gibt, mit ihnen zu arbeiten. Bevor du dich also in den Kauf stürzt, solltest du überlegen, welches Modell am besten zu deinem Lieblingsurlaub passt.
  • Ein Zelt ermöglicht es dir, unvergessliche Erlebnisse zu genießen. Um das Beste aus ihm herauszuholen, ist es wichtig zu wissen, wie man ihn pflegt.
  • Bei der Auswahl eines Zelts solltest du auch dessen Fassungsvermögen, Wasserdichtigkeit, Form und Manövrierfähigkeit berücksichtigen.

Zelt Test: Die besten Produkte im Vergleich

Das beste Zelt ist eines, das für alle Jahreszeiten geeignet ist. Wenn er zu klein ist, ist er nicht sehr bequem zum Schlafen. Je größer das Zelt ist, desto komplizierter ist es, es aufzubauen. Im Folgenden zeigen wir dir verschiedene Möglichkeiten, um dir die Suche zu erleichtern.

Kaufberatung: Was du über ein Zelt wissen musst

Hier findest du einige nützliche Informationen, die dir den Einstieg in die Welt der Zelte erleichtern. Alle deine Fragen werden beantwortet.

Tiendas de campaña

Zelte können nach Form, Fassungsvermögen, Verwendung und Wetterbeständigkeit eingeteilt werden. (Quelle: Taiga: 62709343 / 123rf)

Was ist ein Zelt?

Es ist ein Unterschlupf, der für eine kurze Zeit genutzt wird. In ihr können alltägliche Aktivitäten wie Schlafen und Essen ausgeführt werden. Es besteht aus

  • Struktur von Metallstäben.
  • Mauern.
  • Er wird normalerweise mit einer Tasche für die Aufbewahrung während der Reise geliefert. Sie ist zu klein, um transportiert zu werden.

Was sind die Vorteile eines Zeltes?

Wenn du vor der Stadt und ihrem Lärm fliehst, ist es die beste Option. Es ermöglicht dir, an ruhigen und schönen Orten zu schlafen, wo es keine Hotels oder Wohnungen gibt.

Andererseits schützt es dich vor direkter Witterungseinwirkung und vor Tierangriffen, wenn du schläfst. Wenn du dich für einen Urlaub in der Natur entscheidest, ist das die beste Option.

Welche Arten von Zelten gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Zelten auf dem Markt. Sie können nach Form, Fassungsvermögen, Verwendung und Witterungsbeständigkeit klassifiziert werden. Die folgende Tabelle zeigt die Vor- und Nachteile der einzelnen Zelte.

Vorteile Nachteile
Igluzelt Vielseitig Instabil
Tipizelt Hat eine gute Belüftung Verfügt über eine Stange in der Mitte, die es ungemütlich macht.
Pop up Einfach aufzustellen Nicht wetterfest
Tunnelzelt Komfortabel Braucht viel Zeit zum Aufstellen.
Kanadisch Am robustesten Weniger Platz wird benötigt.

Wo kannst du dein Zelt in Spanien benutzen?

Freies Campen ist in Spanien verboten. Es gibt jedoch Bereiche, in denen sie kontrolliert wird. Die folgende Tabelle zeigt die beliebtesten.

Campingplätze
Andalusien Hondacabras La Roza
El Sotillo Walabonso Los Sauces
Negratín Murcia Las Alquerias
Fuente del Nacimiento Galicien A Curota
Isla de Ons Valencia El Xorret Del Catí
Kanarische Inseln El Salado

Du kannst dich auch für Campingplätze entscheiden. Diese bieten eine größere Anzahl von Einrichtungen wie Strom, Schatten und Toiletten. Um zu zelten, ohne sie zu benutzen, ist es ratsam, gut vorbereitet zu sein. Es ist schwierig, ein paar Tage ohne die Einrichtungen zu verbringen, die wir täglich haben.

Wie reinigt man ein Zelt?

Wenn dein Urlaub im Zelt vorbei ist, ist es zunächst einmal sehr wichtig, es auszuschütteln. Wenn du von deiner Reise zurückkommst, solltest du sie mit Wasser und Seife reinigen. Dabei solltest du Folgendes berücksichtigen

  • Du kannst den Staubsauger benutzen, um Sand oder Staub loszuwerden.
  • Befeuchte sie nicht direkt mit dem Schlauch.
  • Es wird nicht empfohlen, Lösungsmittel zu verwenden, die Stoffe beschädigen können. Wenn Seife notwendig ist, sollte sie neutral sein.

Wie man ein Zelt auf- und abbaut

Die Art und Weise, wie man ein Zelt aufbaut, ist von Zelt zu Zelt unterschiedlich. Am einfachsten aufzubauen ist das Pop-up-Zelt. Du wirfst es einfach auf den Boden. Die anderen unterscheiden sich je nach Größe und Form, aber die meisten haben die gleichen Schritte

  1. Wenn das Gelände nicht eben ist und Steine aufweist, empfiehlt es sich, eine Plane zu verwenden.
  2. Die Stangen werden in einer X-Form aufgestellt und an den Boden genagelt.
  3. Die Plane wird an den Stangen befestigt und beide werden hochgehoben.

Tienda de campaña de noche

In Spanien ist das freie Campen verboten. Es gibt jedoch Bereiche, in denen sie kontrolliert wird. (Quelle: Wassiliy: 29005276 / 123rf)

Was sind die Alternativen zum Zelt?

Es gibt verschiedene Alternativen zum Zelt. In der folgenden Tabelle wird jede von ihnen mit ihren Vor- und Nachteilen vorgestellt.

Vorteile Nachteile
Schlafsack Bessere Belüftung Sie schlafen im Freien und sind dem Wetter ausgesetzt.
Camper Größerer Schutz Einige Bereiche sind unzugänglich

Camper ist eine Art Wohnwagen, in dem es unter bestimmten Einschränkungen legal ist, zu schlafen.

Kaufkriterien

Vor dem Kauf eines Zeltes ist es wichtig, einige Dinge zu beachten. Diese werden dir helfen, die beste Entscheidung zu treffen.

Kapazität

Die Größe des Zeltes hängt von der Anzahl der Personen ab, die darin schlafen wollen. Auf dem Markt gibt es Zelte für 1 und bis zu 10 Personen.

Du solltest immer bedenken, dass so viele Personen im Zelt schlafen sollten, wie empfohlen. Wenn es sich zum Beispiel um ein Zelt für 2 bis 3 Personen handelt, wird empfohlen, dass zwei Personen darin schlafen und nicht drei. Das liegt daran, dass Menschen normalerweise daran gewöhnt sind, einzeln in Betten von mindestens 80 cm zu schlafen. Der Platz für eine Person in Zelten beträgt etwa 50 cm.

Es gibt eine Vielzahl von Zeltformen auf dem Markt. Da ist zunächst einmal das kanadische Zelt. Sie sind die ersten, an die man bei dem Begriff Zelt denkt. Es hat einen großen Nachteil: Es wird nicht der gesamte Platz im Inneren genutzt.

Bei den Iglu- und Pop-up-Zelten werden die Stangen zusammengeklappt, sodass sie einem Schildkrötenpanzer ähneln. Tunnelzelte sind, wie ihr Name schon sagt, länglich und ahmen die Form eines Tunnels nach. Das Tipi und der Pavillon haben eine ähnliche Form. Sie unterscheiden sich in ihrer Verwendung: Erstere werden mit Indianerstämmen in Verbindung gebracht, letztere mit militärischen Basislagern.

Tienda de campaña en bosque

Es gibt so viele Arten von Zelten auf dem Markt, wie es Pläne gibt, was man mit ihnen machen kann. (Quelle: Studio1one: 7898416 / 123rf)

Einfacher Aufbau

Sie werden meist mit Metallstangen zusammengebaut. Der Unterschied liegt in der Anzahl der Stäbe und Formen. Außerdem gibt es eine große Vielfalt. Dies wird in Zeit gemessen.

Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen aufblasbaren und aufklappbaren Fahrzeugen. Die Hüpfburg ist sehr schwer zu finden. Pop-up ist sehr berühmt. Der Grund dafür ist, dass es sehr einfach einzurichten ist. Du musst es nur auf den Boden fallen lassen und es öffnet sich von selbst.

Wasserdicht

Bevor du dich für ein Zelt entscheidest, solltest du überlegen, in welchen Jahreszeiten du es benutzen willst. Sie werden in der Regel von weniger wasserdicht bis wasserdicht eingestuft. Kleinere Zelte sind ausschließlich für den Sommer und warmes Wetter gedacht. Die dazwischenliegenden, die wasserdichter sind als die ersten, sind nicht für den Winter geeignet.

Danach finden wir die, die vor Wind und Regen schützt, aber nicht bei den schlimmsten Wetterbedingungen. Schließlich finden wir die wasserdichtesten und widerstandsfähigsten Materialien, die auch den schlimmsten Wetterbedingungen wie Schnee standhalten.

Material

Wir finden Baumwolle, Nylon und Polyester. Jede von ihnen ist ideal für ein bestimmtes Klima

  • Baumwolle: Sie wird am besten in heißen Klimazonen verwendet, da sie nicht vollständig wasserdicht ist. Es ist sehr widerstandsfähig gegen UV-Strahlen der Sonne.
  • Nylon: Im Gegensatz zu der vorherigen Variante eignet es sich besser für nasse und kalte Klimazonen. Sie ist weniger sonnenbeständig als Baumwolle.
  • Polyester: Empfohlen für regnerische Klimazonen. Sie ist die empfehlenswerteste für einen längeren Aufenthalt.

Fazit

Das Zelt ist seit vielen Jahren in Gebrauch. So kannst du den direkten Kontakt zur Natur genießen. Dazu musst du das richtige Zelt auswählen, das unter anderem von der Jahreszeit und der Kapazität abhängt.

Wie du gesehen hast, gibt es verschiedene Arten von Zelten. Wenn du ein Zelt suchst, das schnell aufgebaut werden kann, solltest du dich für ein Pop-up-Zelt entscheiden. Wenn du hingegen Wert darauf legst, dass es geräumig für die ganze Familie ist, ist das Tunnelzelt die beste Wahl. Wir hoffen, dieser Artikel hat dir geholfen. Wenn ja, hinterlasse bitte einen Kommentar und teile ihn in den sozialen Medien.

(Bildquelle: Rufous: 17295809 / 123rf )

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte